> > > > Erster Extremtest: NVIDIA nForce 590 SLI Intel Core 2 Duo Overclocking

Erster Extremtest: NVIDIA nForce 590 SLI Intel Core 2 Duo Overclocking

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] hat seine nForce 590 SLI Intel Edition bereits angekündigt, doch auf erste Tests wartet man bislang noch. Bisher waren NVIDIA Chipsätze für Intel Prozessoren, ganz im Gegensatz zu den Modellen für AMD Prozessoren, meist unterlegen wenn es darum ging im Overclocking Bereich eingesetzt zu werden. Nun hat sich Shamino aus dem [url=http://sg.vr-zone.com]VR-Zone Team[/url] ein Referenzmainboard mit eben diesem Chipsatz geschnappt und versucht den maximalen FSB, Speichertakt und Prozessortakt zu finden. Von den Ergebnissen dürften die meisten allerdings nicht sonderlich begeistert sein. Es bleibt also abzuwarten ob NVIDIA noch die ein oder andere Verbesserung einbringen kann oder ob die Mainboardhersteller durch ein optimiertes Layout noch ein paar Megaherz mehr herausholen können.Ein Überblick über das Testsetup mit Kompressorkühlung:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der maximale erreichte FSB liegt bei 335 MHz, allerdings sind nur 320 MHz als wirklich stabil zu bezeichnen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der maximale Speichertakt lag bei 536 MHz bei Timings von CL4-4-4-5 mit 2x 512 MB Corsair 5400UL Speichermodulen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Mit Timings von CL5-5-5-15 wurden dann auch 565 MHz Speichertakt erreicht.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der maximale Prozessortakt lag bei 4.675 MHz. Hier wurden mit Intel "Bad Axe" Mainboards bereits Werte erreicht, die gut 900 MHz über diesem hier lagen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Offenbar AMDs X390 und X399 Chipsatz-Diagramm veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-NAPLES

Derzeit halten sich einige harte Gerüchte, die von einer Workstation- oder auch High-Performance-Variante der Naples- bzw. RYZEN-Prozessoren sprechen. Diese sollen 16 Kerne und 32 Threads aufweisen. Hinzu kommt offenbar ein Quad-Channel-Speicherinterface und viele wären sicherlich auch an einer... [mehr]

Intel 300-Series Chipsatz für Coffee Lake soll natives WLAN und USB 3.1 bieten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Intel wird noch im Laufe des zweiten Halbjahres 2017 mit Coffee Lake eine neue Prozessoren-Generation in den Handel bringen. Wie bei jeder neuen Generation wird der Chipriese auch wieder einen aktualisierten Chipsatz vorstellen. Das Branchenmagazin DigiTimes möchte nun erste Informationen... [mehr]

Chipsatz für Cannon Lake: Intel soll USB-3.1 und ac-WLAN integrierten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Intel wird mit dem Start der Cannon-Lake-Prozessoren auch wieder einen neuen Chipsatz vorstellen. Noch hat der Chiphersteller zwar keine genauen Details verraten, allerdings konnten die Kollegen von BenchLife bereits erste Informationen in Erfahrung bringen. Demnach soll der Chipsatz unter dem... [mehr]

Neuer Chipsatz für Ryzen 2: 400-Series taucht erstmals auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Die Gerüchteküche rund um Ryzen 2 von AMD nimmt immer weiter fahrt auf. Zuletzt kamen Meldungen, dass der Chiphersteller seine nächsten Prozessorengeneration im Februar oder März 2018 ins Rennen schicken könnte. Inzwischen kommen nun auch erste Meldungen rund um neue Chipsätze auf. Während... [mehr]

Intel präsentiert neue Thunderbolt-3-Controller mit DisplayPort 1.4

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THUNDERBOLT

Intel hat die Nachfolger seiner Thunderbolt-3-Controller mit dem Namen Alpine Ridge vorgestellt. Die als Titan Ridge bezeichneten Controller bestehen aus drei Modellen (JHL7540, JHL7340 und JHL7440), die sich hinsichtlich der angebotenen Zusatzfunktionen und Anzahl der Datenkanäle... [mehr]