> > > > Computex: Cooler Master zeigt Storm Sentinel Advance Gaming Mouse

Computex: Cooler Master zeigt Storm Sentinel Advance Gaming Mouse

Veröffentlicht am: von

coolermaster_neuVor rund 1,5 Wochen hat Cooler Master sein Line-Up für die Computex in Taiwan bekanntgegeben. Darunter war auch die "Storm Sentinel Advance Gaming Mouse" zu sehen, nähere Informationen gab es aber bislang nicht. Jetzt, da die Messe in vollem Gange ist, wurden erste Informationen bekannt gegeben. So handelt es sich bei der Maus um eine Gaming-Maus der Extraklasse, die mit einem 5000-DPI-Sensor, OLED-Display und Knöpfen zur Einstellung der DPi-Zahl ausgestattet ist. Praktisch: Die DPI-Zahl kann sowohl für die beiden Achsen separat eingestellt werden.

Auf dem winzigen OLED kann man verschiedenste Sachen anzeigen lassen - von einem Logo bis hin zu aktuellen DPI-Zahlen für die X- und Y-Achsen. Natürlich ist auch ein Speicher an Bord, der Profile sichern kann und somit das Spielen an anderen Rechnern erleichtern soll. Die Beleuchtung der Maus hat neben der Optik auch noch eine andere Funktion: je nach Profil kann eine spezielle Farbe eingestellt werden, sodass der Spieler genau weiß, welches Profil er gerade aktiviert hat. Für eine Gaming Maus fast üblich sind die anpassbaren Gewichte an der Unterseite. Rund 55 Euro soll die Maus kosten, bis dahin hilft ein erstes Video zur Entscheidungsfindung.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 29.12.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4458
Die Maus wird für viele zu schwer sein.
Die Mulde links für den Daumen ist zu tief (und zu weit reingeschnitten)
Das OLED Display sowie das Plastik drumherum wird stören, schweißbildung etc.
Die Mausfüße vorne sind schlecht platziert, gibt zusätzlichen Wiederstand und außerdem hätten seitliche Mausfüße noch einen positiven Effekt gehabt.
#2
Registriert seit: 14.08.2006

Obergefreiter
Beiträge: 71
Ich würde nicht so voreilig irgendwas sagen, vor allem wenn man sie noch nicht selbst in der Hand hatte.
Glaube nicht dass sie zu schwer sein wird, sonst würden die Gewicht nichts bringen. Natürlich das Display ist etwas unnötig und nich wirklich praktisch aber mal was neues, schließlich versucht man sich ja auch von der Masse abzusetzen ;)
Der Preis geht meiner Meinung nach auch in ordnung.
#3
customavatars/avatar57663_1.gif
Registriert seit: 09.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
Zitat firefox888;12155734
Die Maus wird für viele zu schwer sein.

Zitat mymshadow;12156211

Glaube nicht dass sie zu schwer sein wird, sonst würden die Gewicht nichts bringen.

Ist sie aber, hab ich von jemandem, der sie auf der Computex in der Hand hatte.
Wäre auch bei weitem nicht die erste relativ schwere Maus, die man noch schwerer machen kann. ;)

Zitat

Die Mausfüße vorne sind schlecht platziert, gibt zusätzlichen Wiederstand und außerdem hätten seitliche Mausfüße noch einen positiven Effekt gehabt.

Solange sie nicht kippelt, ist es egal.

Die Maus ist sowieso noch nicht final, macht also nicht wirklich Sinn Kleinigkeiten/Details zu bewerten/kritisieren.

Allgemein ist aber das ganze Konzept für mich nichts, aber von einer Coolermaster Gaming Mouse erwarte ich eigentlich auch nichts anderes.

PS: Die Maus nutzt übrigens den "gleichen" Sensor wie die Razer Lachesis und Mamba, inklusive dessen Problemen.
#4
Registriert seit: 02.09.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 299
"Das Gewicht der Maus kann in 4,5 Gramm Schritten von 139 bis maximal 161,5 Gramm"

aktueller termin: 15.10.2009
http://www.gamersware.de/product_info.php/cat/c47/info/p15888_CM-Storm-SENTINEL-Advance-Gaming-Mouse---black.html
#5
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
Zitat Bullveyr;12158468

PS: Die Maus nutzt übrigens den "gleichen" Sensor wie die Razer Lachesis und Mamba, inklusive dessen Problemen.


aua...:rolleyes:

Schlechteste Maus seit langem.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]

Die neue Microsoft Arc Mouse (Surface Arc Mouse) im Test - klappbare und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MICROSOFT_ARC_MOUSE_LOGO

Eine Reisemaus soll vor allem kompakt und unkompliziert nutzbar sein. Microsofts neue Arc Mouse verspricht zusätzlich auch noch einige Rafinessen. Wir haben die klappbare Bluetooth-Maus deshalb mit einem Surface Book gekoppelt und gründlich getestetet.   Microsofts Namensschema kann etwas... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]

Microsoft Classic IntelliMouse - ein Klassiker wird neu aufgelegt (Update:...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsofts IntelliMouse-Familie hat teilweise regelrechten Kultstatus. So mancher Fan der Eingabegeräte soll sich sogar einen Vorrat gebunkert haben. Doch auch Microsoft hat sie nicht vergessen und kündigt nun ganz offiziell eine Neuauflage an - wenn auch zunächst nur in Form einer... [mehr]

Cooler Master MasterKeys MK750 im Test - das neue Tastatur-Flaggschiff

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_MK750_LOGO

Cooler Master hat auf die Community gehört: Mit der MasterKeys MK750 kommt eine mechanische Tastatur auf den Markt, die massiv weiterentwickelt wurde. Doch reicht das aus, um sich auch gegenüber der starken Konkurrenz zu behaupten? Das klären wir im Test.  Schon die bisherigen... [mehr]

Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]