> > > > iFixit: iPad mini 3 aufgeschraubt

iFixit: iPad mini 3 aufgeschraubt

Veröffentlicht am: von

apple logoMit dem Apple iPad mini 3 haben sich die Bastler von iFixit.com das nächste neue Gerät vom kalifornischen Unternehmen vorgenommen und in seine Einzelteile zerlegt. Beim Aufschrauben ist besonders aufgefallen, dass Apple gegenüber dem Vorgänger iPad mini Retina nur sehr wenig geändert hat. Im Gegensatz zum neuen iPad Air 2 ist der Bildschirm weiterhin nicht laminiert und somit das Display und das Schutzglas einzeln austauschbar. Zudem kann das Tablet weiterhin durch das Erhitzen mit einem Wärmekissen geöffnet werden.

Neu hingegen ist der verbaute Homebutton. Dieser besitzt nun den Touch-ID-Sensor von Apple. iFixit bemängelt an dieser Stelle, dass der Homebutton mittels Heißkleber direkt mit Displayrahmen verklebt ist. Dadurch kann es bei einem Glasbruch zu einer Ablösung des Sensors kommen, womit dieser dann wieder auf das Glas geklebt werden müsste. Zudem ist der Lightning-Anschluss nun direkt mit dem Logic-Board verlötet, wodurch bei einem defekt das komplette Mainboard getauscht werden muss. Positiv hingegen bewertet iFixit den Akku, denn dieser ist weder fest verlötet, noch durch Klebstoff befestigt.

ipad mini 3 ifixit

Dennoch vergeben die Reperatur-Profis dem iPad Mini 3 hinsichtlich seiner Reparaturfreundlichkeit nur zwei von zehn Punkten. Somit kann das Tablet nur schwer repariert werden und erhält damit die gleiche Note wie sein großer Bruder iPad Air 2. Der komplette Bericht ist ab sofort bei iFixit verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 26.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 506
D.h. leider in 3 max 4Jahren Elektroschrott. Mehr kann man für das Geld nicht erwarten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]