> > > > Corsair stellt DDR3-1600-Module mit CAS 6 für AM3-Systeme vor

Corsair stellt DDR3-1600-Module mit CAS 6 für AM3-Systeme vor

Veröffentlicht am: von

corsair_dominator_logoDer Speicherspezialist Corsair erweitert seine Dominator-GT-Serie um schnelle Module mit niedrigen Latenzen, die speziell auf AM3-Systeme mit Phenom-II-CPUs von AMD zugeschnitten sein sollen. Die DDR3-Speicherriegel kommen mit einer Taktfrequenz von 1600 MHz daher und verfügen über die Timings 6-6-6-18 bei einer Command Rate von 1T und einer Spannung von 1,65 Volt. Die Kühlung der Module wird von den sogenannten DHX+-Heatsinks übernommen, die über abnehmbare Kühlrippen verfügen um eine bessere Kompatibilität zu ausladenden CPU-Kühlern zu gewährleisten. Ein zusätzlicher Aufsatz mit zwei 60-mm-Lüftern zur aktiven Kühlung des Speichers gehört zum Lieferumfang.

 

corsair_domgtddr3_phenomii_02

 

Die Ultra-Low-Latency-Module kommen als Dual-Channel-Kit mit zwei 2-GB-Riegeln daher und sind nur über den Corsair-Online-Shop verfügbar, da die Selektion der Speicherchips sowie die Herstellung und das nötige Testverfahren sehr aufwendig seien, so Corsair. Dort wird das 4-GB-Speicherkit mit der Produktbezeichnung CMG4GX3M2A1600C6 für knapp 350 US-Dollar angeboten, ist aber noch nicht verfügbar.

 

corsair_domgtddr3_phenomii_01

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Zitat SileX86;12556686
[...]Die Ultra-Low-Latency-Module kommen als Dual-Channel-Kit mit zwei 2-GB-Riegeln daher[...]

;)

Gibt wohl noch keine Bilder?

BTW: 1.65V? Könnte bei AMD doch auch höher sein...
#4
customavatars/avatar71394_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Ich spekuliere mal drauf das die Kits eigentlich für 1156 sind, da es den noch nicht gibt wird es halt für AM3 beworben...
#5
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Den Gedanken hatte ich auch. Laut Nehalem-Sammelthread ist aber noch nicht bekannt ob der Lynnfield die gleiche "Einschränkung" haben wird.
#6
customavatars/avatar49369_1.gif
Registriert seit: 14.10.2006
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Oberbootsmann
Beiträge: 931
Wenn die Teile nen Drittel kosten würden wären sie gekauft ;) Aber der Preis ist einfach abnormal... für das Geld kriegt man zwei Highend AM3 CPUs...
#7
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 282
In einem High-End AMD-System wäre der RAM die teuerste Komponente. :D

Warum LGA1156 oder AM3? Ist das nciht Wayne für was der ist? Hauptsache die Specs und die Leistung stimmen.
#8
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Viel zu teuer & falsche Farbe ;)
Der RAM würde mich mehr kosten als ne 128GB-SSD & das kanns echt nicht sein, so gut können die Daten nicht sein.
#9
customavatars/avatar64208_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2340
Na Gut für nen Porsche bezahlt man auch mehr und man fährt doch bloß Auto, aber wie!

Ob die dann wirklich so gut sind wird man hoffentlich bald in Tests lesen können, Hauptsache die sind wirklich nicht nur für AMD und passen Euren Gedanken folgend auch auf 1156 sonst wäre die Einschränkung bei dem Preis zu gravierend, jedenfalls für mich.
#10
customavatars/avatar71394_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Wieso sollte der bei 1156 nicht passen ?
#11
Registriert seit: 10.04.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 411
Speziell für AMD? Das Bild sieht nach einem \"Intel X58\" Board aus.
Für die Werbung hätte man zumindest ein AM3 nehmen sollen.
#12
Registriert seit: 06.10.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Endlich passiert was, pc2-8000 mit cl4(8ns) ade. Die anderen Hersteller/Anbieter
werden nachziehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

Speicher Rot-Weiss: Ballistix DDR4-2666 16-GB-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_2666_LOGO

In den vergangenen Wochen haben wir bereits einige Speicherkits getestet: High-End-Module für AMDs Ryzen, Quad-Channel-Kits für Skylake-X und auch einige günstige Speicherkits für Einsteiger. Mit zwei Sport-LT-Kits von Ballistix - vormals Crucial Ballistix - schauen wir uns eine weitere... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]