> > > > G.Skill taktet Ripjaws DDR4 SO-DIMM mit bis zu 2.800 MHz

G.Skill taktet Ripjaws DDR4 SO-DIMM mit bis zu 2.800 MHz

Veröffentlicht am: von

G.Skill Logo

Auch wenn gerade in Ultrabooks häufig verlöteter Arbeitsspeicher eingesetzt wird, ermöglichen viele Notebooks nach wie vor ein RAM-Upgrade. Einige Unternehmen bieten sogar SO-DIMM-Module aus ihren Gamingserien an. Das gilt auch für G.Skill. Neue DDR4-Ripjaws im SO-DIMM-Format sollen jetzt zu noch besserer Speicherperformance verhelfen.

Auch wenn DDR4-Speicher im Notebooksegment noch nicht weit verbreitet ist, dürfte sein Marktanteil mit dem Generationenwechsel zu Skylake zunehmen. G.Skill baut schon einmal vor und bietet entsprechende SO-DIMM-Kits mit bis zu 2.800 MHz Taktfrequenz. Die Ripjaws DDR4 SO-DIMM werden laut dem Hersteller aufwändig selektiert. Eine Auto-Overclocking-Funktion soll bei geeigneten Systemen für einen weiteren Performanceboost sorgen, ohne dass der Nutzer sich erst mit BIOS-Einstellungen beschäftigen müsste. 

Sämtliche Kits kommen mit einer Betriebsspannung von 1,2 Volt aus. Die einzelnen Kits unterscheiden sich aber doch deutlich voneinander. Sie werden wahlweise in Kapazitäten von 4, 8, 16, 32 und sogar 64 GB (4 x 16 GB) angeboten. Die Taktfrequenz liegt bei 2.133, 2.400, 2.666 oder 2.800 MHz.

Zu den Verkaufspreisen des neuen Notebookspeichers schweigt sich G.Skill in der Pressemeldung aus.