> > > > Neue Tastatur für Gamer: Logitech G110

Neue Tastatur für Gamer: Logitech G110

Veröffentlicht am: von

logitech_newWie Logitech heute bekannt gab, wird es bald ein neues Gaming-Keyboard des Herstellers geben, das den Namen G110 tragen wird und die Nachfolge der G11-Tastatur antreten soll. Das Hauptaugenmerk legt Logitech bei der G110 auf Personalisierung und Konnektivität. Für die Hintergrundbeleuchtung der Tasten kommen rote und blaue LEDs zum Einsatz, die man per Software den eigenen Wünschen entsprechend konfigurieren können soll. Somit stünden dem Benutzer, neben einfachem Rot und Blau, die verschiedensten Lila-Farbtöne zur Auswahl. Zudem gibt es auf der linken Seite des Keyboards 12 G-Tasten, die sich frei programmieren lassen und im Zusammenspiel mit den drei M-Tasten (Modi-Auswahl) bis zu 36 verschiedene Befehle (Makros) ermöglichen. Makros sollen sich zudem mit Hilfe der MR-Taste on-the-fly aufzeichnen lassen.

Per Software lässt sich auch für jeden Modus (M-Taste) die LED-Beleuchtung individuell einstellen, wodurch ein Wechsel sofort ersichtlich werden soll. Weiterhin soll die automatische Spiele-Erkennung das Programmieren der G-Tasten über Profile erleichtern und der Game-Mode-Switch, durch Deaktivierung der Windows- und Kontext-Tasten, das unbeabsichtigte Verlassen des Spiels verhindern.
{gallery}/galleries/news/mguensch/neue-tastatur-fuer-gamer-logitech-g110{/gallery}
Die Logitech G110 benötigt einen USB-Anschluss am PC und bietet dafür selbst einen USB-2.0-Port sowie eine 3,5-mm-Buchse für Kopfhörer oder Headsets. Die Tastatur fungiert somit auch als USB-Soundkarte.

Im Januar 2010 soll die neue Gamer-Tastatur von Logitech auf den Markt kommen, auf der US-Produktseite ist der Preis mit knapp 80 US-Dollar angegeben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1291
Ist der USB jetzt endlich auch 2.0 fähig? Schick ist sie auf jeden Fall, auch wenn das Ami-Layout zum würgen ist.
#6
customavatars/avatar57663_1.gif
Registriert seit: 09.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
auf den Kommentar hab ich gewartet, in D wird sie wie immer mit dt. Layout verkauft werden :rolleyes:

hat USB 2.0, ließt eigentlich niemand die Product Pages?

@ELPR1NC1PAL

nö, nur blau und rot bzw. Mix der beiden Farben
#7
customavatars/avatar96555_1.gif
Registriert seit: 09.08.2008
Franken
Gefreiter
Beiträge: 55
usb 2.0 .... d.h. sicher auch wieder mit Netzteil, oder?
naja... wenn die Tasten jetzt noch flach wären wärs perfekt :)
#8
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4490
Need!
#9
Registriert seit: 16.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2788
Also vom Design her gefällt sie mir, ehrlich gesagt, nicht so sehr. Aber mal abwraten bis mehr Bilder vorhanden sind. Und blau... naja, hab mich mittlerweile dran satt gesehen. Dann eher weiß, wie die Illuminated
#10
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26414
hat jemand probleme mit der tasta? abrubbelnde oberfläsche auf den tasten?

wenn nicht dann is gut weil meine microsoft x4 löst sich einfach auf. überall scheint das licht durch weil sie die oberfläche ablöst.
#11
customavatars/avatar60185_1.gif
Registriert seit: 16.03.2007
Kiel
Bootsmann
Beiträge: 728
Das gleiche Leid bei der Razer Lycosa hier, aber da ist das Problem aber länger schon bekannt. Trotzdem peinlich wenn man eine Tastatur speziell für Spieler auf den Markt wirft und nach nichtmal 2 Jahren keine der mäßig beleuchteten Tasten mehr lesbar ist weil sich die Oberfläche der Tasten auflöst. -.-

Das wird vorerst meine letzte Razer Tastatur gewesen sein, da kommt die G110 gerade recht, auch wenn ich mich gerade an die flachen Tasten gewöhnt hatte. :-/
#12
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26414
auf der leertaste überall rote punkte vom licht drunter :D

und das von microsoft
#13
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4490
Da lob ich mir doch meine 20.- teure KSK-6001 UELX, zwar ist der Bug mit dem Shift+Backspace nervig (doch deaktivierbar), aber dafür hält die Lackierung :haha:

Aber kommts mir nur so vor, oder sind die Tastaturen ziemlich teuer. Ich wage mich zu erinnern, dass es die G11 mal für 40-50 EUR gab... Ich warte dennoch auf die Black Widow :shot:
#14
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26414
60 euro sind maximal für mich. die illuminated wurde zwar billiger aber die tasten gehen so leicht kaputt das ich mir die nicht nochma kaufe.

aber bei logitech is mir noch nirgends der lack abgegangen. hatte ne g15 refresh und die illuminated. bei länger als die x4 und die x4 sieht jetz schon schlimmer aus :D

dachte eigentlich das wäre ne super tastatur für das geld

EDIT: sehr nice. gestern um halb 5 bei redcoon bestellt. heute da. so muss das sein. muss mich erstma an die hohe handablage gewöhnen aber schreiben funzt schon ganz gut ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]