> > > > Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

Veröffentlicht am: von

tesla motors

Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen.

Nachdem das US-amerikanische Unternehmen die Einstiegsversion des Model S mit 75 kWh aus dem Handel genommen hat, entscheid das Bafa, die Kaufprämie von 4.000 Euro zu streichen. Aktuell gilt eine Förderfähigkeit für Elektroautos nur bis zu einem Anschaffungspreis von maximal 60.000 Euro. Alle Fahrzeuge, deren Kaufpreis darüber liegt, erhalten keinen Umweltbonus.

Die Elektroauto-Förderung des Tesla Model S war allerdings in der Vergangenheit schon fragwürdig und stark umstritten. Vom Herbst 2017 bis Frühjahr 2018 galt das Model S als nicht förderfähig. Der Elektroautobauer bediente sich dann allerdings eines Tricks: Er rechnete ein Basismodel des S 75D günstiger, sodass der Nettopreis am Ende unter 60.000 Euro lag und somit vom Umweltbonus profitieren konnte. Dies gelang, indem der Hersteller die Differenz zum tatsächlichen Kaufpreis als Sonderausstattung titulierte. Zu dieser Sonderausstattung zählte Tesla neben der Rückfahrkamera auch den Spurhalteassistent und die Parksensoren. Der Paketpreis für die drei Komponenten lag bei 13.101 Euro.

Allerdings wurde ein Basismodell ohne die zuvor genannte Sonderausstattung überhaupt nicht von Tesla angeboten. Somit konnte ein potenzieller Käufer das vergünstigte Basismodell niemals erwerben. Tesla behauptet zwar felsenfest, dass solch ein Modell existieren würde, allerdings sehen das Bundesamt und ein Gericht dies anders. So mussten auch in diesem Fall einige Tesla-Kunden ihre zu unrecht erhaltene Prämie wieder an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zurückführen. Durch die neueste Entscheidung des Bundesamtes ist aktuell kein einziges Fahrzeug der Marke Tesla in Deutschland mehr förderfähig.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (157)

#148
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3727
Wie kann man nur so einen Unsinn behaupten, dass unsere Regierung schlimmer ist als Saudi Arabien schlimmer ist als die Bundesrepublik?

Der größte Skandal in diesem Land ist, dass Leute wie du einen Schulabschluss bekommen und so auf die Gesellschaft losgelassen werden.
#149
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9925
Stell dir mal vor, Abitur, 2x Studium (beide mit Diplom abgeschlossen), Arbeitgeber usw. Eine Schande was was ich alles geschafft habe obwohl ich doch so ungebildet bin. ;)

P.S. Schau dir bei Gelegenheit einfach mal die Waffenexporte an. Und das ist nur das Offizielle. Was denkst du was in diesen Land (und den Rest der Welt) dann noch zusätzlich alles unter der Hand läuft.
Sorry, aber wie kann man nur so naiv wie du sein? :lol:
#150
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1962
Zitat Mondrial;26754258
Und diese Doppelmoral ist dir nicht schon auf Seite 1 dieses Threads aufgefallen?

Oder reagierst du jetzt nur, weil Daunti keinen Pro-Verbrenner Post gebracht hat?

Immer wieder lustig wie sehr Leute getriggert werden, wenn man ihre Doppelmoral entlarvt. Dabei musst du einfach nur ruhig bleiben...
#151
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3727
Zeigt nur, dass auswendig lernen reicht und denken in unserem Schulsystem nicht notwendig ist. Außerdem, wenn dich Deutschland so stört, dann verzieh dich doch in ein Land das weniger schlimm ist. Wie Saudi Arabien, dann sag einmal deine Meinung über Religion und keiner muss dich jemals mehr ertragen.
#152
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9925
Diese Diskussion ist so müßig, Tellerrand usw.
Religion ist doch sowieso die schlimmste "Erfindung" und Geisel der Menschheit. -.-
Du hast mich denke ich missverstanden. Ich will kein Land verteidigen, aber unterm Strich sind sie alle nicht ideal bzw. haben sie alle Dreck am Stecken. (ja auch Deutschland) ;)
Bist du wirklich so naiv zu glauben das hier alles komplett anders abläuft. Nur weil da bei den Saudis was "public" geworden ist bedeutet dies nicht das andere Länder nicht auch ihren Aktionen, welche einfach nicht public sind, machen. Man greift sich doch schon bei so einigen Sachen an den Kopf welche bekannt sind. Was denkst du was da erst abgeht bei Dingen welche eben nicht bekannt sind. ;)

Mach dir mal Gedanken... es gibt keine schöne große heile Welt, wenn du daran glaubst, selbst hier in Deutschland, dann haben die Medien und Politiker Ihren Job gut gemacht und dich vor der Realität "erblinden" lassen. :vrizz:
Aber nun genug OffTopic.

