> > > > Refresh des Acer Aspire R14 2-in-1 angekündigt

Refresh des Acer Aspire R14 2-in-1 angekündigt

Veröffentlicht am: von

acer2011Acer hat eine überarbeitete Version des Aspire R14 2-in-1 angekündigt. Die Refresh-Variante soll sich vor allem durch eine geringere Bauhöhe sowie ein leichteres Gewicht auszeichnen. Der Hersteller gibt eine Bauhöhe von 18,5 mm an, womit das Gerät deutlich dünner als noch der Vorgänger mit seinen 23,8 mm ausfällt. Darüber hinaus konnte das Gewicht um 100 g auf 1,9 kg reduziert werden. Außerdem wurde dem Asprire R14 eine neue Oberfläche spendiert, sodass diese mit einem Metallic-Look deutlich wertiger wirkt.

Auch im Inneren gab es Veränderungen, denn dort verrichtet ab sofort je nach Wahl des Kunden ein Intel-Prozessor der aktuellen Skylake-Generation der Core-i5- oder -i7-Reihe die Rechenaufgaben. Leider hat der Hersteller die genauen Modelle noch nicht verraten. Unterstützt wird die CPU von einem 8 GB großen DDR3L-RAM, wohingegen für den internen Speicher eine SSD verbaut ist. Hier steht eine Speicherkapazität von 128 bis 512 GB zur Verfügung. Zur weiteren Ausstattung zählen ein WLAN-Modul nach ac-Standard und MIMO-Technik sowie Bluetooth 4.0. Das verbaute 14-Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und ist mit einer Touch-Funktion ausgestattet. Als Betriebssystem wird Windows 10 zum Einsatz kommen.

Acer Aspire R 14

Das Aspire R14 Convertible soll ab Ende Oktober vorerst nur in den USA erhältlich sein und dort ab rund 700 US-Dollar seinen Besitzer wechseln. Wann das Gerät auch in Deutschland in den Handel kommen wird, ist derzeit unbekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Fire HD 10: Amazon kreuzt Entertainment-Tablet mit Alexa

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_2017

Mehr als ein Jahr nach der letzten Überarbeitung schickt Amazon eine neue Generation des Fire HD 10 ins Rennen. Statt sich dabei nur auf neue Hardware zu konzentrieren, spendiert man dem Tablet Alexa. Die Sprachassistentin wird vollständig integriert und hört wie bei Echo und Echo Dot aufs... [mehr]

Apple Watch Series 3: Nur mit der Telekom, Aufpreise, Batterielaufzeit und...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-WATCH

Gestern präsentierte Apple die Apple Watch Series 3 mit LTE-Option. Doch nach der Präsentation gab es noch viele Fragen, denn auch wenn die Apple Watch nun eigenständiger werden soll, so richtig ist dies nicht der Fall, denn noch immer wird ein iPhone zur Einrichtung benötigt und auch die... [mehr]