> > > > G.Skill kündigt neuen High-End-DDR3-Speicher an

G.Skill kündigt neuen High-End-DDR3-Speicher an

Veröffentlicht am: von

g.skillVor knapp drei Monaten hat auch Speicherspezialist G.Skill mit einem DDR3-Triple-Channel-Speicherkit die 2,0-GHz-Schallmauer durchbrochen. Nun folgt der nächste Schritt. Wie heute auf VR-Zone zu lesen war, sollen die drei neuen Speichermodule der Perfect-Storm-Serie angehören und mit einer Gesamtkapazität von sechs Gigabyte aufwarten können. Die Taktfrequenz liegt dabei bei satten 2133 MHz. Die Latenz beziffert man hingegen auf CL 9. Dank einer Speicherspannung von nur 1,65 Volt eignet sich das Speicherkit vor allem für Intels Core-i7-Plattform. Zusammen mit einem hohen Overclocking-Potential sowie einer lebenslangen Garantie, zielt der neue Arbeitsspeicher hauptsächlich auf Enthusiasten und Übertakter ab. Wann G.Skill den DDR3-Speicher allerdings auf seine Kunden loslassen wird, ist noch nicht bekannt. Auch in unserem Preisvergleich sucht man die neuen Riegel noch vergebens. Das bisherige Flaggschiff wandert dort jedenfalls für 274 Euro über die virtuelle Ladentheke.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im gleichen Atemzug präsentierte der Speicherspezialist auch seinen neuen Kühler, welchen man schon auf der CeBIT 2009 ausstellte. Der Turbulence Fan soll die Temperaturen der Speicherchips auf einem niedriegen Niveau halten und somit das Übertaktungs-Potential verbessern und höhere Speicherspannungen erlauben. Der Kühler soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Preisinformationen rückte G.Skill allerdings noch nicht heraus.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar36303_1.gif
Registriert seit: 04.03.2006
Zeitz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4338
wäre mal sehr interessant was der an QPI Strom brauch
#2
customavatars/avatar48497_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006
Gremium World
Banned
Beiträge: 17870
ist doch ganz einfach wenn du glück hast schaffst du mit 2000mhz cl7 mit einer qpi spannung von 1,35V,wenn der speicher noch höher geht ,dann noch mehr spannung und der cpu muss ein D0 sein
#3
customavatars/avatar36303_1.gif
Registriert seit: 04.03.2006
Zeitz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4338
du darfst nicht von dir ausgehen, jede cpu is da anders
#4
customavatars/avatar48497_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006
Gremium World
Banned
Beiträge: 17870
genau ,aber weniger als 1,34V auf der qpi mit 2000er ram habe ich nirgends stabil gesehen
#5
customavatars/avatar36303_1.gif
Registriert seit: 04.03.2006
Zeitz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4338
1,35 - 1,4V würde ja noch gehen aber die meisten speicher brauchen bei so einem hohen takt schon locker 1,5 und mehr.
#6
customavatars/avatar48497_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006
Gremium World
Banned
Beiträge: 17870
nur das es nicht am speicher liegt sondern am qpi cotroller der im cpu sitzt
#7
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6411
Richtig! wie schon so oft geschrieben... der RAM brauch die VTT Spannung nicht, die CPU brauch sie damit der Uncore bei z.B. CL7 noch mit 4000 MHz stabil rennt...

Bei 2133er RAMs würde das jedoch in einem Uncore Takt von 4266 MHz resultieren, was meines erachtens ein bisschen sehr viel für LuKü ist...

Ist doch nicht so schwer zu verstehen oder? Und wers immernoch nicht Kapiert sollte sich erstmal ins Thema i7 einlesen bevor er anfängt drauf los zu clocken.
#8
customavatars/avatar48497_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006
Gremium World
Banned
Beiträge: 17870
ja die sache mit dem i7 ist sehr komplexx
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]

Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]