1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Tablets
  8. >
  9. Wegen Brandgefahr – Microsoft ersetzt die Stromkabel älterer Surface-Modelle (Update)

Wegen Brandgefahr – Microsoft ersetzt die Stromkabel älterer Surface-Modelle (Update)

Veröffentlicht am: von

microsoft surface pro 3Microsoft plant eine groß angelegte Rückrufaktion für Stromkabel älterer Surface-Geräte. Laut der Meldung von channelnomics.eu könnten hunderttausende von Geräten betroffen sein. Konkret geht es um ein mögliches Überhitzungsproblem bei den Stromkabeln von Surface Pro, Surface Pro 2 und Surface Pro 3. Betroffen sind Geräte, die vor dem 15. Juli 2015 verkauft wurden. Das aktuelle Modell, das Surface Pro 4, ist hingegen nicht betroffen.

Das Überhitzungsproblem kann auch nur unter bestimmten Umständen und bei einigen wenigen Kabeln auftreten. Vereinzelt sind diese Stromkabel anfällig für Überhitzung, wenn sie scharf oder wiederholt gebogen oder eng zusammengerollt werden. Im Extremfall stellen sie eine Feuergefahr dar. Microsoft wird laut der Meldung eine freiwillige Rückrufaktion starten. Diese Aktion soll ab Freitag anlaufen. Auf einer speziellen Website können Betroffene dann ein Ersatzkabel ordern.  

Für Freitag wird auch ein offizielles Statement von Microsoft erwartet, was dann hoffentlich alle offenen Fragen zum Rückruf klären wird. Bisher gibt es von einem Microsoftvertreter nur ein eher allgemein gehaltenes Statement:

As a result of damage caused by AC power cords being wound too tightly, twisted or pinched over an extended period of time, a very small proportion of Surface Pro customers have reported issues with their AC power cord. We will be releasing details of how customers can obtain a free replacement cable shortly.

Update 21.01.2016: Die angekündigte Informationsseite zum Rückruf wurde bereits heute online gestellt. Microsoft informiert dort über die genauen Rückrufdetails. Wie bereits vorab bekannt geworden, sind die AC-Netzkabel für Microsoft Surface Pro, Microsoft Surface Pro 2 und vor dem 15. Juli 2015 gekaufte Microsoft Surface Pro 3-Geräte betroffen. Also das abnehmbare Kabel, mit dem das Netzteil an einer Steckdose angeschlossen wird. Der Rückruf läuft ausschließlich über Microsoft, nicht über die Händler. Microsoft empfiehlt generell allen Besitzern betroffener Geräte, ein AC-Ersatzkabel anzufordern und das ursprüngliche Kabel ordnungsgemäß zu entsorgen. Um am Rückruf teilnehmen zu können, müssen Betroffene sich mit ihrem Microsoft-Konto auf der Rückrufseite einloggen und dort weitere persönliche Daten für den Versand angeben.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Amazon Fire HD 8 Plus (2020) im Test: Fit für 2020?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_8_PLUS_LOGO

    Amazon hat seine 8-Zoll-Fire-Tablets aktualisiert. Das neue Fire HD8 Plus kann zeitgemäß sowohl über USB Typ-C als auch drahtlos geladen werden. Ein Quad-Core-Prozessor und 3 GB an Arbeitsspeicher lassen auf eine angemessene Performance hoffen. Wir können nicht nur das Fire HD8 Plus... [mehr]

  • Huawei MatePad Pro: iPad-Pro-Alternative ab heute in Deutschland erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEPAD_PRO

    In Asien ist das Huawei MatePad Pro schon seit einigen Wochen erhältlich. Nun kommt das High-End-Tablet, das vor allem dem Apple iPad Pro Konkurrenz machen soll, nach Deutschland. Ab heute ist das Gerät ab 549 Euro in verschiedenen Modellvarianten auch hierzulande ohne Umwege lieferbar. Das... [mehr]

  • MacGyver lässt Grüßen: Surface Pro X im Teardown

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

    Die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich jetzt das neue Surface Pro X von Microsoft genauer angeschaut und in üblicher iFixit-Manier einem Teardown unterzogen. Dabei stellten die Experten fest, dass es sich beim neuen Microsoft-Tablet um eines der reparabelsten Tablets auf dem Markt handelt.... [mehr]

  • Apple Pencil soll durch haptisches Feedback verbessert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

    Der Apple Pencil ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen in der zweiten Generation verfügbar. Der Stift zählt zu einer der beliebtesten auf dem Markt, da die Verzögerung im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig ist und damit Eingaben schnell erkannt werden. Nun ist... [mehr]

  • iPad Pro 2020: Apple A12Z bietet nur geringfügig mehr Leistung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat ohne größere Ankündigung in der vergangenen Woche seine neuen iPad Pro Modelle vorgestellt. Die beiden neuen Modelle bieten nicht nur eine überarbeitet Rückkamera mitsamt einem LiDAR-Scanner, sondern mit dem A12Z auch einen neuen Prozessor. Inzwischen tauchen auch die ersten... [mehr]

  • Apple macht das iPad Pro 2020 abhörsicher

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat beim neusten iPad Pro 2020 bis auf den neuen LiDAR-Tiefenscanner gegenüber dem Vorgänger keine großen Veränderungen vorgenommen. Wie nun allerdings bekannt wurde, hat der Hersteller anscheinend auch Maßnahmen für eine verbesserte Sicherheit vorgenommen. So kann das iPad Pro 2020... [mehr]