> > > > ASUS MeMO Pad 8 ab sofort ab 249 Euro verfügbar

ASUS MeMO Pad 8 ab sofort ab 249 Euro verfügbar

Veröffentlicht am: von

asusASUS hat heute die Verfügbarkeit seines neuen MeMO Pad 8 bekannt gegeben. Der neue 8-Zöller soll in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich sein. Einmal als ME581C für unverbindliche 249 Euro und einmal als ME581CL, das zusätzlich mit einem LTE-Mobilfunkmodem ausgestattet ist, für unverbindliche 329 Euro. An der restlichen Ausstattung gibt es zwischen den beiden Modellen allerdings keine Unterschiede.

Beide Varianten sind mit einem 8 Zoll großen IPS-Display ausgestattet, das mit 1.920 x 1.200 Bildpunkten auflöst. Im Inneren steht ein Intel Atom Z3560 samt 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der SoC entstammt der 22-nm-Fertigung und ist ein Quadcore-Modell mit Geschwindigkeiten von bis zu 1,8 GHz. 64-Bit-Support besitzt er ebenfalls. Der integrierte eMMC-Speicher fasst bis zu 16 GB an Daten, kann dank microSD-Kartenslot allerdings um weitere, maximal 64 GB erweitert werden. Zusätzlich gewährt ASUS 16 GB Webstorage für ein Jahr. Die Frontlinse löst mit 1,2 Megapixeln auf, die rückseitige Kamera schießt Fotos hingegen mit einer Auflösung von 5,0 Megapixeln und ist zudem mit einem Autofokus ausgestattet.

Ansonsten gibt es einen G-Sensor, einen Licht-Sensor, einen E-Kompass, ein Gyroscope, einen Hall-Sensor und WLAN nach 802.11-a/b/g/n/ac-Standard. Bluetooth 4.0 ist ebenfalls mit an Board. Das ASUS MeMO Pad 8 in der teureren ME581CL-Version verfügt zudem über NFC und ein Mobilfunkmodem. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku mit 4.000 mAh soll eine Laufzeit von bis zu neun Stunden ermöglichen. Beim Betriebssystem setzt ASUS auf Android 4.4 „KitKat“. Insgesamt bringt es das Tablet auf 123 x 213 x 7,4 mm und auf ein Gewicht von 290 bzw. 299 Gramm.

Erhältlich soll es in den Farbvariationen Blau, Pink und Weiß sein. In unserem Preisvergleich sind die Geräte zwar schon aufgenommen worden, jedoch hat sich bislang leider noch kein einziger Händler in seinem Programm geführt. Das wird sich in den kommenden Tagen mit Sicherheit aber noch ändern.

Spezifikationen des ASUS MeMO Pad 8:

  • Display 8"-FHD-Display (1.920 x 1.200)
  • Betriebssystem: Android 4.4 "Kitkat"
  • Prozessor: 64-bit Intel Atom Prozessor Z3560 (bis zu 1.8GHz, Quad Core)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Festplatte: 16 GB eMMC (per microSD um bis zu 64 GB erweiterbar) + 16GB Webstorage (für 1 Jahr)
  • Kamera: 1,2 MP (Frontkamera) + 5 MP (Rückkamera)
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.0, NFC (nur ME581CL)
  • Sensoren: G-Sensor, Licht-Sensor, E-Kompass, Gyroscope, Hall Sensor
  • WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
  • Modem (nur ME581CL): 2G: (850/900/1800/1900) WCDMA: (1/2/5/8) - LTE: (3/7/20) 3G: DL 42Mbps, UL: 5.76 Mbps LTE: DL 150 Mbps, UL: 50 Mbps
  • Akku: 1 Zellen Lithium Polymer Akku (4000mAh) bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit
  • Abmessung: 123 x 213 x 7,4 mm
  • Gewicht: 290 g (ME581C) 299 g (ME581CL)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2013
Die wollen wirklich allein für das LTE Modul 70€ extra haben?
#2
Registriert seit: 10.06.2013

Matrose
Beiträge: 11
Zitat Morrich;22846182
Die wollen wirklich allein für das LTE Modul 70€ extra haben?


Na aber sicher doch

NFC kommt aber auch noch dazu^^
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 25139
Noch ein Android Tablet :( Mehr Windows wäre nett.
#4
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3564
Muss ich leider zustimmen.
War am Anfang recht begeistert von Android, aber muss sagen, mittlerweile is mir windows lieber.
Ein günstiges Windows-Tablet mit der Hardware, da könnte ich schwach werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]