> > > > Corsair präsentiert ersten SLI zertifizierten DDR2 Speicher

Corsair präsentiert ersten SLI zertifizierten DDR2 Speicher

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] gibt bereits seit geraumer Zeit SLI Zertifikate für Hardware, die für ein SLI System geeignet ist. Dies betraf bisher Mainboards, Grafikkarten und nun auch Arbeitspeicher. Als einer der ersten Hersteller bekam nun [url=http://www.corsairmemory.com ]Corsair[/url] ein Zertifikat für seinen CM2X512-5400C4 (62 Euro) und CM2X512-5400C4PRO (64 Euro) DDR2 Speicher, der auch in Dual-Channel Kits TWIN2X1024-5400C4 (124 Euro) bzw. TWIN2X1024-5400C4PRO (190 Euro) verfügbar ist.

“Memory is an integral part of a SLI system to deliver the ultimate gaming experience. When we wanted to expand the program to memory, Corsair was the first to come to mind,” said Drew Henry, general manager of platform products at NVIDIA. “The goal of the SLI certification program was to ensure that consumers always have an unparalleled experience when gaming on the platform. Adding memory to the certification program further strengthens our program objective.”Corsair® Memory, Inc., a worldwide leader in high performance memory and cooling products for enthusiasts and overclockers, today announced that it has became the first company in the memory category to receive the NVIDIA® SLI™ Ready certification. Recognized as the performance memory of choice for enthusiasts, Corsair added to the SLI Ready certification program by creating a new memory category to amplify user experience. NVIDIA SLI (Scalable Link Interface) technology supercharges the platforms by linking two graphics cards together to provide scalability and increased performance. In addition to motherboards, add-on cards and power supplies, Corsair’s XMS2-5400C4 family of products bring additional performance edge to an Intel based SLI system.

“Corsair is recognized as the leader and innovator in the high-end memory space. Being the first to become SLI Ready certified on the Intel platform validates our reputation of making only quality products that deliver on the performance front,” said John Beekley, Vice President of Applications Engineering at Corsair Memory. “NVIDIA SLI technology is the most widely adopted technology among gamers and enthusiasts. Extending our close relationship with NVIDIA, Corsair brings additional performance advantage to the SLI platform users with our blazing-fast DDR2 memory.”

As a part of the SLI certification process, each component must pass stringent series of tests including diagnostics, benchmarking, burn in, and card interoperability. Only memory that delivers the highest stability and performance even under the most extreme condition will pass the certification.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

DDR5 soll doppelt so hohe Bandbreite wie DDR4 bieten und 2018 kommen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR5_SPEICHER

Geht es nach dem Industrie-Konsortium JEDEC wird DDR5 der nächste Standard für Arbeitsspeicher. Der neue Standard soll spätestens Mitte 2018 festgelegt sein, sodass die Hersteller kurz danach mit der Produktion der entsprechenden Speicherchips loslegen können. Mit DDR5 soll der Arbeitsspeicher... [mehr]

Preise für DRAM sollen noch weiter steigen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/CORSAIR_DOMINATOR_SE_BLACK_01_LOGO

Die Preise für DRAM könnten im zweiten Quartal 2017 noch weiter anziehen. Das sagt jedenfalls der Präsident des DRAM-Herstellers Nanya Technology, Pei-Ing Lee, voraus. Laut Lee gebe es weiterhin Lieferengpässe, so dass die Preise aufgrund der Nachfrage klettern dürften. Erst ab dem dritten... [mehr]