> > > > Logitech nutzt die Kraft der Sonne - das Wireless Solar Keyboard K750

Logitech nutzt die Kraft der Sonne - das Wireless Solar Keyboard K750

Veröffentlicht am: von

logitech_newDrahtlose Eingabegeräte haben ein Problem - zu ihrem Betrieb sind Batterien nötig. Deren Kapazität ist nicht unbegrenzt, und so kommt es, wie es kommen muss - im unpassendsten Moment sind sie erschöpft. Zwar gibt es Produkte, die in diesem Fall den Notbetrieb per Kabel ermöglichen. Doch jetzt hat Logitech eine drahtlose Tastatur gelöst, die das Problem eleganter angeht.

Das "Wireless Solar Keyboard K750" verfügt über eine integrierte Solarzelle, die von Sonnen- oder Kunstlicht gespeist werden kann. Ein Akku speichert die Energie und kann bis zu drei Monate lange Dunkelphasen überbrücken. Ein mitgeliefertes Programm informiert über Ladestand und momantene Lichtstärke. Nicht nur in Bezug auf die Solarzelle kann Logitech ein umweltfreundliches Produkt vorweisen. Darüber hinaus wurde auf PVC verzichtet und die Verpackung der Tastatur kann vollständig recyclet werden. Das "Wireless Solar Keyboard K750" ist eine 0,8 cm schlanke Tastatur mit eleganter Optik. Flache Notebooktasten mit konkaver Form sollen für hohen Tipp-Komfort sorgen. Die Anbindung der Tastatur überfolgt über eine drahtlose 2,4 GHz-Verbindung, die mit 128-Bit AES-Verschlüsselung arbeitet. Logitech greift auf den bekannten Unifying-USB-Empfänger zurück, der nicht nur sehr kompakt ist, sondern auch mit bis zu sechs kompatiblen Logitech-Geräte gleichzeitig genutzt werden kann.

Das "Wireless Solar Keyboard K750" soll im November auf den Markt kommen, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 79,99 Dollar. In unserem Preisvergleich sucht man noch vergeblich nach der Solar-Tastatur.

logitech-wireless-solar-keyboard-k750

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
na fl0, du hast wohl noh nie eine \"normale funktastatur\" besessen was?
Ich hatte mal ein von trust da haben die batterien in der tastatur länger als ein halbes jahr...und damit hab ich warhead, deadspace, täglich Kanes Rache online und mehr gezoggt...die maus hielt fast genauso lange!

Nicht schlecht was logitech da produziert hat...der Preis ist aber auch nicht ohne!
#9
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2190
Huhu,
ein kurzes googlen hat mir leider nicht geholfen, aber vielleicht weiß es ja hier jemand:
Kann man die Tastatur auch an ein Gerät mit \"normalem\" bluetooth anschließen? zB PS3 oder Android Tablets? Dann währe das K750 in der Tat ein feiner Wegbegleiter!

MfG
#10
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 14976
Nein, geht nicht
#11
customavatars/avatar3078_1.gif
Registriert seit: 11.10.2002
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 250
Ich habe eine Cherry Solar Funk-Tastatur und da halten die Akku´s ewig.
#12
customavatars/avatar125730_1.gif
Registriert seit: 24.12.2009

Matrose
Beiträge: 10
... und jetzt noch die Solarzellen oben abschneiden, und ein Kabel mit USB Stecker dran machen.

Dann würde ich sie mir kaufen :-)
#13
customavatars/avatar21627_1.gif
Registriert seit: 07.04.2005
Greifswald
Vizeadmiral
Beiträge: 8121
Komisch, auf dem Bild hats ne große Enter-Taste, im Video nur so ne flache ... :(
#14
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25325
Ui, 3 Monate ohne Licht. Ich glaub in meinem M$ 7000 ist noch der erste Satz (2x AA) und das seit ein paar Jahren. :fresse:

Aber die Idee ist witzig und sinnvoll, muss ich zugeben. Bin gespannt wie lange die LiIon Zelle hält. :)
#15
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat DaReal;15607337
Komisch, auf dem Bild hats ne große Enter-Taste, im Video nur so ne flache ... :(


Liegt vielleicht daran das auf dem Foto das Deutsche Layout zu sehen ist und die Tastatur im Video im US Layout ist.
#16
customavatars/avatar20938_1.gif
Registriert seit: 20.03.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3089
hat das teil schon einer? kann man im notfall noch ein usb kabel anschliessen zum aufladen?
#17
Registriert seit: 01.12.2007

Obergefreiter
Beiträge: 80
Hab die K750 vor einer Woche bekommen. Du brauchst kein USB Kabel. Alleine das Licht vom Bildschirm reicht aus um die Tastatur auf 100% Ladestatus zu halten. Der Ladestatus von 100% soll 3 Monate ohne Licht auskommen, aber wer sitzt schon komplett 3 Monate im Dunkeln. Achja um die Frage zu beantworten, es gibt keinen USB Anschluss an der Tastatur.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]