> > > > Startschuss für DDR4 ist gefallen

Startschuss für DDR4 ist gefallen

Veröffentlicht am: von

jedecFast alle aktuellen Computer setzen beim Arbeitsspeicher auf den DDR3-Standard, doch dies wird sich in den nächsten Jahren ändern. Der DDR3-Standard ist bereits seit 2007 auf dem Markt und soll nun durch DDR4 ersetzt werden. Die Entwicklung der entsprechenden Speicherchips läuft im Hintergrund bereits seit Jahren und nun hat die US-amerikanische Organisation JEDEC auch die entsprechenden Spezifikationen festgelegt. Demnach wird das langsamste DDR4-Modul mit 1600 MHz an den Start gehen, wohingegen die obere Grenze bei 3200 MHz liegen soll. Natürlich ist dies nur eine Richtlinie und die Hersteller werden mit Sicherheit innerhalb weniger Monate oder vielleicht auch Jahren die Grenze von 3200 MHz durchbrechen.

Der Startschuss für DDR4 wird im nächsten Jahr zuerst für den Server-Bereich gelten und für den Endkunden ist die Einführung für das Jahr 2014 vorgesehen. Der Vorteil des neuen DDR4-Standards ist neben einer höheren Leistung natürlich auch der geringere Strombedarf. So kann trotz gestiegener Leistung beim Stromverbrauch etwas Geld gespart werden. Wie teuer die Module am Ende sein werden, ist bisher noch nicht bekannt. Diese Frage wird sich sicherlich erst nach dem offiziellen Startschuss klären lassen.

samsung ddr4

 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Startschuss für DDR4 ist gefallen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • RAM-Test mit AMD Ryzen: Das bringen hohe Taktraten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_RAM_TEST_003_LOGO

    Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass eine hohe RAM-Taktfrequenz in Verbindung mit AMDs Ryzen-Prozessoren auch zu einer spürbar höheren Performance führt. Nicht ohne Grund sind die AM4-Prozessoren nativ auf DDR4-2933 spezifiziert. Um einen Überblick zu schaffen, wollen wir die... [mehr]

  • RAM-Roundup: 2x 8GB von Patriot, Gigabyte, Inno3D, G.Skill und TeamGroup

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR4ROUNDUP

    Im Speichermarkt ist eine Menge Bewegung: Nicht nur schwanken die Preise häufig, auch gibt es seit den vergangenen Wochen einige neue Mitspieler im Markt. So haben Inno3D und Gigabyte eigene Speichermodule angekündigt. Neue Kits haben wir zudem von G.Skill, TeamGroup und Patriot... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Auf der CES stellte Corsair erstmalig die neue LED-Technologie "Capellix" vor. Die Key-Features sind schnell aufgezählt: Zum einen lassen sich die neuen LEDs platzsparender verbauen und sie leuchten heller - oder sind bei gleicher Leuchtkraft deutlich sparsamer. Perfekt geeignet sind sie... [mehr]

  • Aus der Community: Ryzen RAM OC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Das Thema Arbeitsspeicher ist bei den Ryzen-Prozessoren noch immer ein wichtiges. Erstens kann durch die richtigen Einstellungen ein erhebliches Leistungsplus erreicht werden und zweitens bietet ein Overclocking über die Vorgaben hinaus weiteres Potenzial. In unserem Forum ist daher im Dezember... [mehr]

  • MSI bricht DDR4-Weltrekord

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    Jahr für Jahr stellen die Hersteller neue Speicherrekorde auf, um die Leistungsfähigkeit ihrer Mainboards zu demonstrieren - nun hat MSI nach eigenen Angaben einen neuen Bestwert erreicht. Bereits Anfang 2019 konnte Toppc, der Haus-Overclocker von MSI, eine DDR4-Geschwindigkeit von über... [mehr]