> > > > Transcend: Neue USB-Sticks zur CeBit

Transcend: Neue USB-Sticks zur CeBit

Veröffentlicht am: von
Der taiwanesische Flash-Spezialist Transcend stellt zur CeBit 2008 eine neue Generation der USB-Stick-Serie "JetFlash" vor. Mit dem V60 bringt der Hersteller einen 32 Gigabyte großen Stick mit Maßen von 61 x 18,6 x 9,8 Millimetern auf den Markt, der neben einem akzeptablen Preis auch noch 30 Jahre Garantie sowie eine spezielle Software mitbringt. Die sogenannte "elite"-Software kann sowohl heruntergeladen, als auch von der mitgelieferten CD installiert werden, sodass diese direkt bei Einstecken des Sticks gestartet werden kann. In dem acht Programme großen Paket befinden sich die Programme "Website AutoLogin", "PC-Lock (Sperrfunktion)", "Mobile Internet-Favoriten", "Secret-Zip (Dateiverschlüsselung)", "Mobile E-Mail Lösung", "DataBackup (Datensicherung)", sowie eine Online-Updatefunktion und "My JetFlash", ein Programm zum schnellen Zugriff auf alle Daten. Laut Hersteller werden Windows 98 SE, ME, 2000, XP und Vista, Apple MacOS und Linux unterstützt, wodurch keine Probleme beim Dateiaustausch zwischen verschiedenen Systemen mehr auftreten sollten.Den Stick gibt es in verschiedenen Größen (1, 2, 4, 8, 16 und 32 Gigabyte), sowie verschiedenen Farbvarianten. Mit 155 Euro unverbindlicher Preisempfehlung bzw. einem Straßenpreis von ungefähr 125 Euro gibt es den Stick ab Anfang März zu kaufen. Mehr Informationen gibt es auf der Produktseite oder bei einem Besuch des Transcend-Stands auf der CeBit 2008 in Halle 32, Stand B05.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

Speicher Rot-Weiss: Ballistix DDR4-2666 16-GB-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_2666_LOGO

In den vergangenen Wochen haben wir bereits einige Speicherkits getestet: High-End-Module für AMDs Ryzen, Quad-Channel-Kits für Skylake-X und auch einige günstige Speicherkits für Einsteiger. Mit zwei Sport-LT-Kits von Ballistix - vormals Crucial Ballistix - schauen wir uns eine weitere... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Vengeance RGB im Test - maximaler Farbspaß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_TEASER

Aktuell geht nichts mehr ohne eine LED-Beleuchtung. Egal ob Gehäuse, Grafikkarte oder Mainboard – RGB-LEDs werden von den Herstellern nur allzu gern zur Differenzierung genutzt. Corsairs Vengeance RGB Speichermodule greifen diesen Trend voll auf und lassen bieten nicht nur eine ordentliche... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]