> > > > G.SKILL zeigt schnellstes DDR3-Kit der Welt

G.SKILL zeigt schnellstes DDR3-Kit der Welt

Veröffentlicht am: von

gskillWie der Speicherspezialist G.Skill mitteilt, bietet das Unternehmen ab sofort das schnellste DDR3-Speicherkit der Welt an. Die Module aus der "Trident X"-Series werden mit einer Gesamtkapazität von 32 GB ausgeliefert und setzen sich aus vier Einzelmodulen von je 8 GB zusammen. Laut G.Skill erreicht der Arbeitsspeicher eine Geschwindigkeit von satte 2800 MHz und dabei wird eine Spannung von 1,65 Volt benötigt. Die Timings werden vom Unternehmen mit C11-13-13-35 angegeben.

Das Speicherkit ist vor allem für Nutzer eines Z77-Mainboards mit passendem Ivy-Bridge-Prozessor entwickelt worden, aber natürlich können auch Nutzer eines AMD-Systems diese Speicher problemlos einsetzen. Die Zielgruppe für diese Entwicklung sind natürlich Power-User sowie Overclocker, aber leider hat G.Skill den Verkaufspreis bisher noch nicht verraten. Auch ein Veröffentlichungsdatum des DDR3-Kits (F3-2800C11Q-32GTXD) wurde noch nicht genannt, aber trotzdem sollten die Module bereits in den kommenden Tagen oder in wenigen Wochen im Handel erhältlich sein. Laut G.Skill wird jedes Kit vor der Auslieferung ausführlich getestet, um auch wirklich die Geschwindigkeit von 2800 MHz zu garantieren.

g skill ddr3 2800

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31089
Bekannt sind die 2800er Kits schon eine lange Zeit. Nun sollten sie aber endlich auch verfügbar werden^^

Hier gehts zum Sammelthread für die TridentX:

http://www.hardwareluxx.de/community/f13/g-skill-tridentx-ddr3-1600-1866-2400-2600-2666-2800-a-888307.html
#2
customavatars/avatar57082_1.gif
Registriert seit: 31.01.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2090
Auch bei so hoher Taktung, ist da ein so großer (und hässlicher) Heatspreader gerechtfertigt? Oder bleiben die auch bei 2800 MHz so kühl, dass man darauf verzichten könnte?
#3
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 311
Es gibt doch die Dominatpr Platinum von Corsair auch mit 3000 MHz - oder täusch ich mich da jetzt ?
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31089
Zitat Murazor;20143643
Auch bei so hoher Taktung, ist da ein so großer (und hässlicher) Heatspreader gerechtfertigt?

Schau mal in den Sammelthread. Die Heatspreader der TridentX sind zweigeteilt und die obere Hälfte kann problemlos entfernt werden (ohne Garantieverlust).

@Zonky1010: Theoretisch schon, aber die Verfügbarkeit... und was die Performance angeht, würde es auf einen direkten Vergleich ankommen :d
#5
customavatars/avatar57082_1.gif
Registriert seit: 31.01.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2090
emissary, mir gehts da weniger um das optische. Viele mögen so große Heatspreader und viele nicht. Ich lese sehr oft, dass RAM auch komplett ohne die Dinger klarkommt und nicht sonderlich heiß wird.
Mich würde jetzt viel mehr interessieren, ob bei solchen Geschwindigkeiten die Heatspreader doch einen Nutzen haben oder immernoch nur der Optik dienen.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Den oberen Teil kann man ja abnehmen.

Ich würde aus eigener Erfahrung sagen, bis 2400 MHz Ram Takt kann man die TridentX auch ohne diese Aufsatz betreiben. Ansonsten hat der schon sein nutzen und ist nicht nur zur optischen Verschönerung da.


Gruß

Heinrich
#7
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11447
Anscheinend ist keinem aufgefallen das das Kit tatsächlich neu ist^^ - das sind 8GB Sticks.....
#8
customavatars/avatar94270_1.gif
Registriert seit: 03.07.2008
Schweiz
Obergefreiter
Beiträge: 121
Zitat Murazor;20143815
emissary, mir gehts da weniger um das optische. Viele mögen so große Heatspreader und viele nicht. Ich lese sehr oft, dass RAM auch komplett ohne die Dinger klarkommt und nicht sonderlich heiß wird.
Mich würde jetzt viel mehr interessieren, ob bei solchen Geschwindigkeiten die Heatspreader doch einen Nutzen haben oder immernoch nur der Optik dienen.


Die RAM-Kühler dienen nur dem Aussehen :wall:, und nützen der Kühlung nur bedingt. Bei allen Kühlern die ich
entfernt habe kleben die Kühler nur teilweise oder überhaupt nicht. Also weg mit dem Teil und eine gute
Luftkühlung ran oder wer kann WaKü beim RAM montieren :banana:
#9
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Einerseits sagen, dass sie nur dem Aussehen dienen und andererseits ne Bemerkung in Richtung "RAM mit Wasser kühlen"? Wie geht n das zusammen :fresse:
#10
customavatars/avatar164111_1.gif
Registriert seit: 30.10.2011
Friedrichshafen
Bootsmann
Beiträge: 637
Wieso denn?

Wenn
Zitat iku19sp;20146303
Bei allen Kühlern die ich entfernt habe kleben die Kühler nur teilweise oder überhaupt nicht.
stimmt, verstehe ich, wieso er dieser Meinung ist.

Ich kann dies jedoch aus meiner Erfahrung so nicht bestätigen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]