> > > > Eclipse Litetouch: Preis und Verfügbarkeit bekannt

Eclipse Litetouch: Preis und Verfügbarkeit bekannt

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDas Litetouch-Keyboard von Eclipse wurde erstmals auf der CES 2010 vorgestellt. Mit einem Touch-LCD-Panel an der Stelle, an der sich üblicherweise der Numblock befindet, soll es mit Spezialfunktionen glänzen. Frei konfigurierbare Tasten oder doch einfach nur ein Touch-Numblock? Ganz wie der Nutzer es wünscht, solange er mit Windows oder Mac OS arbeitet, denn für diese Systeme liefert der Hersteller entsprechende Treiber mit. Beleuchtete Tasten und ein edles Design sollen der Tastatur zum Erfolg verhelfen. Erscheinen soll das außergewöhnliche Keyboard noch im Frühling, der Preis beläuft sich auf 79 Euro für die verkabelte und 129 Euro für die kabellose Variante.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar85840_1.gif
Registriert seit: 25.02.2008
Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1817
kann man das touchpad auch als maus benutzen? Sieht auf jeden fall geil aus die tastatur!
#2
Registriert seit: 25.04.2010

Matrose
Beiträge: 0
*signed*

sieht echt hamma aus vill löst es meine Logitech G15 (alt) ab?
#3
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
G15 ablösen? Das Display ist für mich fast unersetzlich!
#4
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
Man konnte vorher auch ohne leben, kann ich jetzt noch ;)

Einen Nachteil sehe ich schon jetzt... Der Nummernblock als Touchpad, man fühlt also nicht, auf welcher Taste man gerade ist und muss daher entweder viel Glück haben (oder Können ^^), oder man stiert die ganze zeit drauf.

Bis zu einem bestimmten grad aber bestimmt Gewohnheit...
#5
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Sehr interessant, vor allem da man 3 modi hat, Standard Zahlen, Mediatasten und man kann selbst seine Tasten da rein konfigurieren
Bunnyhopp müsste mit Tasten ohne Anschlag eigentlich ziemlich gut gehen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]