> > > > IFA 2015: Das Surface-Design setzt sich durch - Lenovos MIIX 700

IFA 2015: Das Surface-Design setzt sich durch - Lenovos MIIX 700

Veröffentlicht am: von

lenovo 2015

Intel nutzte es während der heutigen IFA-Pressekonferenz, um die Vorzüge der Core-Prozessoren der sechsten Generation zu demonstrieren - und tatsächlich gehört das ideapad MIIX 700 bisher zu den spannenderen Neuvorstellungen auf der Internationalen Funkausstellung. Das liegt allerdings nicht so sehr an besonderer Innovationsfreude.

Ganz im Gegenteil ist das ideapad MIIX 700 der wohl bisher interessanteste Surface-Klon. Positioniert als 2-in-1-Gerät ist es praktisch wie das Microsoft-Vorbild ein Tablet mit Kickstand und andockbarer, flacher Tastatur. Immerhin hat Lenovo den Kickstand mit markantem Uhrband-Design optisch etwas anders gestaltet. Wie das Surface Pro 3 ist auch das MIIX 700 ein Gerät mit 12-Zoll-Touchdisplay und einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln. Allerdings werden anstelle ausgewachsener Core i-Prozessoren passiv gekühlte Core m-Prozessoren (auf Skylake-Basis) bis hin zu einem nicht näher benannten Core m7-Modell verbaut.

Der Arbeitsspeicher kommt maximal auf eine Kapazität von 8 GB, die SSD ist bis zu 256 GB groß. Rund um das Tablet finden sich je ein USB 3.0- und ein USB 2.0-Port, ein microHDMI-Port und ein kombinierter Audioanschluss. Für die Speichererweiterung gibt es einen microSD-Kartenslot. Die LTE-Variant hat zudem einen microSIM-Slot. Unabhängig von der Modellvariante steht W-LAN nach dem 802.11ac-Standard und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Mit Maßen von 292 x 210 x 8,95 mm und einem Gewicht von 780 g bewegt sich das ideapad MIIX 700 etwa auf Surface Pro 3-Niveau.

Microsoft selbst betont zwar, dass eigene Hardwareprojekte vor allem auch Inspiration für die Windows-Partner sein sollen. Ob man sich in Redmond aber vorgestellt hat, dass Lenovo das Surface-Konzept so treu übernimmt, muss dahingestellt bleiben. Bei einem kolportierten Verkaufspreis von 699 Dollar (laut Intel) könnte das ideapad MIIX 700 aber zumindest aus preislicher Sicht eine attraktive Alternative zu den aktuellen Surface-Modellen werden. Mit Core m-Hardware dürfte es in Hinblick auf die Performance zudem die Lücke zwischen dem Surface 3 mit Atom-Prozessor und dem Surface Pro 3 mit Core i-Prozessor schließen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]