> > > > Logitech stellt neue Bluetooth-Maus vor

Logitech stellt neue Bluetooth-Maus vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

logitech_newDas schweizer Unternehmen Logitech hat mit der M555b eine weitere Maus ins Programm genommen. Die Bluetooth-fähige Maus soll sich insbesondere für den mobilen Einsatz in Verbindung mit Note- und Netbooks eignen und sich durch einen hohen Bedienkomfort auszeichnen. Die Maus ist sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet und besitzt insgesamt fünf programmierbare Tasten. Die Logitech M555b ist ab Ende Juni 2009 erhältlich. In unserem Preisvergleich ist die Maus bereits ab 35,09 Euro gelistet.

Features:

  • Die kabellose Bluetooth®-Technologie macht einen separaten Empfänger überflüssig und bietet eine leistungsstarke kabellose Verbindung.
  • Mit den hyperschnellen Bildläufen durchfliegen Sie lange Dokumente und Webseiten mit einem einzigen Dreh des nahezu reibungslosen Tastenrads.
  • Die Laserabtastung ermöglicht eine flüssige, reaktionsschnelle und präzise Steuerung des Mauszeigers auf Oberflächen, die bei herkömmlichen optischen Mäusen Probleme verursachen, wie z. B. polierten Oberflächen oder Tischen mit Holzmaserung.
  • Das effiziente Batteriemanagement mit einer Anzeige für den Batteriestand verhindert unliebsame Überraschungen. Der automatische Energiesparmodus und der Ein-/Ausschalter verlängern die Batterielebensdauer.
  • 3 Jahre Garantie und technische Hotline

Spezifikationen:

  • Abmessungen (B x T x H): ca. 10,0 x 5,8 x 3,4 cm
  • Fünf programmierbare Tasten, 2 Standardtasten, 2 am seitlich kippbaren Mausrad (links/rechts, 1 Taste Dokumentenwechsel
  • Laserabtastung
  • Auflösung: 1.000 dpi
  • Bluetooth®-Technologie
  • Hyperschnelle Bildläufe
  • Batteriestandsanzeige (zweifarbige LED)
  • Gewicht: ca. 115 g inkl. Batterien
  • Geeignet für Rechts- und Linkshänder
{gallery}newsbilder/apicker/logitech-stellt-neue-bluetooth-maus-vor{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
hässlich ^^

bluetooth ist nur leider sehr instabile und unzuverlässig im gegensatz zu der normalen 2,4 technik
die ultra kleinen dongel stören auch nicht wirklich, belegen aber halt ienen usb port.
Obwohl mein R60 bluetooth hat würde ich darauf nie setzen :)

eigene erfahrung und einstellung
#2
Registriert seit: 14.05.2009

Banned
Beiträge: 569
Hässlig finde ich sie nicht, liegt jedenfalls gut in der Hand nur schade, dass sie ohne Daumentasten gibt.
#3
Registriert seit: 15.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 568
sehr interessant

wollt mir eigentlich bald die v470 holen.

Aber diese hier wäre sicher auch ne Überlegung wert ;)

Ich hoff dass bald nen Test folgt.
#4
Registriert seit: 23.09.2007

Matrose
Beiträge: 5
ich hab die v470 und ich muss sagen, dass ich sowohl von der Reichweite, als auch von der Ergonomie enttäuscht bin. Die Mittlere Maustaste funktioniert bei mir schon nicht mehr richtig obwohl die Maus erst einen Monat alt ist. Vielleicht ist diese besser. Ich werde sie mir mal anschauen, wenn sie zu haben ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]