> > > > G.Skill mit neuen DDR3-Speicherkit

G.Skill mit neuen DDR3-Speicherkit

Veröffentlicht am: von

gskillIn seiner neusten Pressemitteilung kündigte Speicherspezialist G.Skill mit der Trident-Serie eine neue Modellreihe von DDR3-Speicherkits an. Den Anfang macht dabei das PC3-16000-Triple-Channel-Speicherkit, welches aus insgesamt drei Modulen mit jeweils 2048-MB-Speicher besteht. Während man die Timings auf 9-9-9-24 beziffert, gibt man die Geschwindigkeit auf satte 2000 MHz an. Diese Leistung soll bei Speicherspannung von gerade einmal 1,65 Volt erzielt werden. Damit eignet sich der neue DDR3-Arbeitsspeicher vor allem für die aktuelle Intel-Core-i7-Plattform. Doch auch bei der Kühlung machte sich G.Skill Gedanken und spendierte seinem neusten Kit jeweils einen schwarzen Heatspreader, welcher dank seiner besonderen Form deutlich effektiver kühlen soll. Zudem soll er auch mit seinem besonderen Design überzeugen, heißt es weiter. Auch wenn G.Skill die sofortige Verfügbarkeit des 6-GB-Kits bekannt gab, machte mein keine weiteren Angaben zum Preis. Auch in unserem Preisvergleich sind die neuen Module noch nicht aufgetaucht.

gskill_trident_pc3_1600-01

gskill_trident_pc3_1600-02

gskill_trident_pc3_1600-03

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1136
Aussehen tut der Speicher ja nicht schlecht, genauso die Werte sind Top vor allem bei solch geringer Spannung.

Bleibt wieder zu hoffen das Sie für AMDs auch solche Speicherkits anbieten.
#2
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
>Sicher deutlich zu teuer ( 250€ + ) dazu apssen sie bei mir eh nicht wegen Mugen2.
Gegen AMD Spricht eigentlich auch nix dual Channel ist ja auch mit 3 Riegel drinnen seit dem Phenomen 1 wenns mich nicht täuscht
#3
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1338
sehen verdammt cool aus wenn sie wie in bild 1 versetzt nebeneinander stehen aber mit der lücke in der mitte schaut es etwas kahl aus, preise wären interessant.
#4
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 799
...ich habe heute so ein KIT geordert ---> hoffentlich taugen die was !! ;)

obwohl, mit gskill war ich in der vergangenheit @ DDR2 ja immer hochzufrieden !!

knapp 140€ habe ich bei ALTERNATE für die riegel hingelegt, was man ja als günstig bezeichnen könnte !!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

DDR5 soll doppelt so hohe Bandbreite wie DDR4 bieten und 2018 kommen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR5_SPEICHER

Geht es nach dem Industrie-Konsortium JEDEC wird DDR5 der nächste Standard für Arbeitsspeicher. Der neue Standard soll spätestens Mitte 2018 festgelegt sein, sodass die Hersteller kurz danach mit der Produktion der entsprechenden Speicherchips loslegen können. Mit DDR5 soll der Arbeitsspeicher... [mehr]

Preise für DRAM sollen noch weiter steigen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/CORSAIR_DOMINATOR_SE_BLACK_01_LOGO

Die Preise für DRAM könnten im zweiten Quartal 2017 noch weiter anziehen. Das sagt jedenfalls der Präsident des DRAM-Herstellers Nanya Technology, Pei-Ing Lee, voraus. Laut Lee gebe es weiterhin Lieferengpässe, so dass die Preise aufgrund der Nachfrage klettern dürften. Erst ab dem dritten... [mehr]