> > > > YouTube- und Netflix-Unterstützung für Teslas neues Update

YouTube- und Netflix-Unterstützung für Teslas neues Update

Veröffentlicht am: von

tesla motorsAutomobile von Tesla verfügen bekanntermaßen über ein stattliches Arsenal an Features die jedem staugeplagten und gestressten Autofahrer das Herz höher schlagen lassen. Nach Belieben kann man über das 17 Zoll-Display beispielsweise den Lenkungswiderstand sowie die Härte der Stoßdämpfer einstellen, das Panoramadach über den Boardcomputer bedienen und dabei störende Windgeräusche minimieren oder aber auch einfach den Parkassistenten beim Einparken, insbesondere bei engen und unübersichtlichen Parklücken, um Hilfe bitten.

In einem kürzlich von Elon Musk verfassten Tweet kündigte der CEO an, Tesla-Besitzer in Kürze mit einem Update versorgen zu wollen mit dem es möglich sei, Netflix und YouTube in bestem Dolby-Surround-Sound zu genießen.

Laut dem Tesla-CEO „erhalte man die Möglichkeit YouTube und Netflix zu streamen, wenn das Auto angehalten wird". Zwar ist noch unklar, wann die neuen Video-Streaming-Features bei Tesla Einzug erhalten werden, dennoch merkte Elon Musk an, dass die Funktionen bei der Ausführung "unglaublich beeindruckend seien" und aufgrund der bequemen Tesla Sitze und des Surround-Sounds ein "filmisches Gefühl" vermitteln.

In dem Twitter-Thread erwähnt der Tesla-Chef weiterhin das Streamen von YouTube und Netflix nur verfügbar sei, wenn das Auto gestoppt ist, deutet aber auch an, dass falls die US-Aufsichtsbehörden das autonome Fahren genehmigen sollten, der Konzern das Streamen während der Fahrt aktivieren beziehungsweise freischalten werde.

„Bei verantwortungsvollem Umgang, beispielsweise wenn man darauf wartet, einen Freund von einem Ort abzuholen, kann das Streamen von Videos eine großartige Möglichkeit sein, die Zeit komfortabel und unterhaltsam zu verbringen“ so Musk weiter.

Streaming Dienste während der Fahrt in Anspruch zu nehmen, dürfte sich allerdings Hierzulande - Aufgrund der höheren Sicherheitsauflagen - nicht so leicht durchsetzen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
YouTube- und Netflix-Unterstützung für Teslas neues Update

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr als 400 km Reichweite: Der Audi e-tron fährt noch 2018 ab

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Gut drei Jahre nach der ersten Studie hat Audi sein erstes Elektro-SUV vorgestellt. Das e-tron getaufte Modell soll in erster Linie mit Tesla, Jaguar und Mercedes-Benz konkurrieren, dürfte aber auch als Wegbereiter für diverse weitere Elektrofahrzeuge aus Ingolstadt fungieren. Zum Start, der noch... [mehr]

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]