> > > > Samsung stellt 8 GB FB-DIMM Module vor

Samsung stellt 8 GB FB-DIMM Module vor

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.samsung.com]Samsung[/url] hat als einer der ersten Hersteller FB-DIMM Module mit einer Kapazität von 8 GB vorgestellt. Fully Buffered DIMM Module, kurz FB-DIMM, besitzen einen Advanced Memory Buffer (AMB) bzw. eine Art Controller, der ähnlich wie bei der PCI-Express Technologie eine Verbindung zum Memory Controller herstellt. Zudem soll es bei der FB-DIMM Technologie möglich sein, Module ohne deaktivierung der Speicherbank im Betrieb zu tauschen. Erste Mainboards bzw. Chipsätze mit FB-DIMM Unterstütztung werden 2006 erwartet.

Following the introduction of its 8GB Registered Dual In-line Memory Module (R-DIMM) in October, Samsung has now increased the density of its Fully Buffered Dual In-line Memory Module product line-up (FB-DIMM) to include 8GBs by adopting 80 nanometer 2Gb DDR for high-speed servers. This represents a significant leap forward in advanced server memory architecture.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


OEMs that use Samsung's high-density memory can increase the amount of installed memory and keep slots in reserve for future upgrades. Samsung memory such as the new 8GB FB-DIMM is ideal for space-constrained applications in blade and 1U servers.

The FB-DIMM architecture overcomes the previous limitation of two-to-four module capacity per channel. A FB-DIMM system's DRAM module content can be increased to as many as eight modules without reducing the speed. The new system can also process an increased amount of data at the same time with the advanced memory buffer (AMB) chip connecting each module in the system point to point. As a result, the server market demand for high density DRAMs is expected to increase significantly.

With Samsung's high-density memory modules, designers can take full advantage of increased memory support in the latest server operating system to maximize performance. In addition, Samsung is offering next-generation memory solutions such as the 8GB FB-DIMM to allow servers to benefit from ultimate memory density and bandwidth.

Samsung's complete product portfolio includes all variations of DRAM memory from DDR to DDR2, and R-DIMMs to FB-DIMMs with densities ranging from 512MB all the way to 8GBs.

The FB-DIMM standard has been adopted by JEDEC, providing designers a choice between R-DIMM and FB-DIMM for next generation DRAM and system design. It is designed to add an AMB chip to the existing DRAM module, enabling the DRAM within the module to communicate with the system through this AMB chip.

Market research firm, Dataquest, has forecasted that the worldwide server DRAM market will have an expected market size of 34.1B ln megabytes in 2006.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

DDR5 soll doppelt so hohe Bandbreite wie DDR4 bieten und 2018 kommen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR5_SPEICHER

Geht es nach dem Industrie-Konsortium JEDEC wird DDR5 der nächste Standard für Arbeitsspeicher. Der neue Standard soll spätestens Mitte 2018 festgelegt sein, sodass die Hersteller kurz danach mit der Produktion der entsprechenden Speicherchips loslegen können. Mit DDR5 soll der Arbeitsspeicher... [mehr]

Preise für DRAM sollen noch weiter steigen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/CORSAIR_DOMINATOR_SE_BLACK_01_LOGO

Die Preise für DRAM könnten im zweiten Quartal 2017 noch weiter anziehen. Das sagt jedenfalls der Präsident des DRAM-Herstellers Nanya Technology, Pei-Ing Lee, voraus. Laut Lee gebe es weiterhin Lieferengpässe, so dass die Preise aufgrund der Nachfrage klettern dürften. Erst ab dem dritten... [mehr]