> > > > Intel investiert 250 Mio. US-Dollar in autonome Fahrzeuge

Intel investiert 250 Mio. US-Dollar in autonome Fahrzeuge

Veröffentlicht am: von

intel3Intels Geschäftsführer, Brian Krzanich, hat auf der L. A. Auto Show Auto Mobility Conference während seiner Keynote bestätigt, dass Intel Capital innerhalb der nächsten zwei Jahre ca. 250. Mio. US-Dollar in Techniken für autonomes Fahren investieren wird. Mit den Investitionen wolle Intel sicherstellen, dass autonomes Fahren in die nächsten Entwicklungsstufen gelange. Als Schwerpunkte nannte Krzanich neue Vernetzungsmöglichkeiten, Kommunikation, kontextsensitives Reagieren, Deep Learning und Fahrersicherheit.

Intel wolle seinen Teil dazu beitragen, selbstfahrende Automobile sicherer und zuverlässiger zu machen. Der CEO Intels vertrat auf der Konferenz die Ansicht, dass die Automobilindustrie an einem der wichtigsten Wendepunkte ihrer Geschichte angelangt sei. Künstliche Intelligenz, Vernetzungsoptionen und moderne Computing-Lösungen spielen laut Krzanich für Fahrzeughersteller jetzt und in Zukunft eine größere Rolle als jemals zuvor. Zugleich müsse sich die Industrie aber auch auf die Datenmengen vorbereiten, welche die Sensoren der Fahrzeuge in Zukunft generieren könnten. Jedes einzelne, autonome Fahrzeug könnte laut dem Intel-Chef bis zu 4.000 GB an Daten pro Tag erzeugen.

Es wird deutlich, dass Intel dieses Mal offenbar von Anfang an an vorderster Front bei innovativen Techniken mitspielen möchte. Im Segment für Smartphone- und Tablet-Chips zögerte der für seine PC- und Notebook-Prozessoren bekannte Hersteller zu lange. Mittlerweile muss Intel deswegen im Grunde ARM und seinen Partnern das Feld überlassen. Das soll bei autonomen Fahrzeugen nicht passieren, so dass Intel bereits jetzt hohe Summen in die Zukunft investiert.