> > > > Sony bringt digitalen Notizblock DPT-RP1 für 700 US-Dollar in den Handel

Sony bringt digitalen Notizblock DPT-RP1 für 700 US-Dollar in den Handel

Veröffentlicht am: von

sonySony hat mit dem Digital Paper DPT-RP1 die zweite Generation seines digitalen Notizblocks vorgestellt. Das Gerät wird im Gegensatz zu einem herkömmlichen Tablet auf ein E-Ink-Display zurückgreifen. Der verbaute Bildschirm bietet bei einer Diagonalen von 13,3 Zoll eine Auflösung von 2.200 x 1.650 Bildpunkten. Als Prozessor kommt der Marvell IAP140 mit vier Kernen zum Einsatz. Der interne Speicher wird von Sony auf 16 GB beziffert, allerdings sind lediglich 11 GB des Speichers zur freien Verfügung. Für die Konnektivität sorgen ein WLAN-Modul nach ac-Standard sowie Bluetooth 4.2.

Bedient wird das digitale Notizbuch über einen Stylus, der laut Sony für ein schreibähnliches Gefühl sorgen soll. Die Laufzeit des Gerätes wird vom Hersteller mit drei Wochen angegeben. Allerdings handelt es sich bei dieser Angabe lediglich um Idealbedingungen. Wird das WLAN-Modul ständig genutzt, verkürzt sich die Laufzeit auf zwei Wochen. Die Ladezeit für das Gerät soll bei 5,5 Stunden liegen und der Stift wird innerhalb von 3 Stunden wieder komplett aufgeladen.

Sony gibt an, dass das digitale Notizbuch Digital Paper DPT-RP1 noch in diesem Monat in den USA ausgeliefert werden soll. Der Preis wird auf 700 US-Dollar beziffert. Ob das Gerät auch in Deutschland in den Handel kommen wird, steht derzeit noch nicht fest.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1572
wenn sich solche teile mal wirklich wie n kulli anfühlen und software sogar meine sau klaue erkennt kauf ich sowas. leider hätte ich das dann 30 jahre früher gebraucht.
schon n traum was millenials bald alles zur Verfügung steht
#2
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2945
Konzept finde ich super, bin auf erste Tests und Einsatzberichte gespannt.

Daumen hoch für Sony, bessere Idee als noch mehr 0815 Tablets und Quatsch wie Smartwatches und sprechende Lautsprecher...
#3
Registriert seit: 31.05.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3758
Ich hätte ja mal gern ein "Schönwetter" Windows-Notebook mit so nem Display. Ich kann nur nicht richtig draußen am Strand oder auf der Terrasse arbeiten, weil ich auf einem normalen Bildschirm in Word/Browser nix mehr erkennen kann. Schwarz/Weiss wäre für mich als Textverarbeiter völlig ausreichend. Und Responsezeiten sind da auch mal völlig wumpe, will ja keine Videos schauen. Richtig geil wäre sowas natürlich als "Tauschbares Display" - mal als krasses Gegenprogramm zum Dock oder Tastaturanhängsel. ;)

Leider leider wohl ein absoluter Nischenwunsch.
#4
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5302
Zitat besterino;25570134
Ich hätte ja mal gern ein "Schönwetter" Windows-Notebook mit so nem Display. Ich kann nur nicht richtig draußen am Strand oder auf der Terrasse arbeiten, weil ich auf einem normalen Bildschirm in Word/Browser nix mehr erkennen kann. Schwarz/Weiss wäre für mich als Textverarbeiter völlig ausreichend. Und Responsezeiten sind da auch mal völlig wumpe, will ja keine Videos schauen. Richtig geil wäre sowas natürlich als "Tauschbares Display" - mal als krasses Gegenprogramm zum Dock oder Tastaturanhängsel. ;)

Leider leider wohl ein absoluter Nischenwunsch.

Da brauchst du eben Notebooks mit matten Displays und möglichst hoher Helligkeit. Schwarz-/Weiß-Modus geht z. B. auf Ipads und paar Android Tablets. Microsoft dürfte sicher auch einstellbar sein.
#5
Registriert seit: 08.12.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2566
Hab mir mal ein paar Videos angeschaut, leider schaut es nicht nach einem gutem Schreibgefühl aus. Habe gehofft dass es evtl so direkt wie beim Boogie Board wird, aber ist letzendlich ein Digitizer bei dem (CPU) es hinterherhinkt. :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]