> > > > Günstige Sharkoon-Gamer Maus vorgestellt

Günstige Sharkoon-Gamer Maus vorgestellt

Veröffentlicht am: von

sharkoonNeben Produkten wie Razers Mamba, die mit 130 Euro einen stolzen Preis für eine Gamer-Maus besitzt, gibt es auch andere Unternehmen, die über das Preissegment versuchen, Kunden zu locken. So auch Sharkoon: Mit der "FireGlider Gaming Mouse" bringt man einen kabelgebundenen Nager auf den Markt, der mit allem ausgerüstet ist, was das Spielerherz schneller schlagen lässt. Sechs programmierbare Tasten, Gewichtsregulierung, rutschfeste Softbeschichtung, einen Laser-Sensor mit 3600 DPI, der von 600 bis 3600 in sechs Stufen einstellbar ist, und ein ansprechendes Flammendesign. Die DPI-Stufe wird durch eine Farb-LED gekennzeichnet, sodass der Nutzer immer weiß, in welchem Modus er sich befindet. Zwischen 118 und 135 Gramm kann die Maus wiegen - je nach eingelegten Gewichten. Wie auch von Razers Mäusen bekannt, bietet die "FireGlider" einen integrierten Makrospeicher, wodurch die Konfiguration an beliebigen PCs gleich bleibt - auch wenn keine Software installiert ist. Für nur 24,99 Euro ist die Maus ab sofort erhältlich.

41736_1

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar6909_1.gif
Registriert seit: 24.08.2003
Leipzig/Heidelberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2363
das ding ist nix weiter als ne umlackierte XL-740K ... mit allen vor- und nachteilen: http://www.orthy.de/index.php?option=com_content&task=view&id=5651&Itemid=85#

für 25€ gibts auch ne XL-750B/K, die keine quali-probs hat, zudem noch einen tick besser in der hand liegt. software ist auch super.
#6
Registriert seit: 15.04.2002

Stabsgefreiter
Beiträge: 307
@Threadersteller: Gut erkannt, aber ich war schneller: http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=592196&highlight=fireglider

:D

Die Maus ist übrigens sehr groß. Sieht man auf dem Bild nicht, aber ist recht lang. Nix für kleine Hände...
#7
customavatars/avatar42375_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
アーヘン
Leutnant zur See
Beiträge: 1150
Das Teil gibt es auch als Angebot für:
http://www.zack-zack.eu/html/detail/zackzack.html?itemId=510

Ohne Versand, kommt also noch drauf aber immer noch billiger als die UVP^^
#8
customavatars/avatar6909_1.gif
Registriert seit: 24.08.2003
Leipzig/Heidelberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2363
hab mir grad mal den "kurztest" de PCGH angetan .. ei ei ei

"Zwar fehlen [...] ein Tick mehr Leistung" :stupid: PS? drehmoment? lol?

"Sharkoon ist wohl eher bestrebt, mit einem Kampfreis von rund 22 Euro den Gelegenheits-, beziehungsweise Mainstream-Spieler anzusprechen" ja klar, deswegen ja auch meh DPI al bei ner KONE oder ner G9 :wall:

sharkoon will mit der fireglider genau das gleiche wie A4-Tech seit jahren, nämlich zeigen, dass ne rundum gut ausgestattete, sehr präzise maus net so dummteuer wie bei logtech, roccat, razer und MS sein muss.
#9
Registriert seit: 18.02.2010

Matrose
Beiträge: 13
Hallo an alle.
Ich habe ein Problem mit meiner Fireglider unter Windows 7.
Ich spiele sehr gerne Cod4.
Als DPi habe ich 3600 und Ingame eine Sens von 0.6.

