> > > > Intel: Z87 ohne SATA II und PCI

Intel: Z87 ohne SATA II und PCI

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Im April präsentierte Intel die aktuelle "Ivy Bridge"-Plattform (Zum Test), die vor allem mit einer nativen Unterstützung des USB-3.0- und SATA-III-Standards bei vielen Anwendern punkten konnte. Da die Entwicklung bei einem Branchenriesen wie Intel jedoch nie still steht, dürfe es kaum einen wundern, dass man bereits mit Hochdruck am Nachfolger mit dem Codenamen "Haswell" arbeitet. Während unserer Berichterstattung zum diesjährigen IDF konnten wir schon erste Details aufzeigen.

Die Nachfolgeplattform soll im zweiten Quartal des nächsten Jahres veröffentlicht werden und wie nun bekannt wurde, wird der der Z87-Chipsatz kein SATA II mehr bieten. Dafür gibt es dann ganze sechs SATA-III-Ports, die mit einer Transferrate von bis zu 6 GBit/s punkten. Zum Vergleich: Der Z77-Chipsatz bietet lediglich die Option für maximal zwei SATA-III-Laufwerke. Um den Anforderungen von Enthusiasten nach mehr SATA-III-Ports gerecht zu werden, verbauen daher fast alle Mainboardhersteller auf ihren Flaggschiffen zusätzliche Chips.

Neben dieser doch recht erfreulichen Nachricht verprellt Intel mit dem Z87 aber alle Nutzer von PCI-Erweiterungskarten. So wird es auf der "Haswell"-Plattform keine PCI-Steckplätze mehr geben. Potentielle Käufer müssen hier in den sauren Apfel beißen und zusätzlich zu Board und CPU noch die passende Erweiterungskarte mit PCIe-Schnittstelle erwerben oder eben darauf verzichten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 19.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 163
PCI ist schon mit den 6er-Chipsätzen wegfallen, das ist nun wirklich ein alter Hut!

Bei SATA macht Intel es nun endlich AMD nach..
#18
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29456
Zitat Killmops;19543133
Wann sollen die Boards denn kommen? Auch erst im Q3/13?

Ich sammele alle Infos zu den Chipsätzen & Boards an dieser Stelle:

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/intel-lynx-point-mainboards-news-reviews-specs-bilder-z87-h87-h81-q87-q85-b85-902183.html

:wink:
#19
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8184
Zitat Reina;19543244
PCI ist schon mit den 6er-Chipsätzen wegfallen, das ist nun wirklich ein alter Hut!
Ich wollte es gerade sagen. Schon die 6er und 7er Serie unterstützt (bis auf wenige Ausnahmen) nativ kein PCI mehr, warum wird das jetzt als Neuerung dargestellt?
#20
customavatars/avatar54394_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Oberösterreich
Oberbootsmann
Beiträge: 1004
Vielleicht weils ansonsten zu
wenige Neuerungen gibt.

Gesendet von meinem GT-I8160 mit der Hardwareluxx App
#21
Registriert seit: 18.11.2001
Solingen
Bootsmann
Beiträge: 677
Na endlich! Die aktuellen Boards sind doch regelrecht zugeplastert mit PCI-Schnittstellen, so dass man schon genau schauen musste ob die PCIe-Steckplätze reichen. Als ISA ausgestorben ist, ging das schon etwas schneller.
#22
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Zitat Satyr;19544356
Na endlich! Die aktuellen Boards sind doch regelrecht zugeplastert mit PCI-Schnittstellen, so dass man schon genau schauen musste ob die PCIe-Steckplätze reichen. Als ISA ausgestorben ist, ging das schon etwas schneller.


Ist nicht der PS/2 im Endeffekt noch mit ISA angebunden? Zumindest war ISA lange in den Chipsatzdiagrammen aufgelistet....
#23
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 801
Zitat crazy_math;19545867
Ist nicht der PS/2 im Endeffekt noch mit ISA angebunden? Zumindest war ISA lange in den Chipsatzdiagrammen aufgelistet....


Läuft aktuell über den den LPC Bus der jedoch Softwaremäßig zu 100% ISA kompatibel ist.
Wenn ich mir so die Kommentare Anschaue von wegen ISA und PCI ist schon seit hundert Jahren tot kann ich mir auch nur an den Kopf fassen.
Das sind nicht einfach nur die Steckplätze sondern Busprotokolle die heute immer noch weit verbreitet sind, daher bezweifle ich auch das Intel sich davon wirklich komplett trennt. Als ultra extem BSp. nenne ich nur mal solche Dinge wie den Systemlautsprecher, Temperatursensoren, die System Uhr, das BIOS selbst,TPM Chips etc. Absolute Utopie zu glauben das PCIe das einzige in einem modernen PC wäre!
#24
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
also pci ist noch lange nicht ausgestorben.
#25
Registriert seit: 19.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4674
Schön,
und warum gräbst Du mit dieser weltbewegenden Bemerkung diese ausgestorbenen Thread wieder aus ?
#26
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
naja weil Intel meint es wäre pci nicht mehr wichtig, dan schaut man mal auf die erweiterungs karten:
da gibt's ca. 1/2 mehr als pcie
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

I/O-Ports und PCI-Express-Lanes: RYZEN-Chipsätze vs. Z270

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

Zur Consumer Electronics Show nannte AMD weitere Details zu den einzelnen RYZEN-Chipsätzen, deren Funktionen und vor allem dem Vorhandensein der verschiedenen I/O-Ports. Doch gerade wenn es um die Aufteilung der PCI-Express-Lanes und damit der Möglichkeit der zusätzlichen Anbindung von... [mehr]

AMD erläutert Funktionen der Chipsätze für RYZEN

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD_RYZEN

AMD hat die CES 2017 dazu genutzt, um die Funktionen der Chipsätze für RYZEN etwas genauer zu erläutern. Daneben gibt es auch noch einige weitere Informationen, zu denen wir aber erst etwas später kommen. Zwar hat AMD in der Vergangenheit bereits mehrfach einige Chipsätze beschrieben, jetzt... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Offenbar AMDs X390 und X399 Chipsatz-Diagramm veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-NAPLES

Derzeit halten sich einige harte Gerüchte, die von einer Workstation- oder auch High-Performance-Variante der Naples- bzw. RYZEN-Prozessoren sprechen. Diese sollen 16 Kerne und 32 Threads aufweisen. Hinzu kommt offenbar ein Quad-Channel-Speicherinterface und viele wären sicherlich auch an einer... [mehr]