> > > > Samsung startet Produktion von LPDDR4-Speicher

Samsung startet Produktion von LPDDR4-Speicher

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Der Chiphersteller Samsung hat damit begonnen sparsame LPDDR4-Chips zu produzieren. Der DRAM soll vorzugsweiße in Smartphones und Tablets verbaut werden und sich vor allem gegenüber den aktuellen Chips durch einen niedrigeren Energiebedarf auszeichnen. Samsung gibt an, dass die Chips mit einer Versorgungsspannung von 1,1 Volt betrieben werden können. Der Hersteller spricht davon, dass die Energie bei einer Verdopplung des Speichers von 2,0 auf 4,0 GB trotzdem um 40 Prozent geringer ausfallen soll, als bei den aktuellen Speicherchips. Samsung fertigt den LPDDR4-Chip mit einer Größe von 8 Gbit und durch die Stapelung von vier Speicherchips ergibt sich eine theoretische Größe von bis zu 4,0 GB. Somit können Hersteller problemlos einen Arbeitsspeicher von 4,0 GB Größe verbauen.

Neben dem niedrigeren Energiedarf sollen die LPDDR4-Chips auch schneller arbeiten. So sind laut Datenblatt im Dual-Channel-Betrieb bis zu 25,6 GB/s möglich. Der erste SoC mit LPDDR4-Unterstützung wird Qualcomms Snapdragon 810 sein. Ob die Hersteller dann auch gleich auf den neuen Arbeitsspeicher zurückgreifen werden, wird sich zeigen müssen.

Industrys-First-8Gb-LPDDR4-Mobile-DRAM-01

Die Produktion der LPDDR4-Chips ist laut Samsung nun in der Serienfertigung und somit steht einer Verwendung der Speicherchips nichts mehr im Weg. Die Chips werden im 20-nm-Prozess gefertigt und somit sollte auch die Ausbeute hoch genug sein, um die Hersteller mit genügend Exemplaren versorgen zu können.