1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

Veröffentlicht am: von

tesla motors

Aktuell sorgt der Tesla-CEO Elon Musk nicht mit technischen Innovationen für Aufsehen, sondern mit seinem Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit einer Werkseröffnung trotz Verbots durch den Bundesstaat Kalifornien oder der Drohung gegenüber Tesla-Mitarbeitern, das Arbeitslosengeld teilweise zu streichen, sollten diese nicht in der illegal eröffneten Fabrik erscheinen, machte Musk zuletzt Schlagzeilen. Die Situation eskalierte sogar schon so weit, dass erste Mitarbeiter die Festnahme von Elon Musk fordern. 

Jetzt gibt es allerdings wieder positive Neuigkeiten vom Elektroautobauer Tesla. Allem Anschein nach plant das Unternehmen bereits Ende des aktuellen Jahres, spätestens aber Anfang 2021, den sogenannten Million-Miles-Akku für das Model 3 zu veröffentlichen. Der neue Tesla-Akku wurde in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Konzern CATL (Contemporary Amperex Technology Ltd) entwickelt und wird zunächst ausschließlich für den chinesischen Markt erhältlich sein. Besagter Akku soll, wie der Name schon erahnen lässt, eine Lebensdauer von 1,6 Millionen Kilometern besitzen. Außerdem kostet der Akku in der Massenproduktion weniger als 100 US-Dollar pro Kilowattstunde, da es Tesla unter anderem gelungen ist, vollständig auf Kobald zu verzichten. Dies hätte zur Folge, dass die Herstellungskosten eines Elektroautos in Zukunft gleich mit denen eines Fahrzeuges mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor sind.

Somit könnte dies der Startschuss zum Zeitalter der Elektroautos sein und das Ende der Verbrennungsmotoren einläuten. Ob und wann die ersten Model-3-Fahrzeuge mit der neuen Technologie in Europa bzw. Deutschland erhältlich sein werden, ist bis dato noch unbekannt. Außerdem ist unklar, welche Auswirkungen die neuen Tesla-Akkus auf den Verkaufspreis des Model 3 haben werden. Sollte der Verkaufspreis weiter sinken, dürfte dies in Kombination mit dem staatlichen Förderprogramm für viele Autobesitzer eine interessante Alternative darstellen, sollte es eine entsprechende Förderung dann noch geben. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aktuell sorgt der Tesla-CEO Elon Musk nicht mit technischen Innovationen für Aufsehen, sondern mit seinem Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit einer Werkseröffnung trotz Verbots durch den Bundesstaat Kalifornien oder der Drohung gegenüber Tesla-Mitarbeitern, das Arbeitslosengeld teilweise zu... [mehr]

  • Tesla entwickelt Akku für 2 Millionen Kilometer mit 16 Jahren Lebensdauer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Tesla bereits im vergangenen Monat ein Durchbruch bei der Akkuentwicklung gelungen ist, soll der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) nun in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Autobauer einen Akku entwickelt haben, der eine Nutzungsdauer von 2 Millionen... [mehr]

  • Audi E-Tron S und E-Tron Sportback vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI

    Der deutsche Autobauer Audi hat sein Elektroauto-Segment erweitert und stellt den E-Tron S sowie den E-Tron Sportback der Öffentlichkeit vor. Bei beiden Fahrzeugen kommen insgesamt drei Elektromotoren zum Einsatz. An der Vorderachse wurde ein 124-kW-Motor verbaut und an der Hinterachse befinden... [mehr]

  • Tesla-Kunden laufen Sturm: Model Y wird mit massiven Mängeln ausgeliefert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Allem Anschein nach ist die Corona-Pandemie nicht spurlos am US-amerikanischen Autobauer Tesla vorbei gegangen. Zwar laufen die Produktionsbänder des Model Y aktuell wieder, jedoch tauchen in Foren immer mehr Meldungen über verärgerte Model-Y-Besitzer auf, die sich über die Qualität des... [mehr]

  • Tesla erhöht die Reichweite und senkt den Preis beim Model S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aufgrund der neuesten Errungenschaften bei der Akkuentwicklung scheint es nicht weiter verwunderlich, dass der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla die Reichweite seines Model S nach oben schraubt. Jedoch ist dies nicht auf den Durchbruch in der Akkuentwicklung zurückzuführen, den Tesla in... [mehr]

  • Neue Informationen über Teslas Batteriezellen-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Dass Batterien eine der wichtigsten Komponenten beim Bau eines Elektroautos sind, dürfte offensichtlich sein. Bereits in der Vergangenheit waren fehlende Akkus verantwortlich für die Produktionsprobleme bei Audis E-Tron und dem Mercedes EQC. Zudem gab Elon Musk bekannt, dass man bei Tesla... [mehr]