> > > > Razer stellt StarCraft II-Komponenten vor

Razer stellt StarCraft II-Komponenten vor

Veröffentlicht am: von

razerMit StarCraft II entwickelt Blizzard momentan den von vielen sehnsüchtig erwarteten Nachfolger der Echzeit-Strategie Referenz StarCraft. Vom Hype um dieses Spiel möchte offenbar auch Razer profitieren. Der Maus-Spezialist hat jetzt eine ganze Palette an speziellen StarCraft II-Peripheriegeräten vorgestellt. Im Einzelnen sind das die Maus "Spectre", die Tastatur "Marauder" und das Headset "Banshee". Alle Komponenten bieten das "APM Lighting System" (APM -Actions per minute). In Abhängigkeit von der Frequenz der getätigten Aktionen verändert sich die Leuchtfarbe der Geräte. Die enstprechenden Farbzuweisungen lassen sich frei anpassen. So kann beispielsweise auc festgelegt werden, dass die Beleuchtung rot aufblinkt, wenn die eigene Basis angegriffen wird.

Die "Spectre"-Maus setzt auf einen 5600-DPI-Lasersensor. Die leichtgewichtige 5-Tasten-Maus soll besonders den Anforderungen eines Echtzeitstragiespiels gerecht werden. So lässt sich der Widerstand der linken Maustaste an die persönlichen Vorlieben anpassen.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/razer_spectre{/gallery}

Die "Marauder"-Tastatur bietet ein kompaktes Design, nimmt also nicht viel Platz in Anspruch. Eine ergonomische Handballenauflage ist trotzdem vorhanden. Die Tastatur bietet Makro-Unterstützung mit bis zu zehn Profilen und laser-geschnittene Tasten.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/razer_marauder{/gallery}

Das "Banshee"-Headset schließlich soll durch hohen Komfort und gute Geräuschdämmung überzeugen. Bis zu acht Equalizer-Einstellungen können gespeichert werden.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/razer_banshee{/gallery}

Die Preise sind folgendermaßen angesetzt: für die Maus "Spectre" 79,99 Euro, für die Tastatur "Marauder" 119,99 Euro und für das Headset "Banshee" ebenfalls 119,99 Euro. Wann genau die StarCraft II-Komponenten auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (32)

#23
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat nYshak;14794321
Hm, nein.

Deck Keyboards

Diese Qualität gibt es nicht für 50 Euro.


Stimmt. :D Kosten zwar mehr aber es lohnt sich definitiv.
#24
customavatars/avatar15299_1.gif
Registriert seit: 16.11.2004
Köln
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Zitat nYshak;14794321
Hm, nein.

Deck Keyboards

Diese Qualität gibt es nicht für 50 Euro.


Was du Qualität nennst...

Es ist nur ein Backlight. Sehr störend bei meinem Macbook pro - es wird auch wenn bisschen vom Screen reflectiert und es stört sehr. Wer 24er glossy Monitor hat, kennt das auch.

Damals in cs konnte ich mit no name tastatur und intelli 1.1 alles schlagen. Auch SK.ger (auf LAN! :D:D:D)

120 Euro Tastatur wird dir nicht helfen, das Spiel zu gewinnen oder besser spielen davon wirst du nicht - eher schlechter, weil du denken wirst du hättest besseres equip und somit im vorteil.

Ich finde, man sollte Schach spielen oder IQ Aufgaben Lösen als vorbereitung zum Spielen. Skill ist im Kopf und Entscheidungen, die man im Spiel triffst sind am wichtigsten. 120 Euro Tastatur will ich nicht mal geschenkt.

Diese Sachen sind ihr Geld nicht wert.

Kauft euch Sehnheiser Kopfhörer, Logitech oder ältere Microsoft Maus, oder Kinzu, Stoffpad und seid Happy.
Mechanische Switches auf Keyboard oder LED backlight machen einen nicht besser.
#25
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat Vaness;14794614
Was du Qualität nennst...

Es ist nur ein Backlight. Sehr störend bei meinem Macbook pro - es wird auch wenn bisschen vom Screen reflectiert und es stört sehr. Wer 24er glossy Monitor hat, kennt das auch.



Diese Sachen sind nicht ihr Geld wert.


