> > > > CeBIT 2011: Corsair mit gleich drei Ankündigungen

CeBIT 2011: Corsair mit gleich drei Ankündigungen

Veröffentlicht am: von

corsairDer Speicherspezialist Corsair hat auf der CeBIT den Verkaufsstart der "Vengeance" DDR3-Speicherkits in Coelinblau bekannt gegeben. Alle Kits aus dieser Baureihe arbeiten mit den Timings von 9-9-9-24 bei einer Betriebsspannung von 1,5 Volt. Laut Hersteller sollen die Module besonders für die neue Intel Plattform "Sandy Bridge" geeignet sein. Durch den montierten Wärmeverteiler sollen die Speicher stehst kühl gehalten werden und somit die Lebensdauer erhöht werden. Der Käufer hat die Auswahl zwischen Kits mit 16, 8 und 4 GB Speichervolumen.

  • 16 GB - 1600MHz, 9-9-9-24, 1.5V - CMZ16GX3M4A1600C9B
  • 8 GB - 1600MHz, 9-9-9-24, 1.5V - CMZ8GX3M2A1600C9B
  • 4 GB - 1600MHz, 9-9-9-24, 1.5V - CMZ4GX3M1A1600C9B (nur ein DIMM)
  • 4 GB - 1600MHz, 9-9-9-24, 1.5V - CMZ4GX3M2A1600C9B

VENG_B_angle

Des Weiteren wurde mit dem "Flash Voyager" ein neues Flashlaufwerk auf Basis eines USB3.0-Ports angekündigt. Durch das Gummigehäuse sollen die Sticks sowohl stoßfest, als auch wasserabweisend sein. Außerdem sind die Speicher abwärtskompatibel und können auch mit USB2.0/1.1-Ports arbeiten. Die USB-Sticks sollen ab April im Handel verfügbar sein und je nach Größe zwischen rund 20 US-Dollar und etwa 70 US-Dollar kosten. Dabei hat der Käufer die Wahl zwischen den Speicherkapazitäten von 8, 16 oder 32 GB.

"Die höhere Lesegeschwindigkeit von USB 3.0 erleichtert die Hochgeschwindigkeitsdatenspeicherung ganz entscheidend", so Thi La, Vice President of Memory Products bei Corsair. "Videos mit hoher Bandbreite können beispielsweise direkt vom USB-Laufwerk abgespielt werden. Man braucht nicht mehr zu warten, bis sie auf HDD- oder SSD-Speichermedien kopiert wurden."

Als drittes hat Corsair bekannt gegeben, dass die neue Kühllösung "H60" ab sofort lieferbar sein soll. Der Hersteller hat einen Hochleistungs-Prozessorkühler mit Kühlmittel und neuartiger Kühlplatte mit Micro-Channel-Technologie entwickelt, um die CPU bei geringer Temperatur zu halten.

"Corsair hat mit dem bahnbrechenden Hydro Series H50 zuverlässige, einfach zu installierende Flüssigkühlsysteme für Prozessoren auf den Breitenmarkt gebracht", so Ruben Mookerjee, VP und General Manager for Components bei Corsair. "Mit dem neuen H60 stellt Corsair eine deutlich höhere Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit bei hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis bereit."

H60_NEW_viewA

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]