> > > > Logitech kündigt drei neue Tastaturen an

Logitech kündigt drei neue Tastaturen an

Veröffentlicht am: von
Gleich drei neue Tastaturen kündigte Logitech an. Darunter eine Notebook-Tastatur der diNOVO-Reihe, eine hintergrundbeleuchtete Desktop-Tastatur sowie ein spezielles Desktop-Bundle. Den Angang macht das Logitech Illuminated Keyboard, das speziell für Nachtarbeiten entwickelt wurde und dementsprechend über eine Hintergrund-Beleuchtung verfügt. Die bekannte Backlight-Technologie hat der Hersteller verbessert. Dank Mikrolinsen-Reflektoren, einer Mehrschichtlackierung und Laserbeschriftung soll die Hintergrund-Beleuchtung nun heller, kontrastreicher und leserfreundlicher sein. Das lediglich 9,3 mm hohe Fullsize-Keyboard mit Numernblock soll laut Hersteller ein leises Tippen ermöglichen und für angenehmes Arbeiten eine weiche Handflächenauflage besitzen. Sondertasten fehlen dem Gerät natürlich auch nicht. Durch Drücken der FN-Taste, die die rechte Windows-Taste ersetzt, lassen sich diese aktivieren. Auch die Beleuchtung kann durch einfachen Tastendruck an- und ausgeschaltet werden. Das Logitech Illuminated Keyboard soll am Mitte September zu einem empfohlenen Einzelhandelspreis von 79,99 Euro in die Läden kommen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Auch wenn die Tastatur der diNOVO-Serie mit 22,1-mm-Dicke nicht zu den kleinsten und dünnsten Mobile-Tastaturen gehört, soll sie laut Hersteller nun endlich auch bei Notebooks zum Einsatz kommen und den gewohnten Komfort auch Unterwegs bieten. Dafür muss der Käufer keine Abstriche machen, sondern erhält ein Fullsize-Layout, das über das PerfectStroke-Tastensystem verfügt. Dieses System soll ein angenehmes und leises Tippgefühl ermöglichen. Zudem ist das Keyboard schwarz lackiert. Als Kontrastbild dazu dient die aus gebürstetem Aluminium gefertigte Handflächenauflage. Die Datenübertragung erfolgt drahtlos über die 2,4-GHz-Funktechnologie. Das Logitech diNOVO Keyboard ist ab Oktober zu einem Preis von 99,99 Euro verfügbar.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Zu guter Letzt präsentierte Logitech ein neues Desktop-Bundle. Das S520 wurde speziell für Office- und Multimedia-Anwendungen entwickelt und verfügt daher über spezielle Tasten mit Direktzugriff auf Word, Excel oder den Browser. Zudem lassen sich vier weitere F-Tasten frei programmieren. Die in mattem schwarz-grau gehaltene Tastatur besitzt zudem eine große Handflächenauflage. Im Gegensatz zur Tastatur kommt die mitgelieferte Laser-Maus mit wenigen Tasten daher, soll aber laut Hersteller eine flüssige Cursorführung und Präzision ermöglichen. Das Logitech Cordless Desktop S520 soll ab sofort für 59,99 Euro den Besitzer wechseln.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]