> > > > Kommt Intels Light Peak Frühjahr 2011?

Kommt Intels Light Peak Frühjahr 2011?

Veröffentlicht am: von
intel3

Mit Light Peak arbeitet Intel schon seit einiger Zeit an einer Glasfaser-Übertragungstechnologie, die als universeller Anschluss konzipiert wurde und damit ein potentieller Konkurrent zu USB 3.0 ist (bereits jetzt arbeitet Light Peak mit 10 GBit/s, USB 3.0 hingegen mit maximal 5 GBit/s). Entsprechend könnte die ausgebliebene Integration von USB 3.0 in Intels Chipsätzen damit zusammenhängen, dass Intel diese Konkurrenz nicht stärken will (wir berichteten).

Bisher war unklar, wann Light Peak Marktreife erlangen wird. Laut cnet gibt es jetzt Anhaltspunkte dafür, dass diese Technologie bereits in der ersten Jahreshälfte 2011 verfügbar werden könnte, wahrscheinlich sogar schon früh in diesem Zeitabschnitt. Parallel halten die Kollegen es für gut vorstellbar, dass Light Peak sein Debüt in einem Apple-Rechner geben wird. Neben einigen Indizien spräche dafür, dass Apple somit eine innovative und werberelevante Technologie anbieten könnte.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar11544_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Die Formulierung zu Konkurrenz ist mißverständlich.
Laut Aussage vom IDF betrachtet Intel USB3 und LP nicht als konkurrierende sondern als sich ergänzende Lösungen. Das steht auch so explizit in dem verlinkte HWL-Artikel. Zudem belegen bereits öffentlich gezeigte LP-Komponenten die Absicht der Integration von USB3 und LP.
#2
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Soll Light Peak nicht kompatibel zu USB 3.0 sein? ISN 3.0 hat doch auch Platz für ein optisches Kabel. Darf ruhig alles nativ im X68 verbaut sein, zusammen mit S-ATA 6GB und PCIe 3.0.
#3
Registriert seit: 28.01.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Soweit ich noch weiss, war doch früher bei Intel nie die Rede von USB 3.0; der Plan war damals direkt auf Lightpeak umzusteigen. Ob nun über USB kompatible Stecker sei mal dahingestellt.
Aber SATA dürfte dann mit der Zeit obsolet werden.
Die geringe bis nicht vorhandene Störanfälligkeit optischer Übertragungstechnik ist doch für Massenspeichertechnologien geradezu prädestiniert.

Ich glaub aber nicht das Lightpeak mit den anderen Anbindungen zusammen in einen Chip passt. Dafür wär dann das elektrische und optische Bonding meines Erachtens zu aufwendig. Mal schauen xD
#4
Registriert seit: 12.02.2008
Neudorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 343
Gab es da nicht Gerüchte, dass Light Peak obsolet sei?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

I/O-Ports und PCI-Express-Lanes: RYZEN-Chipsätze vs. Z270

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

Zur Consumer Electronics Show nannte AMD weitere Details zu den einzelnen RYZEN-Chipsätzen, deren Funktionen und vor allem dem Vorhandensein der verschiedenen I/O-Ports. Doch gerade wenn es um die Aufteilung der PCI-Express-Lanes und damit der Möglichkeit der zusätzlichen Anbindung von... [mehr]

AMD erläutert Funktionen der Chipsätze für RYZEN

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD_RYZEN

AMD hat die CES 2017 dazu genutzt, um die Funktionen der Chipsätze für RYZEN etwas genauer zu erläutern. Daneben gibt es auch noch einige weitere Informationen, zu denen wir aber erst etwas später kommen. Zwar hat AMD in der Vergangenheit bereits mehrfach einige Chipsätze beschrieben, jetzt... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]

Offenbar AMDs X390 und X399 Chipsatz-Diagramm veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-NAPLES

Derzeit halten sich einige harte Gerüchte, die von einer Workstation- oder auch High-Performance-Variante der Naples- bzw. RYZEN-Prozessoren sprechen. Diese sollen 16 Kerne und 32 Threads aufweisen. Hinzu kommt offenbar ein Quad-Channel-Speicherinterface und viele wären sicherlich auch an einer... [mehr]

Intel 300-Series Chipsatz für Coffee Lake soll natives WLAN und USB 3.1 bieten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Intel wird noch im Laufe des zweiten Halbjahres 2017 mit Coffee Lake eine neue Prozessoren-Generation in den Handel bringen. Wie bei jeder neuen Generation wird der Chipriese auch wieder einen aktualisierten Chipsatz vorstellen. Das Branchenmagazin DigiTimes möchte nun erste Informationen... [mehr]

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]