> > > > Zwei neue preisgünstige Android-Tablets von Acer (Update)

Zwei neue preisgünstige Android-Tablets von Acer (Update)

Veröffentlicht am: von

acer2011Im Rahmen einer groß angelegten Pressekonferenz in New York hat Acer heute mit dem Iconia One 8 ein neues Tablet präsentiert. Wie der Name schon vermuten lässt, setzt Acer dabei auf ein 8 Zoll großes Display. Dieses löst für heutige Verhältnisse aber vergleichsweise niedrig auf und muss mit 1.280 x 800 Bildpunkten auskommen. Dafür kommt ein hochwertiges IPS-Panel zum Einsatz und man peilt eher das untere Preissegment an.

Unter der Haube werkelt ein Intel Atom Z3735G Quadcore-Prozessor mit einer Geschwindigkeit im Basistakt von 1,33 GHz samt 1 GB Arbeitsspeicher. Apps und Daten lassen sich auf einem 16 oder 32 GB großen Flashspeicher ablegen. Dank des MicroSD-Kartenslots lässt sich dieser aber erweitern. An der dicksten Stelle ist das Acer Iconia One 8 gerade einmal 9,5 mm dünn, das Gewicht beziffern die Taiwaner auf 355 Gramm. Für Fotos und Videos steht rückseitig eine 5-Megapixel-Kamera bereit, während die Front-Linse mit einer Auflösung von 0,3 Megapixeln nur bedingt für Selfies geeignet ist.

Ansonsten sind ein Wireless-LAN-Modul nach 802.11-b/g/n-Standard, Bluetooth 4.0 und GPS mit an Bord. Eine mobile Datenverbindung lässt sich aufgrund des fehlenden Mobilfunkmodems nicht herstellen. Der verbaute 4.420-mAh-Akku soll für eine Laufzeit beim Acer Iconia One 8 B1-820 von bis zu 8,5 Stunden sorgen. Ein kleines Highlight aber ist die Bedienung, denn der 8-Zöller verarbeitet nicht nur Touchgesten, sondern lässt sich auch über den Acer-Accurate-Stylus bedienen. Hierfür hat Acer im vorinstallierten Android 5.0 “Lollipop” zahlreiche Quick-Access-Icons eingebaut, die die Stift-Bedienung vereinfachen sollen. Mit EZ Note lassen sich weiterhin kleine Skizzen direkt auf dem Tablet anfertigen.

Das Acer Iconia One 8 soll im Laufe des Monats in den Handel kommen. Den Preis beziffert Acer auf 179 Euro – vermutlich für die 16-GB-Variante.

acer iconia one 8 k
Acer Iconia One 8

Ein Tablet für das Klassenzimmer

Passend dazu kündigte man heute in New York auch das Acer Iconia Tab 10 for Education an. Der 10-Zöller soll seinen Einsatz überwiegend im Klassenzimmer finden – hierfür hat Acer einige Features implementiert, wie zum Beispiel einen integrierten NFC-Chip, womit sich Apps, Einstellungen und Account-Daten geräteübergreifend innerhalb einer Schulklasse übertragen lassen. Zudem gibt es einen schnellen Zugriff auf den Google Play Store for Education mit vielen Videos, Büchern, Lern-Anwendungen und vielen weiteren Unterrichts-Materialien. Auch wurde das Display durch Gorilla Glass 4 weiter verstärkt und soll so vor Kratzern geschützt werden, aber auch Stürze von der Schulbank einfach wegstecken können.

Das 10,1 Zoll Display verfügt über eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Beim Panel kommt ebenfalls ein IPS-Modell zum Einsatz. Angetrieben wird das Acer Iconia Tab 10 for Education von einem Intel Atom Z3735F, dessen vier Rechenkerne Taktraten von bis zu 1,83 GHz erreichen. Dazu gibt es 2 GB Arbeitsspeicher und einen 16 bis 64 GB großen eMMC-Flashspeicher sowie eine 2,0- und 5,0-Megapixel-Kamera auf Vorder- und Rückseite. Der Akku soll das Tablet bis zu 7,5 Stunden versorgen können. Bluetooth 4.0, ein Kartenleser und Wireless-LAN sind ebenfalls mit an Bord.

acer iconia tab10 education k
Acer Iconia Tab for Education

Das Schüler-Tablet soll ab Mai zu Preisen ab 299 Euro erhältlich sein. Die genauen Spezifikationen und Preise können aber von Region zu Region unterschiedlich sein, genau wie die Ausstattungs-Merkmale, denn auch hier will Acer teilweise einen Stylus, eine Schutzfolie, ein Bumper-Case und ein zusätzliches Wireless-Keyboard mitliefern – dann aber natürlich zu einem höheren Preis.

Update: Auch wenn Acer mit dem Iconia Tab 10 for Education einen interessanten Ansatz verfolgt, dürfte das Iconia Tab One 8 die besseren Verkaufszahlen erreichen. Auch, weil das kleine Tablet einen guten ersten Eindruck hinterliess. Aufgrund der Gehäuseform und -beschaffenheit liegt es gut in der Hand, zudem bot das Display eine ausrechende Helligkeit und überzeugende Darstellungsqualität.

Ein großes Fragezeichen dürfte hinter der Leistungsfähigkeit stehen, denn mit 1 GB RAM bewegt sich das Tablet selbst im angekündigten Preisbereich am unteren Ende.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]