> > > > Microsoft kündigt Arc Touch Maus an

Microsoft kündigt Arc Touch Maus an

Veröffentlicht am: von

MicrosoftDer Softwareriese Microsoft hat die Arc Touch Maus offiziell angekündigt. Laut dem Hersteller ist es möglich die Maus abzuflachen. Sie ist dann lediglich 15 Millimeter hoch und kann so einfach in der Laptop- oder Jackentasche verstaut werden. Die Maus arbeitet mit einem optischen Sensor und nutzt Microsofts Bluetrack-Technik. Die Oberseite der Maus ist mit berührungsempfindlichen Sensoren ausgestattet - das Mausrad wurde durch einen Sensor-Streifen ersetzt. Abhängig von der Fingergeschwindigkeit scrollt der Bildschirm langsam oder schnell auf und ab. Des Weiteren stehen drei zusätzliche Buttons auf dem Sensor-Streifen zur Verfügung. Die Funktionen dieser Tasten kann der Benutzer frei programmieren. Die Funkfrequenz der drahtlosen Maus liegt bei 2,4 GHz, außerdem steht eine Batteriestandsanzeige zur Verfügung. Geliefert wird die Arc Touch mit einem kompakten Nano-Transceiver, der sich bei Nichtgebrauch magnetisch am Boden der Maus befestigen lässt. Als Anschlussmöglichkeit steht dem Nutzer ein USB-Port zur Verfügung.

Arc_Touch_Maus_1

Arc_Touch_Maus_2

Die Microsofts Arc Touch soll ab November für 69,99 Euro ihren Besitzer wechseln. Das Modell verfügt über eine dreijährige, eingeschränkte Garantie. Die Maus ist noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar133861_1.gif
Registriert seit: 30.04.2010
Neuruppin
Vizeadmiral
Beiträge: 7376
oO
#2
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
hmm sieht irgenwie interessant aus, aber was heißt genau \"Das Modell verfügt über eine dreijährige, eingeschränkte Garantie\"?
#3
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
das bedeutet, dass das gerät eine 3jährige eingeschränkte garantie verfügt
#4
Registriert seit: 20.07.2009

Matrose
Beiträge: 4
Ganz ehrlich wenn man nix konstruktives beizutragen hat, einfach mal Finger ruhig halten ...

Die Frage ist durchaus berechtigt, weil ich den Begriff \"eingeschränkte Garantie\" auch nicht kenne.

Von daher mal Kopf in den Sand und tief durchatmen !
#5
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Eine eingeschränkte Garantie gibt es von fast allen Herstellern deshalb wundere ich mich, dass es hier so explizit erwähnt wird.

Dabei grenzt der Hersteller den Umfang der Garantie ein (bspw. keine Reparatur von Verschleißteile wie Batterien) oder er nennt bestimmte Umstände unter denen der Garantiefall eintritt (bspw. nur Schäden bei sachgemäßem Gebrauch; keine subjektiven oder ästhetischen Aspekte, etc).

Eine uneingeschränkte Garantie würde bedeuten, dass jeder Mangel ganz gleich aus welchem Grund oder welcher Art vom Hersteller behoben werden muss und dagegen sichert er sich ab. Ist also ganz normal und kein Grund skeptisch zu werden... ;)
#6
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Was aber meiner Meinung gerade bei ner Maus für den Mobilen einsatz ist, ist das man da nen USB-EMpfänger benötigt. Warum nutzt man nicht einfach BT und legt meinetwegen nen mini BT-Dongle bei, für die Leute die kein BT im Lappi haben ? Ich will da nix in den Lappi stecken muessen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Tesoro Gram XS im Test - mechanische Tastatur mit flachen Tasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_GRAM_XS_LOGO

    Flache Tasten und mechanische Switches schließen sich in der Regel aus. Nicht so bei Tesoros Gram XS. Die flache Tastatur hat ebenfalls flache Tastenkappen im Stil einer Notebook-Tastatur. Und trotzdem verbergen sich unter den Tastenkappen mechanische Switches. Ist die GRAM XS damit die ideale... [mehr]