> > > > Logitech zeigt neuen, drahtlosen Trackball M570

Logitech zeigt neuen, drahtlosen Trackball M570

Veröffentlicht am: von

logitech_newTrackballs fristen zwar ein Nischendasein, doch Logitech hat das nicht davon abgehalten, jetzt mit dem "M570" einen neuen Vertreter dieser Art vorzustellen. Laut Pressemeldung gab es eine große Nachfrage von Trackball-Nutzern nach einem neuen, drahtlosen Trackball. Entsprechend kommuniziert der Trackball per 2,4 GHz-Band mit einem ultrakompakten USB-Empfänger. Dieser Empfänger lässt sich für sicheren Transport an der Unterseite des Trackballs verstauen. Über ihn können auch weitere kompatible Eingabegeräte parallel genutzt werden. Die verwendeten AA-Batterien sollen 18 Monate Laufzeit gewährleisten. Der "M570" bietet die üblichen Trackball-Vorteile. Der Arm muss anders als bei Nutzung einer Maus nicht bewegt werden (was bei gesundheitlichen Problemen wie Sehnenscheidenentzündung hilft). Durch die vom älteren  Trackball "Trackman Wheel" inspirierte Oberflächengestaltung soll die Hand komfortabel aufliegen. Ein weiterer Vorteil des Trackballs ist der geringe Platzbedarf und dass das Gerät anders als eine Maus unabhängig von der verwendeten Untergrund arbeitet - schließlich tastet der Lasersensor den Ball und nicht den Untergrund ab. Auch der Sofa-Einsatz ist somit kein Problem.

Logitechs "Wireless Trackball M570" soll noch im September erhältlich werden. Die Preisempfehlung liegt bei 59,99 Dollar. In unserem Preisvergleich wird das Eingabegerät noch nicht gelistet.

logitech-wireless-trackball-m570

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
Zitat Freak2003;15586298
Fühlt sich gut an ^^ Aber etwas kleiner als der Trackman Wheel ... Kugel gleitet echt super (naja, mein alter ist auch fast 10 Jahre alt und funktioniert noch immer ...)
Die zwei Sondertasten finde ich persönlich noch etwas deplatziert, aber ich bin bisher ohne irgendwelche Zusatztasten am Trackball ausgekommen, da wirken die zwei halt jetzt "neu" :)

Ich kann gerne Vergleichsfotos zwischen beiden machen, damit man die Größe und so abschätzen kann ;)



gerne gerne -> wegen dem platz auf dem mischpult
#15
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2839
Bin da auch interessiert, neulich bei MAFRI das erste Mal nen Trackball benutzt und .. irgendwie sind die Dinger schon geil. Prompt bringt Logitech nen neuen raus..

Auf Amazon gibts noch ein paar Reviews, da sind Leute mit der Fertigungsqualität nicht so ganz zufrieden "Plastik wirkt wie aus nem 80er Amaturenbrett geschnitten" etc..
#16
customavatars/avatar5211_1.gif
Registriert seit: 26.03.2003
Freistaat Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
sagt mal hat der Trackball eigentlich so ein Freilaufrad wie die Mäuse der MX Serie?
Oder ist das ein stinknormales altes Rasterrad?
#17
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2839
Zitat Katao;15757949
sagt mal hat der Trackball eigentlich so ein Freilaufrad wie die Mäuse der MX Serie?
Oder ist das ein stinknormales altes Rasterrad?


Neulich den mal in der Hand gehabt.
Das Rad ist ein normales Rasterrad, total dämlich diese Entscheidung :stupid:

__

Das Plastik fühlt sich irgendwie tatsächlich billig an, und wenn man auf dem Teil rumklopft.. hm. Klingt halt nach billig. Meine Dual Optical fühlt sich wertiger an.
#18
customavatars/avatar5211_1.gif
Registriert seit: 26.03.2003
Freistaat Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
sehr schade :(
najha, dann hoff ich mal, dass das beim nächsten besser gemacht wird!
#19
Registriert seit: 30.10.2003
Über dir
Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Was wirklich nervig ist, ist die Tatsache das dieser Trackball um Energie zu sparen in einen Schlafmodus verfällt wenn er einige Zeit nicht benutzt wird. Diese Zeit ist definitiv zu kurz eingestellt und lässt sich nicht ändern, sodass ab und zu der Trackball versetzt reagiert. Ich habe die Zeit nicht gemessen, liegt aber irgendwo zwischen 2 - 5 Minuten.

Ansonsten hätte er gerne so groß werden dürfen wie die alten TrackMan Marble Wheel Dinger von vor 10 Jahren oder so. Die alten weißen mit der roten Kugel halt. Die danach erschienenen Trackball Teile sind immer für Kinderhände gemacht... hehe
#20
Registriert seit: 28.01.2004
Chemnitz
Leutnant zur See
Beiträge: 1169
Hab ihn mir gerade im Media Markt gekauft. Klasse, genau die schöne alte Trackman Wheel Form, mit der ich damals der Held in UT2003 war ;) Zu klein finde ich ihn auch nicht, der Trick ist, den Mittelfinger auf die rechte Maustaste zu legen, dann schmeichelt er der Hand.
#21
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17983
Gnah das errinnert mich doch wieder an meinen alten Trackball mit dem ich CS anfangs gespielt habe :)

Sowas mit ner ordentlichen Qualität und ich könnte mir das auch mal wieder vorstellen... als Grobmotoriker hab ich im Daumen sowieso viel mehr Gefühl als in der ganzen Hand :lol:
#22
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Zitat pQ;15320460
hmm ich fand die damals eigentlich gar nicht so schlecht, aber wie oft hab ich den mehr oder weniger rumgeworfen weil der arm sich dann doch noch bewegte^^

Kannte paar gute cod spieler die mit sowas gespielt haben^^


Ja aber auch nur COD'ler. ^^

Und CS'ler. :D
#23
Registriert seit: 28.01.2004
Chemnitz
Leutnant zur See
Beiträge: 1169
Die Qualität isdt ordentlich. Damals benötigte ich so etwas allerdings zwingend in kabellos, und da gab es nur die alte Infrarot-Ausführung, die zwar in Windows in Ordnung war, aber in Spielen sehr laggy. Die Funktechnik der uniyfing-Geräte ist aber voll spielefähig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]