NUR ein Backlight. Kennst die Technik der Tastaturen überhaupt nicht, was? Da steckt schon was mehr hinter.
#26
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Hat doch niemand gesagt, dass man mit einer 200 Euro Tastatur besser spielen kann als mit einer 30 Euro Tastatur. Qualitativ ist erste der letzteren aber trotzdem um Welten überlegen. Du bekommst eben keine guten mechanical Switches zum Spottpreis das ist nicht drin. Auch verbaut Deck nicht 1 Backlight, sonder eine LED pro Taste. Tastaturen von Logi und Co für den von dir genannten Preis haben meist nur 1 Backlight. Das nenne ich halt nicht Qualität :P[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:15 ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:14 ----------

[/COLOR]
Zitat gh0st76;14794624
NUR ein Backlight. Kennst die Technik der Tastaturen überhaupt nicht, was? Da steckt schon was mehr hinter.


Scheinbar hat er keine Ahnung.
#27
customavatars/avatar129325_1.gif
Registriert seit: 09.02.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Zitat Vaness;14793190
@Techlogi,

du brauchst keine 200 Euro für eine gute Tastatur.

Für 50 Euro kann man sich das Beste holen.


Ah ja, ich stelle mir schon vor, wie mich mein Nachbar im Fenster mit leuchtendem Headset sieht hahaha.


geht nicht darum ob man mit ner deck besser spielt, sondern um verarbeitungsqualität und haltbarkeit. mit ner deck hat man quasi 5 bis 10 jahre ruhe. bei der microsoft, logitech, roccat und razer bling bling peripherie braucht man sich nicht zu wundern, wenn nach einem jahr schon abnutzungserscheinungen auftreten gerade bei vielspielern
#28
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Nur 5 bis 10 Jahre? Déck gibt für die Tasten 20 und die Beleuchtung sogar 22 Jahre an. :D Das sogar bei dauerhafter benutzung.
#29
customavatars/avatar129325_1.gif
Registriert seit: 09.02.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
bin immer vorsichtig bei solchen angaben. kenn leute bei denen sind die 6g`s nach 3 bis 4 jahren schon extrem abgenutzt gewesen und kaum zu gebrauchen (warcraft 3, starcraft usw spieler). die steelseries bzw cherry dinger haben auch keine deck qualität. schade das es auch da qualitätsunterschiede gibt
#30
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Stimmt. Aber wenn man sich mal ansieht wie eine Déck verarbeitet ist, da können sich andere Hersteller eine ganz dicke Scheibe von abschneiden. Besonders das die Tasten komplett Abnutzungsfrei sind ist schon ein großes Plus. Das die Beleuchtung in 5 Jahre schlapp macht denk ich auch nicht. Hab meine jetzt gut ein Jahr in Gebrauch und konnte bis jetzt keinen Verschleiss daran erkennen. Kann also gut sein das die Tastaturen wie ein Panzer gebaut sind.
#31
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7293
Zitat Vaness;14793190
@Techlogi,

du brauchst keine 200 Euro für eine gute Tastatur.

Für 50 Euro kann man sich das Beste holen.

So war das auch nicht gemeint. Gut, ich habe zwar auch ne nicht gerade günstige Illuminated, aber diese finde ich in Optik und Funktionalität einfach am besten, wobei es auch die einzige am Markt war, die mir so richtig gefiel (bzw. gefällt). Meine Maus hingehen ist ne mx510, die ich vor 4(?) Jahren für 7€ gebraucht gekauft habe, als meine 50€ Razer nach glaub 1,5 Jahren kaputt war. Habe zwar mal drüber nachgedacht mit die mx518 zu holen, aber weiß nicht, ob es das wirklich lohnt.
#32
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat nYshak;14794636
Hat doch niemand gesagt, dass man mit einer 200 Euro Tastatur besser spielen kann als mit einer 30 Euro Tastatur. Qualitativ ist erste der letzteren aber trotzdem um Welten überlegen. Du bekommst eben keine guten mechanical Switches zum Spottpreis das ist nicht drin. Auch verbaut Deck nicht 1 Backlight, sonder eine LED pro Taste. Tastaturen von Logi und Co für den von dir genannten Preis haben meist nur 1 Backlight. Das nenne ich halt nicht Qualität :P[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:15 ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:14 ----------

[/COLOR]

Scheinbar hat er keine Ahnung.


Stimmt. Kennt halt auch nicht jeder die Tastaturen. Ich hab meine damals auch blind bestellt weil ich was anderes haben wollte als die Mainstream Tastaturen. Bis heute bin ich mehr als zufrieden mit der 82er.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]