> > > > Computex: Razer kündigt neues Mauspad an

Computex: Razer kündigt neues Mauspad an

Veröffentlicht am: von
razerBekannt für High-End-Gaming-Equipment stellt Razer auf der Computex in Taiwan nun das neue "Razer Sphex" vor. Hinter dem Namen versteckt sich ein Mauspad, dass sich laut Hersteller weder hinter den Gleiteigenschaften, noch der Langlebigkeit von anderen Mauspads verstecken muss. Trotz der superdünnen Oberfläche soll es auch für Gamer interessant sein, doch vor allem für die, die nicht viel Geld in die Anschaffung eines Accessoires stecken wollen. Extreme Präzision und gute Gleiteigenschaften sollen es zum perfekten Begleiter in jeser Situation machen. Kompatibel zu Laser- und optischen Mäusen soll die 320 x 230 mm große Unterlage weltweit für 14,99 US-Dollar verfügbar sein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 29.12.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4499
Zitat Bullveyr;12160058
Ich bezog mich auf die Pics direkt bei Razer: klick


Schaut gut aus, Danke werd ich mir wohl das Goliathus holen.
#8
customavatars/avatar14860_1.gif
Registriert seit: 01.11.2004
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
kann mir jemand sagen, ab wann das spex bei uns in deutschland zu kaufen ist? ich finde es weder bei geizhals, noch woanders...
#9
customavatars/avatar29585_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Rhein-Main-Gebiet
Kapitän zur See
Beiträge: 3953
Einen genauen Termin konnte ich noch nicht finden. Laut Razer-Support sollte das Pad in DE schon released sein. Bei Alternate ist es bereits unter Mauspads für ca. 15 Euro gelistet..
#10
customavatars/avatar14860_1.gif
Registriert seit: 01.11.2004
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
Zitat Laxer;12382828
Einen genauen Termin konnte ich noch nicht finden. Laut Razer-Support sollte das Pad in DE schon released sein. Bei Alternate ist es bereits unter Mauspads für ca. 15 Euro gelistet..


ich hatte bisher nur bei ebay, geizhals und caseking gesucht. bei alternate ist es zwar gelistet, aber immer noch nicht lieferbar.. naja dann bleibt wohl nichts anderes als abzuwarten ;)
#11
customavatars/avatar25548_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
Ich habs bestellt, hats schon jemand aufm Tisch und zockt damit ?
#12
customavatars/avatar37003_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Rhein-Main-Gebiet
UT2K4-Reservist
Beiträge: 251
Die Razer Sphex ist wirklich nicht schlecht. Ultraflach wie zwei DIN A4-Papier. Leider nicht so schnell wie mein jetziges SteelSeries 4HD.
Aber sonst auch flott und präzise. Klebt zudem einwandfrei auf meinem Tisch.

Für High-Sense nicht so geeignet, aber Mid sollte gehen. Für Low ist sie zu klein, denke ich.
#13
customavatars/avatar25548_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
So, das Razer Sphex is klasse, sehr sehr sehr flach und schöne Oberfläche :bigok::bigok:
#14
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7805
Ich habs mir nun auch geholt und finde es ebenfalls klasse.
#15
Registriert seit: 28.10.2005
Frankfurt am Main
Kapitänleutnant
Beiträge: 1953
Habe jetzt auch das Sphex und es gleitet hervorragend. Nur bei der Haftung am Schreibtisch (glattes Holz lackiert) habe ich noch Schwierigkeiten. Wie haftet das Pad am besten? Vorher befeuchten oder so?

Gruss
mc
#16
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Also ich hab das Razer Sphex heute bekommen und haltes für einen schlechten Joke. Zugegeben es mag seine Daseinsberechtigung als dünnstes Mauspad der Welt haben, aber bei dem Ding empfindet man selbst 10-12 bezahlte Euro als Frechheit. Das Ding ist im Endeffekt vergleichbar mit einer Folie die eine Präzsionsfläche bieten soll. So schlecht ist es ja nicht und besser als kein Pad, aber wenn ich schon Geld für was ausgebe möchte ich schon was handfestes haben. Ich hab mir unter dem Sphex einfach was anderes vorgestellt. Also meine Erwartungen hat es nicht erfüllt. Ist kein Vergleich zum Razer Destructor welches wirklich genial ist und so ziemlich alles alt aussehen lässt. Mit dem Razer Vespula kommt glaube ich wieder was gnadenloses auf uns zu oder ist wieder was gutes aus uns zugekommen da es ja schon erhältlich sein dürfte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]