1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. BlackBerry eröffnet Forschungszentrum für autonomes Fahren

BlackBerry eröffnet Forschungszentrum für autonomes Fahren

Veröffentlicht am: von

BlackberryAm heutigen Montag wird BlackBerry Tochter QNX ein neues Forschungszentrum einweihen, in Anwesenheit von Kanadas Premierminister Justin Trudeau, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. In dem Zentrum sollen Anwendungen und Lösungen für Fahrerassistenzsysteme und selbstfahrende Autos erforscht und entwickelt werden.

QNX-Lösungen werden bereits in den Telematik- und Infotainmentsystemen einiger Automobilhersteller eingesetzt. BlackBerry will mit der Konzerntochter nun eine Basisinfrastruktur für die Automobilindustrie entwickeln, die Daten von Sensoren und Kameras verarbeitet kann. Autohersteller können dann übergeordenete Algorithmen aufsetzen.

Der QNX Geschäftsführer John Wall erklärte, dass man die Softwarebasis für diese Hochleistungs-Berechnungen anbieten will. Im Gegensatz zu den finanzstarken IT-Schwergewichten in Silicon Valley, die stark in Künstliche Intelligenz und Machine Learning investieren, möchte sich BlackBerry mit der Tochter QNX als Zulieferer für die Automobilindustrie positionieren.

BlackBerry und Forschungsteams der kanadischen University of Waterloo, die mit QNX zusammenarbeiten, haben letzten Monat die Genehmigung bekommen Ford Lincoln Autos mit autonomen Fahrzeugfunktionen auf den Straßen Ontarios zu testen. Ford und BlackBerry hatten im Vorfeld eine Vereinbarung abgeschlossen. Ford will bis 2021 autonomer Mitfahrautos auf den Markt bringen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mi Car: Elektroauto von Xiaomi offiziell bestätigt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Bereits seit Jahres gibt es Gerüchte, nach denen der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi plant ins Elektroauto-Geschäft einzusteigen. Immer wieder wurden angebliche Leaks als Fälschungen entlarvt und vom Unternehmen stets dementiert. Doch nun ist es offiziell bestätigt: Xiaomi plant... [mehr]

  • Hongguang Mini in Europa: Elektroauto aus China soll 10.000 Euro kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/H7599D1626C2447288CC73C9B837505F5K

    Das chinesische Unternehmen Wuling machte bereits im Januar und Februar diesen Jahres auf sich aufmerksam. So wurde das Elektroauto-Modell Hongguang Mini innerhalb der zwei Monate über 56.000 Mal verkauft. Damit wurde das Automobil auf einen Schlag das meist verkaufte Elektroauto innerhalb Chinas.... [mehr]

  • Tesla möchte sein Supercharger-Netzwerk massiv ausbauen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_2019

    Tesla plant eine massive Erweiterung seines Supercharger-Netzwerkes. Darauf deuten viele kürzlich erschienene Jobanzeigen für Design-Manager der neuen Supercharger-Standorte hin. Die Expansion soll offenbar noch vor der Öffnung des Schnelllade-Netzwerks für andere Elektroauto-Hersteller am Ende... [mehr]

  • Apple holt Porsche-Fahrzeugkonstrukteur mit an Bord

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Bereits in jüngster Vergangenheit berichteten wir darüber, dass Apple weiterhin an seinem iCar festhält und dieses laut Aussagen von Hyundai im Jahr 2027 auf den Markt bringen will. Wie sich jetzt der Webseite Business Insider entnehmen lässt, soll der Fahrzeugkonstrukteur Manfred Harrer nun... [mehr]

  • Foxconn gründet E-Mobilitäts-Firma

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FOXCONN

    Bereits in jüngster Vergangenheit berichtete Hardwareluxx darüber, dass Apple sich aktuell bezüglich einer möglichen Zusammenarbeit bei der Herstellung des Apple-Car in diversen Gesprächen mit Unternehmen befindet. Das Elektroauto des iPhone-Konzerns soll im Jahr 2027 auf den Markt kommen.... [mehr]

  • Apple Car: Hyundai bestätigt Gespräche mit Apple

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYUNDAI

    Bereits in der Vergangenheit tauchten immer wieder Berichte darüber auf, dass Apple weiterhin an einem eigenen Elektroauto festhalten würde. Auch im Jahr 2021 scheint man sich im kalifornischen Cupertino nicht von dieser Idee verabschiedet zu haben. Laut dem Automobilhersteller Hyundai führt der... [mehr]