> > > > AsRock ermöglicht Serial-ATA-III über Steckkarte

AsRock ermöglicht Serial-ATA-III über Steckkarte

Veröffentlicht am: von

asrocknewBislang zeigten sich noch einige Mainboard-Hersteller gegenüber dem kommenden Serial-ATA-III-Standard abgeneigt, da dieser noch zu tief in den Kinderschuhen stünde. Um den Nachfolger von SATA II dennoch voran zubringen, hat sich nun zumindest AsRock etwas einfallen lassen. Den Angaben zufolge soll das kommende P55-Deluxe-Mainboard allerdings nicht über einen nativen Controller verfügen, sondern die Serial-ATA-III-Unterstützung mittels PCI-Express-x1-Steckkarte ermöglichen. Der verbaute Marvell-Controller mit der genauen Bezeichnung "88SE9123" bringt dabei zwei Serial-ATA-III-Anschlüsse mit sich und erlaubt den angeschlossenen Geräten - sofern diese den neuen Standard auch unterstützen - Übertragungsraten von bis zu 6 GB/s. Erfreulicher Weise ist auf dem Slotblech auch ein eSATA-Port zu finden. Ob die Schnittstellenkarte nur dem kommenden AsRock P55 Deluxe beiliegen wird, oder auch einzeln erhältlich sein wird, bleibt noch abzuwarten. In unserem Preisvergleich sucht man derartiges jedenfalls noch vergeblich.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/akiba-asrock-sata3-card{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Nö kann der Marvell Chip nicht. Der kann nur mit einer PCIe-Lane angebunden werden(Version 2.0).
Der P55 hat aber nur PCIe Lanes nach PCIe 1.1.
Deswegen verbaut ASUS anscheinend nen PCIe-Switch um aus 4 PCIe1.1-Lanes 2 x1-Slots nach Verison 2.0 zu bekommen.
http://www.computerbase.de/news/hardware/mainboards/intel-systeme/2009/august/asus_p7p55d_premium_sata_6_gbit/
#8
Registriert seit: 12.03.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 302
geil. was fürn chipgefrickel :D
#9
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
so sinnlos

PCIe 1x bei 1.1 kann nur 250 MB/s :D
das ist ja nichtmal SATA 300 MB/s

was soll das bringen
#10
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4968
du weist ja ... der mediamarkt verkaeufer und der unwissende kunde :)

nach dem motto: \" der hat Sata3, das is 3 mal so schnell wie Sata, normalerweise hat man ja nur sata2, was ja nur doppelt so schnell ist, also ist sata3 einmal schneller als das uebliche sata2\"

oder wie auch immer die begruendung lauten mag :D
#11
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Alle eine riesen Klappe,aber nichts dahinter. Die 6GBit nutzt man damit nicht aus aber laut Wiki bringt SATA3 :
\"Weitere neue Funktionen sind unter anderem ein neues Streaming-Kommando für Native Command Queuing, eine neue Stromsparfunktion,..\"
Sinnfrei sind also die Posts oberhalb.
#12
Registriert seit: 12.03.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Mag ja alles sein. Trotzdem find ichs etwas verwunderlich, warum man überhaupt verschiedene Übertragungsraten (z.b.)für Pcie und Sata verwendet. Auf Hardwareebene ist das doch eh das gleiche Prinzip. Weiß da jemand was?
#13
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7272
An die Begrenzung durch PCI-E x1 hab ich garnicht gedacht, hmm. Evtl. bringen die ja noch sowas für PCI-E x4 oder so. Vielleicht auch andere Hersteller.
#14
customavatars/avatar10365_1.gif
Registriert seit: 11.04.2004
1000 Berlin 19
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1466
PSIe 1x
da ist ja AGP schneller :)
#15
Registriert seit: 06.01.2008
Ösiland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2340
Für random Zugriffe sind die 500MB/s mehr als ausreichend, selbst für SSDs.
#16
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 15452
ich wollts gerade sagen, sata2 wird ja bisher von hdds nicht mal ansatzweise ausgenutzt,
sogesehen sind die neuen features von sata3 interessanter als die gechwindigkeit
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

I/O-Ports und PCI-Express-Lanes: RYZEN-Chipsätze vs. Z270

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

Zur Consumer Electronics Show nannte AMD weitere Details zu den einzelnen RYZEN-Chipsätzen, deren Funktionen und vor allem dem Vorhandensein der verschiedenen I/O-Ports. Doch gerade wenn es um die Aufteilung der PCI-Express-Lanes und damit der Möglichkeit der zusätzlichen Anbindung von... [mehr]

AMD erläutert Funktionen der Chipsätze für RYZEN

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD_RYZEN

AMD hat die CES 2017 dazu genutzt, um die Funktionen der Chipsätze für RYZEN etwas genauer zu erläutern. Daneben gibt es auch noch einige weitere Informationen, zu denen wir aber erst etwas später kommen. Zwar hat AMD in der Vergangenheit bereits mehrfach einige Chipsätze beschrieben, jetzt... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]

Offenbar AMDs X390 und X399 Chipsatz-Diagramm veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-NAPLES

Derzeit halten sich einige harte Gerüchte, die von einer Workstation- oder auch High-Performance-Variante der Naples- bzw. RYZEN-Prozessoren sprechen. Diese sollen 16 Kerne und 32 Threads aufweisen. Hinzu kommt offenbar ein Quad-Channel-Speicherinterface und viele wären sicherlich auch an einer... [mehr]

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz für Cannon Lake: Intel soll USB-3.1 und ac-WLAN integrierten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Intel wird mit dem Start der Cannon-Lake-Prozessoren auch wieder einen neuen Chipsatz vorstellen. Noch hat der Chiphersteller zwar keine genauen Details verraten, allerdings konnten die Kollegen von BenchLife bereits erste Informationen in Erfahrung bringen. Demnach soll der Chipsatz unter dem... [mehr]