> > > > Mushkin präsentiert neuen DDR3-Arbeitsspeicher der Redline-Reihe

Mushkin präsentiert neuen DDR3-Arbeitsspeicher der Redline-Reihe

Veröffentlicht am: von

mushkinIn diesen Tagen schickte auch Speicherspezialist Mushkin Endhanced zwei weitere DDR3-Kits ins Rennen. Beide Varianten arbeiten dabei mit einer Geschwindigkeit von 1600 MHz und bringen es auf eine Gesamtkapazität von wahlweise 4096 oder 6144 MB. Dank einer Speicherspannung von 1,65 Volt ist der neue Arbeitsspeicher auch für die aktuellen Intel-Plattformen geeignet. Die Latenzzeiten beziffert man auf relativ scharfe 6-8-6-24. Da sich die beiden neuen DDR3-Speicherkits der Redline-Serie anschließen, verfügen alle neuen Module über einen roten Heatspreader. Die neuen Redline-Ableger aus dem Hause Mushkin Enhanced sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich wechselt der neue Arbeitsspeicher schon für rund 130 Euro seinen Besitzer.

mushkin_redline

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26656
ob die mit den Timings auch aufm MSI 790FX-GD70 laufen?
#2
customavatars/avatar46812_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Hamburg-Havana-Cuba
Flottillenadmiral
Beiträge: 4353
Da wahren aber die alten Redlin`s besser 6-7-6-18 @1,65Vdimm oder 8-9-8-20 @2000Mhz 1,65Vdimm :-)
#3
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26656
die waren mit Sicherheit aber auch teurer
#4
customavatars/avatar46812_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Hamburg-Havana-Cuba
Flottillenadmiral
Beiträge: 4353
@matti,130 euro für 4Gb kit,das 6Gb kit(alten Elpidia BBSE) 190euro ist der gleiche preis aber viel bessere chip`s;
http://preisvergleich.hardwareluxx.de/a413649.html
#5
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26656
hm,wenn du mir das Geld gibst...bekommst auch meine Crucies dafür^^
#6
customavatars/avatar108480_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3910
Hab die neuen Redlines schon hier, bei 9-9-9-24 @ 1.70V hatte ich boot, weiter konnte leider noch nicht getestet werden.

#7
customavatars/avatar46812_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Hamburg-Havana-Cuba
Flottillenadmiral
Beiträge: 4353
@matti, wiso den das oder bin ich dein papa??

Du hast doch gemeint das die teurer wahren was sie aber nicht sind!!!!

Geschenkt gibs nix im leben junge^^
#8
Registriert seit: 06.01.2008
Ösiland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2347
Zitat matti30;13983749
ob die mit den Timings auch aufm MSI 790FX-GD70 laufen?

Schau im phenom OC thread mein letztes Ergebnis an, zumindest was GD-70 angeht *g
#9
Registriert seit: 22.09.2009

Matrose
Beiträge: 13
...gegen die Copperhead ist das Design häßlicher, warum packen die von Mushkin die nicht in einen ähnlichen Headspreader wie die Copperhead, nur mit (was weiß ich) glänzenden titanfarbenen Seitenteilen mit nem roten Redline Bapperl drauf? Und ob jetzt CL6, 7, 8, oder 9, ich hab bei der täglichen Arbeit noch nie einen Unterschied dazwischen gespürt. Das beste Overclocking für Mehrleistung in meinem System war eine Corsair SSD. Soviel neuen Schub und gefühlt bessere Geschwindigkeit hat noch nicht mal ein 1000 MHz schnellerer Prozessor gebracht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Vengeance RGB im Test - maximaler Farbspaß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_TEASER

Aktuell geht nichts mehr ohne eine LED-Beleuchtung. Egal ob Gehäuse, Grafikkarte oder Mainboard – RGB-LEDs werden von den Herstellern nur allzu gern zur Differenzierung genutzt. Corsairs Vengeance RGB Speichermodule greifen diesen Trend voll auf und lassen bieten nicht nur eine ordentliche... [mehr]