> > > > Frostbite Tech Demo: Battlefield 4 auf iOS-Geräten

Frostbite Tech Demo: Battlefield 4 auf iOS-Geräten

Veröffentlicht am: von

frostbiteIm Rahmen seiner Entwickler-Konferenz WWDC präsentierte Apple im Juni dieses Jahres seine eigene Low-Level-API „Metal“ für iOS. Mit ihr sollten Entwickler vor allem das Overhead bei OpenGL reduzieren und so bei gleicher Systemleistung deutlich mehr Grafikqualität abliefern können. Als Aushängeschild wurde schon damals EA mit seiner Frostbite-Engine genannt. Nun vermelden die Entwickler erste Erfolge.

Sie konnten erstmals Teile von Battlefield 4 unter iOS zum Laufen bringen und das obwohl viele Elemente der Frostbite-Engine wie die Berechnung von Lichteffekten oder die Zerstörung von Objekten in Echtzeit berechnet werden. Dank der neuen „Metal“-API könne man detailgetreue Grafiken ohne zusätzliche Rechenpower auf das iOS-Gerät bringen. Auch wenn es noch viel zu tun gäbe, sei man mit den bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden. „Es ist ein gutes Gefühl, ein System zu portieren, es zum Laufen zu bringen und feststellen zu müssen, dass noch viel mehr Performance vorhanden ist.“, sagte Kristoffer Benjaminsson. Insgesamt zeigte man sich damit was die Geschwindigkeit anbelangt sehr zufrieden und überrascht. Es gäbe aber noch viel Raum für Verbesserungen an den eigenen Arbeiten. In den kommenden Wochen will man noch weiter daran arbeiten, zwei Screenshots gibt es aber schon heute zu sehen.

Wer jetzt glaubt, Battlefield 4 würde tatsächlich auf das iPad bzw. iPhone kommen, der irrt. Benjaminsson bekräftige bei seinen Aussagen, dass es sich dabei lediglich um eine Techdemo handeln würde. Eine komplette Portierung sei nicht geplant.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
So etwas zeigt immer wieder schön auf, wie sich die Leistung der Hardware doch immens gesteigert hat über die Jahre.
Wenn einem das jemand vor zehn Jahren erzählt hätte, wäre derjenige auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. :asthanos:
#2
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Wenn jetzt noch weniger Bugs, bessere KI und alle Plattformen gleich behandelt werden würde...perfekt :)
#3
customavatars/avatar210052_1.gif
Registriert seit: 08.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 543
Ach wie schön wäre es doch wenn die Entwicklung im Desktopmarkt auch so schnell vorangehen würd wie momentan im Mobilbereich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

iPad Pro 10,5 Zoll: 120-Hz-Display löst bei einigen Nutzern Übelkeit aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Das neue iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonalen von 10,5 Zoll ist nun bereits einige Tage im Handel erhältlich. Während der Vorstellung hat Apple vor allem das Display als herausragende Neuerung hervorgehoben. Ganz besonders die hohe Bildwiederholungsfrequenz von bis zu 120 Hz soll für ein noch... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Fire HD 10: Amazon kreuzt Entertainment-Tablet mit Alexa

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_2017

Mehr als ein Jahr nach der letzten Überarbeitung schickt Amazon eine neue Generation des Fire HD 10 ins Rennen. Statt sich dabei nur auf neue Hardware zu konzentrieren, spendiert man dem Tablet Alexa. Die Sprachassistentin wird vollständig integriert und hört wie bei Echo und Echo Dot aufs... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]