> > > > Transcend beschleunigt DDR3 auf 2400 MHz

Transcend beschleunigt DDR3 auf 2400 MHz

Veröffentlicht am: von

transcend_neu2Wie Speicherspezialist Transcend in seiner neusten Pressemitteilung bekannt gab, drehte man bei seinen altbekannten aXeRam-Modulen weiter an der Taktschraube. Das neue Dual-Channel-Kit setzt sich dabei aus zwei Modulen mit einer Kapazität von 2048 MB zusammen und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von satten 2400 MHz. Hierfür benötigen die DDR3-Chips 1,65 Volt. Die Latenzzeiten beziffert der Hersteller auf scharfe 9-11-9-28. Neben dem XMP-Profil sind im SPD weitere Settings hinterlegt. So läuft der Speicher auch mit 1333 MHz bei 9-9-9-24 und benötigt dafür gerade einmal 1,5 Volt. Um die Leistungsgrenze des aXeRams noch weiter nach hinten zu setzen, spendierte Transcend seinem neusten Kit auch einen schicken Aluminium-Heatspreader. Wann der Arbeitsspeicher allerdings auf den Markt kommen soll, ist nicht bekannt. In unserem Preisvergleich wurde er ebenfalls noch nicht gesichtet.

transcends_axeRam_2400

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2995
Stickstoffgekühlt und mit 2.1V xD

Achso ich dachte, dass die Timings bei 1333 das max. ist was sie geschafft haben. Dann ist alles klar...
#12
customavatars/avatar42634_1.gif
Registriert seit: 07.07.2006
Schwäbisch Hall
Admiral
Beiträge: 9286
Zitat exhale;15063688
ich habe 6-6-6-18 bei 2000MHz
geht auch noch 5-5-5-16
habe den
Kingston HyperX DIMM XMP Kit 4GB PC3-16000U CL8-8-8-24 (DDR3-2000) (KHX2000C8D3T1K2/4GX)


:lol::lol::lol::lol::lol:
#13
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20904
Ähm, du sagtest bei 2000MHz und nicht bei 1333MHz und dann noch 2T... :hmm: Das von dir ist nichts besonders, zumal es nur ein CPU-Z Screen ist. Das schafft jeder billige Ram auch. Viel Lärm um nichts...

Und keine deiner Aussagen oben stimmt, weder CL6 noch CL5 bei 2000MHz....
#14
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11532
Du solltest die NB-Frequency nicht mit der DRam Frequenz verwechseln;)-wär vielleicht nicht schlecht wenn du dich nochmal mit den Grundlagen der i5/i7 Architektur und einem How-to OC beschäftigen würdest-dann mußt du auch nicht soviel(berechtigte) Kritik wegstecken:)
#15
Registriert seit: 31.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
habe nen amd 965 c3 3,4Ghz und nen gigabyte MA790FXT-UD5P
die cpu habe ich nicht oc.

sind doch gut oder?
http://www.hardwareluxx.de/community/f13/kingston-hyperx-dimm-xmp-kit-6gb-pc3-16000u-cl9-9-9-ddr3-2000-khx2000c9d3t1k3-6gx-645888.html
#16
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11532
Sind keine schlechten Rams-aber auf dem AMD System wirst du mit der CPU nicht mal 2000 Cl9 erreichen-liegt am Memory controller- trotzdem hast du NB und DRam-Frequency wohl verwechselt- 2000 Cl5 z.B. sind mit Luftkühlung und humaner Spannung einfach nicht erreichbar, selbst auf einem Intel-System nicht-wär wohl besser du editierst deinen Post oben:D- das ist einfach falsch was du da geschrieben hast;)
#17
customavatars/avatar48497_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006
Gremium World
Banned
Beiträge: 17870
Dito und es bringt so gut wie nichts .den Ram über 1600MHz laufen zulassen .auch so wie bei mir 1800MHz geht
#18
customavatars/avatar71322_1.gif
Registriert seit: 25.08.2007
Reutlingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4659
und ich frag mich wer das braucht :)
#19
Registriert seit: 31.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
sry meinte habe [email protected] 6-6-6-18
geht auch mit 5-5-5-16


soll auch gehen [email protected]

mfg Exhale
#20
customavatars/avatar50311_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006
71563 Affalterbach (Home of Mercedes-AMG)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
hi,
könnte mir vorstellen dass so ein RAM sehr gut benötigt wird zur Video,-Bildbearbeitung b.z.w. Rendern von Spielen ect.

mfg
Webbie :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

    Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

  • Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

    Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

    Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

  • Schnelle Samsung-Dies: Patriot Viper RGB DDR4-3200 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PATRIOT_VIPER_RGB_3200

    Fünf Geschwindigkeitsstufen, zwei Farben, vier kompatible Beleuchtungssysteme: Mit dem neuen Arbeitsspeicher der Viper-RGB-Familie will Patriot es allen Nutzern eines Desktop-PCs Recht machen. Doch die Kalifornier versprechen nicht nur den reibungslosen Betrieb in Hinblick auf... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]

  • Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]