So. Jetzt zu meinem Problem.
Wenn ich das spiel starte ist alles Ok. Doch nach einiger Zeit verstellt sich irgendwo die Sens und ich kann nicht mehr richtig spielen da die Maus bei der kleinsten Bewegung in irgendeine Seite zieht.
Das ist so als ob man eine ganz hohe Sens an macht.
Ich weiß echt nicht was ich machen soll.
Es kommt auch immer eine Fehlermeldung: Acces violation at Adress ..... . Read of adress ...... .

Hat da irgendjemand vielleicht Erfahrung damit?
Ich würde nicht besonders gerne die Maus wieder verkaufen da sie mir ansonsten sehr gut gefällt.

Gruß MeFFii
#10
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Ich kann zu deinem eigentlichen Problem leider nichts sagen, würde dir aber empfehlen, die Maus auf 2000 dpi einzustellen, da der Sensor nur eine 2000 dpi Auflösung hat und höhere dpis interpoliert werden (was zu Ruckeln des Mauszeigers und dem Verlust der pixelgenauen Ansteuerung führt).
#11
Registriert seit: 18.02.2010

Matrose
Beiträge: 13
Woher weißt du das?
Und ist das schlimm beim spielen? Wie wirkt sich das aus?

Hab leider damit keine Erfahrung da ich bis vor kurzem noch mit einer Notebookmaus gespielt habe. Und nein ich bin kein schlechter Spieler^^.

Gruß MeFFii
#12
Registriert seit: 26.06.2008

Moderator
Beiträge: 13350
:moved:
#13
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat MeFFii;15466626
Woher weißt du das?


Ich habe selbst eine Fireglider Black. :)

Auf dem Karton der Maus findet sich neben den schlichtweg gelogenen DPI Angaben auch der Hersteller und Name des Laser Senors. Und wenn man sich dessen technische Daten ergoogelt, erfährt man, dass der nur 2000 dpi kann.

Und man kann es experimentell überprüfen. Zeichne eine Linie in einem Zeichenprogramm, das dir in der Statuszeile die Länge der Linie anzeigt. Und dann versuche durch langsames Ziehen die Linie mehrmals um genau ein Pixel zu verlängern. Auf der 3600 dpi Einstellung geht das nicht, die Linie wird einmal 1 Pixel verlängert und dann um 2 Pixel - es wird interpoliert. Auf 2000 dpi kann man die Linie wirklich Pixel für Pixel verlängern.

Zitat MeFFii;15466626

Und ist das schlimm beim spielen? Wie wirkt sich das aus?


Keine Ahnung, ob die Interpolation in Spielen großartig auffällt - beim Spielen habe ich meine Maus eh auf 400 dpi eingestellt - ich möchte in den Shootern ja schließlich etwas treffen...
#14
Registriert seit: 18.02.2010

Matrose
Beiträge: 13
Ach cool. Hab sie auch in Schwarz.
Ich weiß ja nicht was du spielst, aber in Cod4 kann man zB die Sens ingame verstellen.
Da hab ich jetzt eben 2000DPi und 0,6 ingame.

Aber danke dir. Mal schauen vielleicht krieg ich das noch irgendwie hin.

Gruß MeFFii
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]

Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

Cooler Master MasterKeys MK750 im Test - das neue Tastatur-Flaggschiff

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_MK750_LOGO

Cooler Master hat auf die Community gehört: Mit der MasterKeys MK750 kommt eine mechanische Tastatur auf den Markt, die massiv weiterentwickelt wurde. Doch reicht das aus, um sich auch gegenüber der starken Konkurrenz zu behaupten? Das klären wir im Test.  Schon die bisherigen... [mehr]

ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

Tesoro Gram SE Spectrum im Test - mit optischen und wechselbaren Switches

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/TESORO_GRAM_SE_SPECTRUM_LOGO

Mit den Optical Switches will Tesoro die Lebensdauer mechanischer Tastaturen noch weiter steigern und etwas Abwechslung ins Tastatursegment bringen. In der Gram SE Spectrum können die Switches aber zusätzlich auch noch ausgewechselt werden. Und daneben fällt die Full-Size-Tastatur auch noch... [mehr]