> > > > Amazon soll 50-Dollar-Tablet planen

Amazon soll 50-Dollar-Tablet planen

Veröffentlicht am: von

amazon

Mit hochpreisigen Produkten wie dem Fire Phone war Amazon nicht besonders erfolgreich. Laut einem Bericht des Wall Street Journals könnte der Versandgigant sich deshalb bald auf das Low-Cost-Segment konzentrieren.

Konkret ist demnach ein 6-Zoll-Tablet mit einem Verkaufspreis von nur 50 Dollar geplant. Zum Vergleich – das aktuelle Fire HD 6 kostet mindestens 99 Euro. Geht man von einer typischen 1:1-Umrechnung des Dollarpreises um, würde das neue Modell nur noch die Hälfte kosten. Und Amazon würde zu diesem Preis nicht nur das eigene Preisgefüge nach unten ziehen, sondern auch die Konkurrenz unter Druck setzen. Ermöglicht wird der Kampfpreis durch die Auslagerung der Entwicklung an asiatische Firmen wie Shanghai Huaqin Telecom Technology Co. und Compal Communications Inc. 

Dass bei einem so geringen Preis mit deutlichen Abstrichen zu rechnen ist, liegt auf der Hand. So soll das neue 6-Zoll-Tablet beispielsweise nur einen Mono-Lautsprecher haben. Darüber hinaus ist damit zu rechnen, dass Käufer beispielweise auch bei Performance und Displayqualität Abstriche machen müssen. Als günstige Einstiegslösung – und sei es als Zweittablet für die Kinder – könnte ein solches 50-Dollar-Tablet aber zum Erfolg werden. Für Amazon spielt Marge ohnehin keine große Rolle, schließlich kann der Gewinn über Käufe eingefahren werden, die Käufer dann mit dem Tablet bei Amazon tätigen. 

Fire HD 6

Das aktuelle Fire HD 6 veranschaulicht das Format das neue 50-Dollar-Tablets

Neben dem günstigen 6-Zoll-Modell soll Amazon in diesem Jahr nach ungenannten Quellen aber auch Tablets mit 8- und mit 10-Zoll-Diagonale neu vorstellen. Das 10-Zoll-Modell wäre dann das größte Fire-Tablet, bisher war bei 8,9 Zoll Schluss. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3763
wäre ein monatlicher dienst mit video, ebooks und games, dazu ein tablet nicht besser?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]