> > > > Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Veröffentlicht am: von

ipad proEine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv werden, sprich arbeiten möchte, zeigen sich wieder die Vorteile von Notebooks. Seit zudem die Bilddiagonalen der Smartphone selbst in der Mittelklasse meist deutlich über 5 Zoll spielen, sehen viele Käufer schlichtweg nicht mehr die Notwendigkeit noch ein separates Tablet zu nutzen. Die Analysten des Unternehmens Deloitte prophezeien entsprechend für 2017 einen erneuten Rückgang der Tablet-Auslieferungsmengen um etwa 10 %, wenn man den Vergleich mit dem Vorjahr herstellt. Man rechnet mit weniger als 165 Mio. verkauften Tablets in diesem Jahr. Damit läge die Menge um ca. einem Drittel unter den Verkaufszahlen des Jahres 2014.

2014 wurden noch etwa 230 Mio. Tablets verkauft, bereits 2015 sank die Zahl dann auf 208 Mio. Einheiten. 2016 waren des dann noch 182 Mio. verkaufte Tablets. Es ist also ein deutlicher Einbruch des Marktes zu erkennen. Hingegen rechnet man übrigens für den PC-Markt bzw. speziell für Notebooks mit einer Stabilisierung. Dass es im Tablet-Markt Probleme gibt, liegt an dem Angriff an zwei Fronten: Die Smartphone-Diagonalen steigen wie bereits erwähnt, was besonders den ehemals erfolgreichen 7-Zoll-Tablets ihre Daseinsberechtigung raubt. Zeitgleich kehren viele Kunden doch zu klassischen Notebooks zurück, um an jenen Geräten auch Arbeiten auszuführen. Dazu kommt, dass viele Anwender mittlerweile Online-Content über Smart-TVs bzw. via TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV konsumieren. Natürlich ist aber offen, ob die düsteren Vorhersagen von Deloitte wirklich in dieser Form zutreffen. Gut sieht es für den Tablet-Markt, selbst wenn man sich nur die Zahlen aus den Vorjahren betrachtet, aber definitiv nicht aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 899
Zitat P4LL3R;25223402
Irgendwann ist der Markt halt gesättigt, daher wundern mich die Verkaufszahlen nicht.


Es wurden ja auch sehr schnell sehr sehr viele Tabletts verkauft, immerhin 840 Mio. Stück in den letzten 4 Jahren.
Die wollen erst einmal "abgelebt" werden. Also schrumpft der Markt, bis irgendwann dann das Ersatzzyklus-Niveau erreicht wird.
#8
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 735
Seit mein Tablet in die Brüche gegangen ist, fehlt mir auch irgendwie der Anreiz ein neues zu kaufen, da das neue Handy den Platz des Tablets doch sehr gut eingenommen hat.
Und wenn dann doch ein neues Tablet mal kommen sollte, wird das auch ein Windows Tablet sein (weil flexibler und mir dort die Updates für eine Lange Zeit sicher sind).
#9
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2663
Der von Firmen ausgelöste künstliche Hype ist zu ende, Punkt
#10
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4775
Ich nutze mein iPad täglich und ohne würde mir was fehlen. Aber unter 3 Jahre Nutzung schafft es hier keines. Der Markt wird sich auf längere Nutzungsdauer einstellen müssen und gut ist. Smartphones werden halt nur gekauft weil sie oft runterfallen oder der Akku nach 2 Jahren die Biege macht.
#11
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2075
Ich hab mal ein Tablet geschenkt bekommen. Wusste dann aber einfach partout nicht, was ich damit anfangen soll.
Neben Smartphone und Notebook war das einfach nur ein überflüssiges Ding, was nichts, aber auch gar nichts besser konnte als eines der beiden anderen Geräte.

Hatte es wenige Male mit auf etwas längeren Bahn- und Busfahrten, aber auch da nur um mal nen Film zu schauen.

Nee, ich kann dieser Geräteklasse für mich persönlich einfach keinen sinnvollen Nutzen abgewinnen.
#12
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1324
Kompakte 7" Tablets mit hochauflösenden Displays können sehr gute "ebook Reader" abgeben ;) Ansonsten ist der praktische Zweck kaum gegeben.

Ein kleines 10" Netbook kann als vollwertiger PC verwendet werden und kostet auch weniger.
#13
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 899
Ich finde es immer lustig, wenn einem Gegenstand jeglicher Nutzen abgesprochen wird, wenn wie hier 182 Millionen Leute offensichtlich anderer Meinung waren und das nicht nur in einem Forum, sondern mit ihrem Portemonnaie bekundet haben.
#14
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2615
Wenn ich ehrlich bin, mein 7" Tablet nutze ich nur noch als Navi bei der Arbeit, wenn mal brauche. :-) Für alles andere verwende ich mittlerweile nur mein Honor 8. Liegt vermutlich auch daran das mein Tablet mit Android betrieben wird, und somit nicht viel anders als am Smartphone ist.
#15
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 613
Ich fand die Tablets immer sehr interessant und habe ihre Entwicklung verfolgt. Ich weiß noch als ich das erste mal das iPad 1 in der Hand hatte, da war ich schon verdammt begeistert.

Es ist aber auch, wie viele hier bereits sagten, einfach nur ein großes Smartphone. Ich wollte mir eigentlich immer eins kaufen, aber bei 500-600€ bin ich dann doch zurückhaltend geworden. Brauchen tut man es halt eigentlich nicht :-D
#16
Registriert seit: 08.01.2006

Bootsmann
Beiträge: 698
die meisten haben mittlerweile halt eins was taugt. schadet nicht wenn die schrottpads vom markt verschwinden und nur noch ordentliche übrig bleiben. dass viele auf nbs zurücksteigen ist quatsch, in den meisten wohnzimmern liegen heutzutage pads.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]

Sony DPT-RP1: E-Paper-Tablet mit 13,3 Zoll

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_DPT-RP1_THUMB

Sony hat mit dem DPT-RP1 eine recht interessante Mischung aus Tablet und E-Book-Reader in Planung. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um einen Nachfolger für das bereits 2013 erschienene DPT-S1. Sonys neues Gerät DPT-RP1 bietet eine Diagonale von 13,3 Zoll bei 1.650 x 2.200 Pixeln als... [mehr]