> > > > Logitech kündigt drei neue Tastaturen an

Logitech kündigt drei neue Tastaturen an

Veröffentlicht am: von
Gleich drei neue Tastaturen kündigte Logitech an. Darunter eine Notebook-Tastatur der diNOVO-Reihe, eine hintergrundbeleuchtete Desktop-Tastatur sowie ein spezielles Desktop-Bundle. Den Angang macht das Logitech Illuminated Keyboard, das speziell für Nachtarbeiten entwickelt wurde und dementsprechend über eine Hintergrund-Beleuchtung verfügt. Die bekannte Backlight-Technologie hat der Hersteller verbessert. Dank Mikrolinsen-Reflektoren, einer Mehrschichtlackierung und Laserbeschriftung soll die Hintergrund-Beleuchtung nun heller, kontrastreicher und leserfreundlicher sein. Das lediglich 9,3 mm hohe Fullsize-Keyboard mit Numernblock soll laut Hersteller ein leises Tippen ermöglichen und für angenehmes Arbeiten eine weiche Handflächenauflage besitzen. Sondertasten fehlen dem Gerät natürlich auch nicht. Durch Drücken der FN-Taste, die die rechte Windows-Taste ersetzt, lassen sich diese aktivieren. Auch die Beleuchtung kann durch einfachen Tastendruck an- und ausgeschaltet werden. Das Logitech Illuminated Keyboard soll am Mitte September zu einem empfohlenen Einzelhandelspreis von 79,99 Euro in die Läden kommen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Auch wenn die Tastatur der diNOVO-Serie mit 22,1-mm-Dicke nicht zu den kleinsten und dünnsten Mobile-Tastaturen gehört, soll sie laut Hersteller nun endlich auch bei Notebooks zum Einsatz kommen und den gewohnten Komfort auch Unterwegs bieten. Dafür muss der Käufer keine Abstriche machen, sondern erhält ein Fullsize-Layout, das über das PerfectStroke-Tastensystem verfügt. Dieses System soll ein angenehmes und leises Tippgefühl ermöglichen. Zudem ist das Keyboard schwarz lackiert. Als Kontrastbild dazu dient die aus gebürstetem Aluminium gefertigte Handflächenauflage. Die Datenübertragung erfolgt drahtlos über die 2,4-GHz-Funktechnologie. Das Logitech diNOVO Keyboard ist ab Oktober zu einem Preis von 99,99 Euro verfügbar.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Zu guter Letzt präsentierte Logitech ein neues Desktop-Bundle. Das S520 wurde speziell für Office- und Multimedia-Anwendungen entwickelt und verfügt daher über spezielle Tasten mit Direktzugriff auf Word, Excel oder den Browser. Zudem lassen sich vier weitere F-Tasten frei programmieren. Die in mattem schwarz-grau gehaltene Tastatur besitzt zudem eine große Handflächenauflage. Im Gegensatz zur Tastatur kommt die mitgelieferte Laser-Maus mit wenigen Tasten daher, soll aber laut Hersteller eine flüssige Cursorführung und Präzision ermöglichen. Das Logitech Cordless Desktop S520 soll ab sofort für 59,99 Euro den Besitzer wechseln.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]