> > > > Corsair kündigt erstes Vierkanal-Hochleistungsspeicherkit mit 32 GB an

Corsair kündigt erstes Vierkanal-Hochleistungsspeicherkit mit 32 GB an

Veröffentlicht am: von

corsairAls einer der größten Hersteller für Speichermodule erweitert Corsair heute die Produktreihe "Dominator" mit einem Hochleistungs-Vierkanalspeicherkit - in Vorbereitung auf den Release von Sandy-Bridge-E. Das Kit besteht aus vier 8 GB großen DDR3-DRAM-Modulen. Das US-Unternehmen möchte mit dem neusten RAM jene ansprechen, dessen Leistungshunger mit aktuellen Modulen nicht gestillt ist. Demzufolge sollte insbesondere das Interesse aller enthusiastischen Übertakter und Gamer geweckt werden. Das 32 GB große Kit erreicht bei einer Spannung von 1,5 Volt volle 1866 MHz. Die Latenzzeiten betragen CL 9-10-9-27. Gekühlt werden die Bauteile von Corsairs patentierten DHX+ Kühlkörpern. Dabei handelt es sich um hochwertige Kühler, die dafür sorgen, dass die Chips beidseitig vor zu hohen Temperaturen bewahrt werden. Weiterhin können sie durch größere Modelle ersetzt werden, womit der Hersteller Overclockern entgegenkommt. Neben den kommenden Vierkanalplattformen sind die Hochleistungsmodule auch zu aktuellen Zweikanalplattformen kompatibel.

{jphoto image=17153}
Das High-End-Arbeitsspeicher wird im Oktober bei allen Vertriebspartnern und Fachhändlern von Corsair verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung in den USA liegt bei 999 US-Dollar.

 

Weiterführende Links:

 

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Schnäppchen :D
Für 32GB 1866 MHz CL 9-10-9-27 können sie 500€ verlangen aber keine 1000...
#2
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11511
Der Leistungshunger von Enthusiasten hat schwer darunter gelitten das Intel und seine Boardpartner bei der letzten Plattform nicht mal wert gelegt haben darauf das Intel XMP Rams für 1156 auf 1155 laufen :shot:- welcher idiot kauft sich den jetzt noch für 24/7 teueren Speicher wenn er den bei jedem Refresh den Intel ja wohl bald monatlich machen wird, aus Geldgier, in den Mülleimer schmeissen kann :lol: ?
#3
Registriert seit: 04.11.2008
New Avalon
Obergefreiter
Beiträge: 69
Hmm ich bräuchte einfach nur stabilen 1333er RAM zu nem bezahlbaren Preis. Aber das einzige was ich bisher gefunden habe ist von Patriot und kostet um die 850 Euro :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]

Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]