> > > > G.Skill bringt 48-GB-Kit-DDR3-Kit für Workstations

G.Skill bringt 48-GB-Kit-DDR3-Kit für Workstations

Veröffentlicht am: von

g.skillIn den letzten Jahren stieg nicht nur die Rechenleistung in modernen Rechenzentren deutlich an. Auch die Speicherkapazität wuchs unaufhörlich weiter. Speziell für Workstations schnürte Speicherspezialist G.Skill jetzt ein 48 GB schweres Paket. Die riesige Kapazität setzt sich dabei aus insgesamt zwölf 4096-MB-Riegeln, die jeweils mit 1900 MHz und CL8-Latenzen arbeiten, zusammen. Die Spannung liegt laut Hersteller bei 1,65 Volt. Da die Module allesamt der beliebten Ripjaws-Reihe entstammen, verfügen auch sie über den altbekannten schwarz-roten Heatspreader. Die zwölf DDR3-Speichermodule liefen dabei testweise auf einem EVGA Classified Super Record 2-Mainboard, das mit zwei 3,4 GHz schnellen Xeon-Prozessoren bestückt war. Laut G.Skill soll das 48-GB-Paket noch im August erhältlich sein. Über den angepeilten Preis sprach man jedoch leider noch nicht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar10846_1.gif
Registriert seit: 13.05.2004
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1998
@UHJJ36: Goldrichtig. Serverhardware hat nicht gut auszusehen, sondern zuverlässig zu funktionieren. Die verschwindet sowieso in einem Rack in einem klimatisierten Serverraum.
#8
customavatars/avatar120426_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009
Vienna
Korvettenkapitän
Beiträge: 2328
ich warte schon auf die Meldung bei CB, wo dann wieder jeder schreibt: wer braucht denn sowas, spiele unterstützen sowieso nicht mehr als ~4GB :D
#9
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24708
Zitat UHJJ36;15001042
Ich frag mich auch warum alles 4GB Riegel.
@Nimrais in nem Server ist die PCB Farbe ja wohl sowas von egal... da könnt Schei*** auf den riegeln sein, Hauptsache sie funktionieren.


Zitat ElGrande-CG;15001243
@UHJJ36: Goldrichtig. Serverhardware hat nicht gut auszusehen, sondern zuverlässig zu funktionieren. Die verschwindet sowieso in einem Rack in einem klimatisierten Serverraum.


Das verwendete Board wird sich wohl kein Admin in einen Server einbauen. ;) Denn das EVGA Classified Super Record 2 (SR-2) ist für Extreme-OC ausgelegt.

Wer soviel RAM benötigt, kauft doch ohnehin Registered DDR3 DIMM mit SDDC (Chipkill) und auch keine DDR3-1900 CL8 Module. :)
#10
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2431
wozu eigentlich der ganze heatspreader blödsinn bei ddr3?

ddr2 nodule wurden ja schon blos handwarm.
#11
customavatars/avatar126047_1.gif
Registriert seit: 29.12.2009
Dortmund/San Venganza
Bootsmann
Beiträge: 554
wow nicht schlecht, aber sowas können sich wirklich nur leute leisten die das sr2 kaufen
#12
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
auf deutsch das hier mal 2.
#13
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
@[SoD]r4z0r Jo, 2 Extreme Xeons, SR2, GTX480 Quad SLI, das 48GB Kit und dann WoW zocken ;D
#14
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
@Kyraa
WoW?
Wenn dann CS 1.6. ;)
#15
customavatars/avatar59381_1.gif
Registriert seit: 04.03.2007
Ostsachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1610
Pong, what else ?
#16
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18600
Zitat patrock84;15001534
Das verwendete Board wird sich wohl kein Admin in einen Server einbauen. ;) Denn das EVGA Classified Super Record 2 (SR-2) ist für Extreme-OC ausgelegt.


Wer meldet sich freiwillig? Einer muß ja damit anfangen.

Richtig ist natürlich, dass der RAM eher auf Freaks und fast genau auf das SR-2 abzielt. Und da sollte es eigentlich schon nach optik gehen. (Für mich speziell ist es egal, meine Cases haben keine Fensta)

Zitat patrock84;15001534
Wer soviel RAM benötigt, kauft doch ohnehin Registered DDR3 DIMM mit SDDC (Chipkill) und auch keine DDR3-1900 CL8 Module. :)


Brauchst du aber bei 2 Riegeln pro Chan nicht. Da tuts noch normaler unbuffered RAM.
Im Serverbereich ist das dann wieder was anderes. Performancefolgt da der Betriebssicherheit und da setzt man dann auf ECC und reg.

Zu den 8GB Modulen. Es ist im Moment nicht möglich 8GB Module als unregistered Module zu bauen. Später ist das nicht auszuschließen, im Moment aber no way. Daher muß man ab 4GB auf registered setzen und damit nur auf Serverplattformen anwendbar. (und auch auf dem SR2, wobei sich dann die Frage nach dem RAM OC stellt, so oft kann man reg RAM net OCn)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]

Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]