> > > > Corsairs Vengeance-Speicher jetzt auch mit niedrigem Heatspreader in Arctic White (Update)

Corsairs Vengeance-Speicher jetzt auch mit niedrigem Heatspreader in Arctic White (Update)

Veröffentlicht am: von

Corsair_LogoCorsair bietet seit Dezember 2010 mit der Vengeance-Serie Arbeitsspeicher auf den Markt gebracht, der gute Leistung mit einem vergleichsweise günstigen Preis kombinieren soll. Das von uns im Januar getestete DDR3-1600-Kit mit 12 GB wurde dieser Zielsetzung vollauf gerecht und konnte unseren Preis-Leistungs-Award einheimsen. 

Jetzt hat Corsair eine neue Variante der Vengeance-Serie vorgestellt. Der "Special Edition Arctic White Vengeance Low Profile"-Speicher bietet einen flacheren Heatspreader (26,25 mm hoch), der auch gemeinsam mit ausladenden Kühlern oder in besonders kleinen Systemen problemlos genutzt werden kann. Darüber hinaus wurde der Heatspreader nun weiß gefärbt. Hervorzuheben ist auch die niedrige Betriebsspannung von 1,35 Volt, die der DDR3-1600-Speicher nutzt. Momentan bietet Corsair die Sonderedition nur als 2*4 GB-Kit an, die Timings liegen bei 9-9-9-24.

Corsair äußert sich nicht zu Preis und Verfügbarkeit des "Special Edition Arctic White Vengeance Low Profile"-Speichers, einer ersten (allerdings englischen) Listung in unserem Preisvergleich zufolge soll das Kit rund 70 Euro kosten.

Update: Einer Zweitlistung in unserem Preisvergleich zufolge wird es das Kit bereits in wenigen Tagen lieferbar geben, demnach wird der Speicher ab 68,10 Euro angeboten. Wir danken hollomen für den Hinweis.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 4894
Ist das nicht dieser hier!?
http://geizhals.at/deutschland/652382
#2
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3448
der Heatspreader gefällt mir richtig gut.
Wenn ich Speicher brauchen würde käme der mir aufs Board.
Denke auch 1,35 V bei 1600 cl9 ist auch ganz ok.
#3
customavatars/avatar120964_1.gif
Registriert seit: 06.10.2009

Matrose
Beiträge: 9
Die sehen richtig schick aus, wenn es die vor 1,5 Monaten als 3*4 GB-Kit gegeben hätte, dann wären das jetzt meine.
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Jetzt, wo es die Black&White Series von exceleram ja leider nicht mehr zu kaufen gibt, durchaus eine Alternative in meinen Augen.
Für mein zukünftiges Projekt wollte ich eigentlich auf die besagten Speicherriegel von exceleram zurückgreifen, da ich selten so schöne und schlichte Riegel gesehen habe, aber das wird dann wohl leider nichts.
Mal schauen, vielleicht wird es dann ja der Corsair-Speicher, den Aufkleber müsste man natürlich entfernen/ersetzen...
#5
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1900
wenn mann bei den normalen corsair den heatspreader abnimmt verliert mann dann die Garantie ??? ick will net sone riesen heatspreader haben......
#6
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1234
Ja, du verlierst die Garantie, das ist aber bei allen Ramherstellern so.
#7
Registriert seit: 20.07.2009

Matrose
Beiträge: 4
EVGA sollte Speichermodule verkaufen ... *hüstel* :)
#8
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1900
thx ;)
und schade
#9
Registriert seit: 09.12.2006

Banned
Beiträge: 11173
Zitat HardwareHotte;17306411
Ja, du verlierst die Garantie, das ist aber bei allen Ramherstellern so.


Nee, einfach bei Exeleram welche ohne HS kaufen.
#10
Registriert seit: 05.08.2011

Matrose
Beiträge: 0
@Gruba

keine Angst, die Black&White kommen wieder. Sind derzeit nur wegen Logistikumstellungen nicht gelistet.

Torsten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

RAM-Roundup: Sieben 16-GB-DDR4-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/RAM-ROUNDUP/KLEVV_IM44GU48A30_5_LOGO

Seit der Einführung der Haswell-E-Plattform gibt es DDR4 im Consumer-Bereich, aber erst mit Skylake startete der Speicherstandard richtig durch. Seitdem sind bereits zahlreiche Monate vergangen und wie erwartet sind die Preise für den DDR4-Arbeitsspeicher in der Zwischenzeit ordentlich in den... [mehr]

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

DDR5 soll doppelt so hohe Bandbreite wie DDR4 bieten und 2018 kommen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR5_SPEICHER

Geht es nach dem Industrie-Konsortium JEDEC wird DDR5 der nächste Standard für Arbeitsspeicher. Der neue Standard soll spätestens Mitte 2018 festgelegt sein, sodass die Hersteller kurz danach mit der Produktion der entsprechenden Speicherchips loslegen können. Mit DDR5 soll der Arbeitsspeicher... [mehr]

Preise für DRAM sollen noch weiter steigen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/CORSAIR_DOMINATOR_SE_BLACK_01_LOGO

Die Preise für DRAM könnten im zweiten Quartal 2017 noch weiter anziehen. Das sagt jedenfalls der Präsident des DRAM-Herstellers Nanya Technology, Pei-Ing Lee, voraus. Laut Lee gebe es weiterhin Lieferengpässe, so dass die Preise aufgrund der Nachfrage klettern dürften. Erst ab dem dritten... [mehr]