> > > > Acer Predator 8: Gaming-Tablet mit Force-Feedback kommt im Oktober

Acer Predator 8: Gaming-Tablet mit Force-Feedback kommt im Oktober

Veröffentlicht am: von

acer2011 Im Juni durften wir bereits im Rahmen der Computex einen ersten Blick auf das Acer Predator 8 werfen. Ab Oktober kommt das Gaming-Tablet der Taiwaner nun endlich auf den Markt. Das gab der Hersteller heute zum IFA-Auftakt bekannt. Das Predator 8 macht dabei mit einem markanten Design aus Metall und mit roten Farbelementen auf sich aufmerksam und soll so besonders gut in einer oder zwei Händen liegen. Damit spricht man vor allem Spieler an, die auch mobil auf ihre Lieblingsspiele nicht verzichten wollen.

Im Inneren des nur 8,7 mm dicken Gaming-Tablets werkelt hierfür ein Intel Atom x7-z8700-Prozessor. Dieser stellt vier Rechenkerne mit einer Geschwindigkeit von 1,6 bis 2,4 GHz bereit und wird grafikseitig von einer Intel HD Graphics unterstützt. Das Display bietet 8 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Der Touchscreen soll dank Predator Precision Plus besonders präzise sein: Acer will kleinere Sensoren dichter platziert haben und so für bessere Trefferquoten sorgen. Auch Skizzen und Notizen sollen sich problemlos per Hand anfertigen lassen, geeignet dafür sollen aber auch Bleistifte oder der optional erhältliche Acer-Stylus sein. Spiele lassen sich auf einem 64 GB großen Flashsspeicher installieren, können alternativ aber auch auf einer bis zu 128 GB großen microSD-Karte abgelegt werden. Beim Betriebssystem setzt man auf Android 5.1.

acer predator8 tablet k
Das Acer Predator 8 Tablet hat ein sehr auffälliges Design

In den optisch auffälligen Ecken des Gehäuses hat Acer jeweils einen Lautsprecher untergebracht. Dieses Predator Quadio System soll einen unverzerrten, dynamischen Klang mit Virtual Surround Sound ermöglichen. Hierfür steuert ein Algorithmus die Tonausgabe zwischen den vier Lautsprechern und soll Höhen und Tiefen an die verschiedenen Anforderungen automatisch anpassen. Das WLAN-Modul setzt auf die 2x2-MIMO-Antennentechnik, welche eine besonders hohe Reichweite bei gleichzeitig größerer Übertragungsrate verspricht und nach dem 802.11-a/b/g/n-Standard funkt. Sogar für ein haptisches Feedback ist beim Spielen gesorgt, das Acer Predator 8 verfügt über eine Force-Feedback-Funktion, die von den Spieleentwicklern aber unterstützt werden muss. Dies ist beispielsweise bei Gamelofts Asphalt 8 der Fall, welches bereits ab Werk auf dem Tablet vorinstalliert ist.

Das Acer Predator 8 soll ab Oktober für 349 Euro in die Läden kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 02.09.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1054
Auffällig ist hier gleichzusetzen mit potthässlich. Naja, für Gamer eben.
#2
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1410
Zitat Uftherr;23826714
Auffällig ist hier gleichzusetzen mit potthässlich. Naja, für Gamer eben.


+1

Irgendwie müssen die Kids ja das hinten rein geschobene Geld auch aufbrauchen.
#3
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
Mit Android... Lächerlich!

Als ob darauf echte Games laufen würden, denn für die ganzen Smartphone Games brauchts sowas nun wirklich nicht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]