> > > > Samsung zeigt ersten DDR4-Speicher

Samsung zeigt ersten DDR4-Speicher

Veröffentlicht am: von

samsungDer Speicherhersteller Samsung hat mit einem DDR4-RAM den Nachfolger des inzwischen weit verbreiteten DDR3-Speichers angekündigt. Laut Hersteller soll sich DDR4 durch eine höhere Transferrate bei gleichzeitig geringerem Energiebedarf auszeichnen. Die verbauten Chips werden nach ersten Angaben zufolge in der 30-nm-Technolgie gefertigt und sollen eine Datenübertragung von bis zu 2133 Megabit pro Sekunde erlauben. Die Betriebsspannung wird auf geringe 1,2 Volt angegeben. Zum Vergleich: Ein DDR3-Modul benötigt rund 1,5 Volt für eine Geschwindigkeit von 1600 Megabit pro Sekunde. Laut Samsung soll die geringere Stromaufnahme vor allem bei Notebooks deutlich zu spüren sein. Die Einsparungen der benötigten Energie gegenüber DDR3 würden bei rund 40 Prozent liegen.

Für die Zukunft sieht der Hersteller Übertagungsgeschwindigkeiten bei DDR4 von 1600 bis 3200 MBit/s vor. Leider ist noch nicht bekannt zu welchem Zeitpunkt die neue DDR4-Technik in den Handel kommen wird. Die offiziellen Standards von DDR4 sind noch nicht erarbeitet worden. Dies soll sich aber laut Samsung spätestens in der zweiten Jahreshälfte 2011 ändern.

Samsung_DDR4_8367

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar114803_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
067XX Elsteraue
Hauptgefreiter
Beiträge: 189
LOL Bin erst seit nem halben Jahr auf DDR3 umgestiegen ^^ und jetzt DAS :fresse:
#2
customavatars/avatar46347_1.gif
Registriert seit: 01.09.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2243
Ich hatte vor 16GB und SB zu kaufen, aber das schenke ich mir jetzt, ich weiß man kann immer warten...
Mir kommt SB irgendwie als eine Zwangsübergangsgeburt vor, irgendwie nix halbes und nix ganzes!
#3
customavatars/avatar120679_1.gif
Registriert seit: 01.10.2009
Kassel,Hessen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2339
naja dan warte ich doch noch , vieleicht auf pci-e 3.0 und ddr4 ^^
#4
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3128
Ach herrje, jetzt kommen die wieder mit sowas an. Naja geht mir am Allerwertesten vorbei, ich hab meinen DDR3 Ram hier schon liegen, das Board ist bestellt und die CPU wird auch noch geordert, dann ist erstmal wieder Schluss.
Mit ihren ganzen neuen Techniken machen sie die Leute echt verrückt...
#5
customavatars/avatar87589_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 744
müssen sie ja, schließlich darf der markt nicht an \"alter\" technik zu grunde gehen - alles verlorenes kapital ;D
#6
customavatars/avatar122893_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009

Bootsmann
Beiträge: 604
Habe mal vor "kurzem" gelesen, dass bis alles wirklich auf dem Markt ist (Board, CPUs und natürlich der Speicher) noch gut 3-4 Jahre vergehen dürften.

Also viel Spass beim warten wünscht,
RSX :bigok:
#7
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3601
ach ja dann lass ma kommen.
ich sogar mit meinen ddr 2 komm noch hervorragend aus .
Von daher denke ich das ddr4 kaum performance schub (Spürbaren) bringen wird.
Da ddr 3 gegenüber ddr2 kaum einen Spürbaren unterschied bietet.
#8
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12114
Zitat Godfather88;16018885
Da ddr 3 gegenüber ddr2 kaum einen Spürbaren unterschied bietet.

Bitte was? :hmm:
#9
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1645
ich wollte auch grad sagen ... das kommt ja wohl ganz drauf an wofür man den rechner nutzt - klar, wenn Du nur einen Office Rechner hast kannst Du ruhig weiter bei DDR2 bleiben :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]