> > > > Ozone Gaming Gear mit neuem Produkt-Lineup

Ozone Gaming Gear mit neuem Produkt-Lineup

Veröffentlicht am: von

ozoneAb sofort hat unser Partner PC-Cooling.de neue Produkte vom recht jungen Unternehmen "Ozone Gaming Gear" im Angebot. Dabei handelt es sich zum einen um ein Headset namens "Ozone Oxid" - höchsten Tragekomfort und eine leichte Bedienbarkeit verspricht der Hersteller. Während störende Außengeräusche abgehalten werden, können bei nichtgebrauch Subwoofer- und Mikrofon abgeschaltet werden. Weiterhin gibt es die "Ozone Ground Level"-Mauspads - aus Schaumstoff gefertigt sollen ein geringer Gleitwiderstand sowie eine geräuscharme Nutzung die Gamer beeindrucken. Es ist in zwei Größen erhältlich. Die passende Maus liefert der Hersteller auch: "Ozone Smog" ist ihr Name. Sie kommt mit 5040 DPI und extrem guten Gleitfüßen, wie wir in unserem Test der Maus vor einigen Tagen unter Beweis stellen konnte. Alle drei Produkte sind bei PC-Cooling zu Preisen von 29,90 Euro, 5,90 bzw. 7,90 Euro und 49,90 Euro erhältlich.

{gallery}galleries/news/mpater/ozonelineup{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3220
Die Maus spricht mich vom design her zumindest garnicht an..
Ob das bei der Ergonomie anders ist.. ich bin skeptisch..
#2
Registriert seit: 04.07.2009

TaaHM-Holic
Diva
Beiträge: 3564
Maus gefällt mir auch nicht, ist mir persöhnlich zu bunt.

:wink:
#3
customavatars/avatar57663_1.gif
Registriert seit: 09.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
Ace of Swede Edge3200

das Design bzw. die Maus dürfte imho aber weder von Ozone noch von den Schweden stammen
#4
customavatars/avatar115633_1.gif
Registriert seit: 02.07.2009
Wedel bei Hamburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2804
Irgendwie erinnern mich diese überladenen Gaming Mäuse an des " Schweizer Taschemesser " !
Fehlt nur noch ein Flaschenöffner für den kleinen Durst zwischendurch.

Wer braucht sowas ?:confused:


Skull
#5
Registriert seit: 16.05.2008

Matrose
Beiträge: 5
Hallo, das soll hier ja angeblich der Ozone Smog Thread sein :) ... also...

Also mein Hand ist ca. 20cm lang (Mittelfinger bis Handgelenk), ca. 9cm breit (ohne Daumen) und Spitze vom Zeigefinger ca. 1,6cm breit :).
Ich halte die Maus immer so, dass der Mittelfinger auf dem Mausrad ruht und der Ringfinger auf der rechten Maustaste. Dabei ist die Hand auch leicht nach rechts gedreht, damit sie nicht mit der Sehne auf dem Tisch liegt. Bei der Haltung liegen die Finger nunmal nicht so geradlinig und flach auf der Maus und brauchen etwas breitere Tasten.

Ich habe mir vor etwa 3 Monaten die Ozone Smog gekauft. Schön groß und bequem und das Seitenteil für den kleinen Finger lässt sich mit 2 verschiedenen Formen anpassen. Es gibt eine baugleiche Version von CyberSnipa mit anderer Lackierung, Mausfüßen und die Position des Lasers ist mehr in der Mitte der Maus. Ich bin mit der Smog zufrieden. Der glatte Lack lässt sich gut reinigen und ist nicht so empfindlich wie Gummilacke. Die Mausfüße nutzen mein Stoffpad nicht so sehr ab und gleiten sehr gut (vielleicht etwas zu gut für schnelle Plastikpads, auf dem SteelSeries S&S gehts). Von der Laserposition merkt man nichts, aber unter dem Zeigefinger ist er vielleicht sogar besser aufgehoben als in der Mitte. Einziger Kritikpunkt ist für mich das Mausrad, es ist zwar schön breit und griffig aber leider auch etwas zu schwammig. Im Spiel hat es mich bisher aber noch nicht gestört, da ich es nur zum springen benutze und nicht zum Waffenwechsel oder sowas.
Was die Genauigkeit des Lasers oder sonstige Probleme mit der Erfassung der Mausbewegung angeht, mir ist da nichts negatives aufgefallen und ich spiele eigentlich jeden Tag Shooter. Der DPI Schalter ist auf 450, 900, 1200 und 2000 eingestellt und die meißte Zeit benutze ich 900. Vor der Smog hatte ich die MS Explorer 1.0, 3.0 und zuletzt die Logitech Revolution, die ich ab und zu immernoch zum Surfen und Arbeiten benutze.
#6
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
wenn ich auf weiterlesen drücke lande ich auf pc-cooling.ist so nicht ganz richtig oder?

und ich habe die Ozone Radon 3K und bin zufrieden mit der maus.oberfläche ist geschmeidig glatt und hinterlässt auch kein schmand wie man es von den razer nagern gewohnt ist.
tasten drücken sich gut und sind auch nicht zu laut.einziger negativer punkt könnte das mausrad sein.das könnte eine bessere einrastfunktion haben beim drehen.sonst bin ich aber zufrieden.

edit: und die abtastrate von der 3K sind nicht 500Hz sondern 1000Hz wie von der 5K.
#7
customavatars/avatar79380_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2177
Zitat mRAC [HWLUXX];13281121
unser Partner PC-Cooling.de


Liegt vielleicht daran? ;)
#8
Registriert seit: 16.05.2008

Matrose
Beiträge: 5
Für die neuen Radons gibts auch einen eigenen Thread hier[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:56 ---------- Vorheriger Beitrag war um 11:37 ----------

[/COLOR]Merkwürdig, irgendwie scheint die Ozone Smog vom Markt verschwunden zu sein. Ich weiss noch dass sie in der Bestsellerliste von gameswear war.

im esl-shop gibts die noch für 50€

ich habe damals bei pc-cooling 45€ bezahlt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]