P.S.
Und bezüglich Auswendig lernen... mein Prof hätte dich dafür sowas von ausgelacht. (Diese Aussage ist sowas von "daneben" und unwahr. Aber ich lass dich mal in deinen Glauben. :lol:
#153
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3727
Zwischen nicht ideal und absolute Scheiße gibt es aber Unterschiede und das musst du verstehen. Wie gesagt Deutschland und SA auf eine ähnliche Stufe zu stellen, ist so grotesk, dass man es gar nicht glauben kann, dass sich da intelligentes Leben am anderen Ende der Leitung befindet.

Grade Deutschland ist äußerst zurückhaltend was das eingreifen mit Gewalt betrifft. Aber hey was wissen wir schon als Exekutive.
#154
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 18284
Zitat TheGitz;26754687
Ihr wollt 100 Ps im Elektroauto haben, ...

Da fängt der Unfug schon an. 90% der Menschen fahren doch eh nur bis zum nächsten Supermarkt. Da braucht man keine 100PS und Berufspendler mit 50-100km Strecke kommen auch mit 50PS an.
Das Hauptproblem ist der Mensch weil er nicht bereit ist seine Gewohnheiten den Umständen der Umwelt anzupassen. So geht der Planet trotzdem unter und Elektroautos zögern es nur länger hinaus.
#155
customavatars/avatar57855_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1638
Zitat Mondrial;26749633
Du sparst hunderte Liter Kraftstoff, die du dann nicht mehr tanken musst. Ein Fakt, den du in deiner Argumentation leider immer wieder vergisst.


Mal davon abgesehen, dass bald in der Arktis nach Öl gebohrt wird, es gelegentlich auch mal zu einer Explosion einer Bohrinsel kommt oder ein Tanker unter geht. Dazu benötigen Benziner noch zusätzliches Öl das z.B bei Unfällen in die Umwelt gerät oder verbrennt. Wie war das noch mal mit einem Tropfen Öl? Glaube zwischen 600-1000L Wasser waren das was verunreinigt wird. Verschleißteile gibt es auch viel mehr und die müssen ebenfalls produziert und entsorgt werden.
#156
customavatars/avatar260782_1.gif
Registriert seit: 10.10.2016
Im Norden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
Stichwort Arbeitsplätze. Aber das Thema ist Naja... Die Fanatischen Leute sterben nicht aus und DIE Zukunft wird das nicht sein.

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk
#157
customavatars/avatar260782_1.gif
Registriert seit: 10.10.2016
Im Norden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
App spinnt.. Sry doppel Post

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr als 400 km Reichweite: Der Audi e-tron fährt noch 2018 ab

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Gut drei Jahre nach der ersten Studie hat Audi sein erstes Elektro-SUV vorgestellt. Das e-tron getaufte Modell soll in erster Linie mit Tesla, Jaguar und Mercedes-Benz konkurrieren, dürfte aber auch als Wegbereiter für diverse weitere Elektrofahrzeuge aus Ingolstadt fungieren. Zum Start, der noch... [mehr]

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Fehlende Flexibilität: BMW denkt über Ende der E-Modelle i3 und i8 nach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BMW_I3S

    In Deutschland ist BMW i3 der gefragteste PKW mit Elektronantrieb und auch in anderen Ländern ist das eigenwillig geformte Fahrzeug auf den vorderen Plätzen der Zulassungsstatistiken mit dabei. Dennoch könnten die Münchner auf einen direkten Nachfolger verzichten, gleiches gilt für den... [mehr]

  • Model 3 Performance Dual Motor AWD: Tesla zielt auf BMWs M3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MODEL_3

    Lange vor dem Erreichen des eigenen Produktionsziels hat Tesla zwei weitere Varianten des Model 3 angekündigt. Beide werden preislich über den bisher verfügbaren Modellen liegen, aber über keine größere Reichweite verfügen. Stattdessen sollen sie sportlich ambitionierte Fahrer locken.... [mehr]

  • Hypermiling-Rekorde mit einem Tesla Model S und autonomen Model 3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEXTMOVE

    Beim Hypermiling geht es darum, mit einem gefüllten Tank oder im Falle eines Elektrofahrzeugs mit einem gefüllten Akku eine möglichst große Strecke zurückzulegen. Das Unternehmen NextMove hat sich auf das Verleihen von Elektrofahrzeugen spezialisiert und auf der DEKRA-Teststrecke im... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]