> > > > Microsoft entwickelt adaptive Tastatur

Microsoft entwickelt adaptive Tastatur

Veröffentlicht am: von

MicrosoftMicrosoft hat einen neuen Prototypen einer adaptiven Tastatur entwickelt. Das Peripheriegerät ist zugleich Bildschirm, als auch Tatstatur. Es bietet Touchscreen-Funktionalität und die Anzeige der Tasten lassen sich je nach Anwendung ändern. Dies machen kleine LCD-Bildschirme in der Tastatur möglich. Der Touchscreen ist an der oberen Kante der Tastatur zu finden. Dies bietet je nach Anwendung bestimmte Quick-Launch-Funktionen. Beispielsweise können bestimmte Bedienelemente auf dem Touchscreen eingeblendet werden, welche ja nach Bedarf per Finger gestartet werden können. Der Prototyp soll laut Microsoft auf dem Student Innovation Contest ausgestellt und gezeigt werden. Der Contest findet zwischen dem 03. und 06. Oktober in New York statt.

Die Serienproduktion dieser Tastatur sei laut Microsoft bisher noch nicht geplant.

microsoft_adaptive_keyboard

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar56637_1.gif
Registriert seit: 25.01.2007
Mönchengladbach
Leutnant zur See
Beiträge: 1180
\"...als auch Tatstatur.\"

Hmm vom Design her nicht schlecht... aber braucht man das wirklich? ^^
#2
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
Beispielsweiße sollte wohl Beispielsweise heißen ;)

fände ich ne tolle innovation - aber Serienproduktion wird sich wohl kaum lohnen, der Preis für so ein Gerät dürfte für die breite Masse wohl zu hoch liegen. Brauchen tut man sowas nicht wirklich, eine Logitech G19 oder G15 braucht auch kein LCD Display ... aber nice to have ist es trotzdem und wenn der Preis wieder erwarten doch stimmt - warum nicht ? Dann könnte man sich irgendwann komplett die Taskleiste im Windows sparen, wenn man so eine Tastatur hat.
#3
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Bevor hier wieder alle "Toll, Innovation!" schreien - das gab es bereits, und wurde designtechnisch deutlich besser umgesetzt. Das einzige was Microsoft hinzugefügt hat ist der Touchscreen. Finde ich ehrlich gesagt ziemlich dreist, wundert mich aber nicht. Wäre nicht das erste Mal, das Microsoft Ideen anderer Firmen übernimmt und als Eigenentwicklung anpreist.
#4
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
klar gab es das bereits - aber hat es jemals ein Exemplar in einen Zustand geschafft den man zumindest mal der Presse hat vorstellen können ? So weit ist MS natürlich auch noch nicht aber es steckt zumindest mal das Kapital und das knowhow dahinter es so weit bringen zu können. Außerdem ist doch nichts neues das die führenden Unertnehmen Ideen dreist klauen und als Ihre Innovation verkaufen, man schaue sich mal Steve Jobs an (bestes Beispiel iPad oder das neue \'face time\'), der ist damit seit Jahren sehr Erfolgreich. Ne tolle Innovation wär\'s natürlich nur wenn es die Tastatur dann auch zu einem vertretbaren Preis zu Serienreife schafft, nur alleine die Idee zu haben reicht da nicht, finde ich.
#5
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3118
Zitat Equinox;15130639
Bevor hier wieder alle "Toll, Innovation!" schreien - das gab es bereits, und wurde designtechnisch deutlich besser umgesetzt. Das einzige was Microsoft hinzugefügt hat ist der Touchscreen. Finde ich ehrlich gesagt ziemlich dreist, wundert mich aber nicht. Wäre nicht das erste Mal, das Microsoft Ideen anderer Firmen übernimmt und als Eigenentwicklung anpreist.


LOL, das Artdev Teil kostet halt mal das 10fache...
So neu war die Idee damals auch nicht, sie haben sie nur als erstes aufgegriffen.
#6
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Zitat TheSane;15130898
LOL, das Artdev Teil kostet halt mal das 10fache...
So neu war die Idee damals auch nicht, sie haben sie nur als erstes aufgegriffen.


Das 10fache...wovon?

Natürlich ist die Idee an sich nicht neu, nur waren die Jungs vom Studio die ersten, die das ganze nicht nur monochrom sondern tatsächlich farbig und für moderne Betriebssysteme umgesetzt haben. In wie weit sowas tatsächlich für Heimanwender praktikabel ist steht auf einem gnaz anderen Blatt...
#7
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
nur das die Optimus halt auf LCD Bildschirmen in mechanischen Tasten basiert - was sehr anfällig für Defekte sein dürfte, da ist das aktuell noch in der Konzeptphase befindliche Porjekt Tactus viel sinvoller, da hier nur ein touchscreen ganz ohne Mechanische Teile vorliegt.
#8
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Zitat analogwarrior;15137625
[...]was sehr anfällig für Defekte sein dürfte[...]


Wenn ich das richtige verstanden haben bewegen sich die OLED-Bildschirme beim tippen nicht, die sind stationär. Soweit ich weiß werden bei der Optimus durchgehend Cherry-Switches verwendet - qualitativ mit das hochwertigste was es für mechanische Tastaturen gibt.

Und tippen auf nem Touchscreen? Stelle ich mir ehrlich gesagt nicht besonders angenehm vor, das dürfte auf die Dauer auch schädlich für die Gelenke sein...
#9
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1217
Den Vorteil solch eines Eingabegerätes würde ich in Steuerung eines PCs/Systems ohne Bildschirm sehen.
Dafür scheint Microsoft sie allerdings nicht vorgesehen zu haben, sonst wäre auf dem Screenshot nicht ein gewöhnliches Tastatur-Tastenfeld zu sehen ... um gewöhnliche Tastaturen zu simulieren braucht man wahrlich keine Touchscreen-Funktionalität. :D

//Edit: oh, jetzt seh ich grad dass nur die obere Zeile ein Touchscreen ist ... pfff
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]